Anzeige:



Audi S3: "S" pass mit 265 PS
Ende August präsentiert Audi den neuen König unter den Kompakten

 
  • 265 PS starker Vierzylinder
  • Chromauflage im Single-Frame-Kühlergrill
  • Nur 9,1 Liter auf 100 Kilometer
 


Audi S3 mit dem 265 PS starken Vierzylinder

Wettrüsten in der Kompaktklasse

In der Kompaktklasse geht das Wettrüsten unvermindert weiter. Die Sportler der Kompaktklasse erreichen immer höhere Leistungsniveaus. Den vorläufigen Höhepunkt setzt Audi jetzt mit seinem neuen S3 der einen 265 PS starken Vierzylinder unter der Haube hat. Obwohl Audi mit dem 3,2-Liter-V6 (250 PS, 320 Nm, 31.600 Euro) einen BMW-ähnlichen Motor im Programm hat, kommt im neuen S3 eine leistungsgesteigerte Version des aus A3, A4, Golf GTI, Leon Cupra und Skoda RS bekannten 2.0 TFSI zum Einsatz.


________________________________________________________
Anzeige:


________________________________________________________


Stark überarbeiteter 2.0-Liter TFSI-Motor übertrumpft BMW 130i

Damit übertrumpft der Ingolstädter den bisherigen Klassenprimus BMW 130i da er beim Drehmoment mit 350 Nm bei 2.000/min gegenüber den 315 Nm des BMW dann gar klar vorne liegt. Seit Ende 2005 hatte der Kompakt-Bolide BMW 130i von mit 265 PS hinsichtlich Leistung die Nase vorn.

Unter der Haube des S3 arbeitet der bereits aus dem neuen Audi TT bekannte Zweiliter-Vierzylinder-TFSI-Motor. Dank der Kombination aus Turboaufladung und Benzindirekteinspritzung ist die beeindruckende Leistungsausbeute möglich. Der druckvolle Antrieb soll sich durch ein sonores Klangbild auch akustisch eindrucksvoll in Szene setzen.



Dank permanentem Allradantrieb und eng gestuftem Sechsganggetriebe setzt der S3 diese Leistung auch dynamisch um. 100 km/h sind aus dem Stand bereits nach repektablen 5,7 Sekunden erreicht. Zum Vergelich: Der BMW benötigt für den 100-km/h-Sprint 6,1 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit des S3 liegt bei abgeregelten 250 km/h. Dabei soll der Kompaktsportler im Schnitt nur 9,1 Liter auf 100 Kilometer konsumieren.


Auf sportlich-agil getrimmtes Fahrwerk

Das Sportfahrwerk verhilft dem S3 neben dem Allrad zu einer verbesserten Straßenlage. Die Ingolstädter versprechen ein besonders spontanes Einlenkverhalten, ein präzises, sicheres und agiles Handling sowie ein schnelles Beschleunigen aus Kurven. Weitere Highlights des dreitürigen Top-A3 sind die 18 Zoll großen Leichtmetallräder mit Reifen der Größe 225/40. Das Fahrwerk wurde gegenüber dem Serien-A3 um 25 Millimeter abgesenkt. Eine 17-Zoll-Bremsanlage mit schwarz lackierten Sätteln soll für gute Verzögerungswerte sorgen.


Interieur

Im Innenraum setzt sich der S3 durch Sportsitze mit kräftigen Wangen in einer Stoff-/Leder-Kombination und ein Kombiinstrument mit speziellen Zifferblättern und Zeigern für Sportwagen-Flair. Ferner differenzieren ein wahlweise schwarzer oder silberner Dachhimmel, Instrumente mit speziellem Design, spezielle Dekoreinlagen, ein Sportlenkrad sowie Pedale, Schaltknauf und Luftausströmer in Aluminiumoptik von den Standard-Brüdern ab.
Gegen Aufpreis kann der Innenraum mit einem nach unten abgeflachten Lederlenkrad und klappbaren Schalensitzen zusätzlich auf Sportlichkeit getrimmt werden. Ebenfalls zur Serienausstattung gehören eine Klimaautomatik, ein Fahrerinformationssystem mit Rundenzeit-Messfunktion und Xenon-Scheinwerfer. Ab 35.150 Euro ist der neue S3 vom 31. August 2006 an bestellbar. Direkte Mitwettbewerber sind die leistungsstarken Ford Focus ST, Opel Astra OPC, VW Golf R32 und BMW 130i.


Weitere Informationen unter: www.audi.de




 



IAA Neuheit: Premiere des Audi Q7. Erste Innenraumbilder und Preise....




 



Detroit Auto Show: Audi enthüllt auf der NAIAS die Studie Roadjet Concept. Sieht so der nächste Audi A4 Avant aus?




 



Audi startet beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans mit dem neuen R10 der von einem neuen V12 Dieselmotor angetrieben wird...




 



Die Konzeptstudie "Le Mans quattro" geht in Serie. Der zukünftige Audi R8 wird ein Supersportwagen für die Straße...


 

________________________