Anzeige:



Vorstellung
Schöne Offenbarung aus Bayern: Das neue BMW Dreier-Cabrio kommt 2007
Die vierte Generation
- Hier die ersten Fotos und Fakten des offenen Dreiers

 
  • Cabrio Coupé hat 3-teilige Dachkonstruktion in Stahlblech-Leichtbauweise
  • Dem Stahl-Klappdach zum Trotz ein gefälliger Hintern
  • Das dreiteilige Verdeck hebt und senkt sich vollautomatisch
  • Ab 39.900 Euro
 


Das neue BMW 3er Cabrio: die textile Sportkappe wurde gegen eine versenkbare Haube aus Stahlblech getauscht

Neuling erscheint mit einem versenkbaren, dreiteiligen Hardtop aus Blech

BMW präsentiert das neue Dreier-Cabrio erstmals mit versenkbarem Hardtop in Stahlblech-Leichtbauweise. Die vierte Generation des offenen Viersitzers feiert ihre Weltpremiere am 7. Januar 2007 zum Auftakt der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit. Am 24. März 2007 soll es in Deutschland ab 39.900 Euro auf den Markt kommen. Letztlich ist das Klappdach der Macht des Marktes geschuldet. BMW-intern wurde das für und wider Stahl- versus Stoffverdeck sehr kontrovers diskutiert. Was dabei herausgekommen ist dennoch typisch BMW. Es wurde eine Lösung gefunden, die zu den Münchnern passt. Sie ist technologisch anspruchsvoll und dennoch elegant. Obendrein ist der offene Viersitzer damit ein besonders alltagstaugliches und ohne jede Einschränkung für den Ganzjahresbetrieb geeignetes Cabriolet.



Am 7. Januar 2007 feiert das neue BMW-Cabrio in Amerika Weltpremiere


Vollautomatisch innerhalb von 23 Sekunden ist der BMW geöffnet

Der offene BMW kommt mit einem vollautomatisch versenkbaren Hardtop. Die platzsparende Unterbringung der drei Dachelemente im Gepäckraum ermöglicht eine niedrige und dynamische Seitenlinie, die sich in einer flachen Heckpartie fortsetzt. Sportliche Akzente setzen zusätzlich die voluminösen Radhäuser. Trotz der dynamischen Optik ist es den Designern gelungen, die Rundumsicht zu verbessern. Das dreiteilige Top in Stahlblech-Leichtbauweise spannt sich per Knopfdruck und innerhalb von 23 Sekunden über den Fahrgastraum. Etwas schneller, nach 22 Sekunden, ist es wieder im Heck verstaut. Die Blechhaube lässt sich auch serienmäßig mit der Funkfernbedienung bedienen. Im Kofferraum gibt es eine variable Abdeckung. Bei offenem Dach fasst das Gepäckabteil 210 Liter, bei geschlossenem sind es 350 Liter.


________________________________________________________
Anzeige:


________________________________________________________

Der Innenraum des neuen Dreier-Cabrios ist im typischen BMW-Stil gestaltet

Die Instrumententafel neigt sich im oberen Bereich dem Fahrer zu. Die Mittelkonsole verläuft durchgängig bis in den Fond, wo sie als Ablagefach zwischen den beiden Einzelsitzen dient. Und Platz ist in dem "vollwertigen Viersitzer" auch im Kofferraum. 350 Liter bei geschlossenem, 210 Liter bei offenem Dach passen ins Gepäckabteil. Auch für den Innenraum gibt es reichlich Innovationen. Eine neu entwickelte Ledervariante gibt es für Sitzpolsterungen und Interieurverkleidungen. Bei dieser Materialvariante sorgen modifizierte Farbpigmente für eine Reflektion der im Sonnenlicht enthaltenen Infrarotstrahlung und damit für eine geringere Aufheizung. Bei dunklen Innenraumfarben soll laut BMW die mithilfe des neuen Leders erzielte Temperaturdifferenz bis zu 20 Grad betragen. Um den Komfort zu optimieren, lässt sich auch die Frischluftzufuhr beim Offenfahren besser denn je dosieren. Ein speziell für das neue BMW 3er Cabrio entwickeltes Windschott reduziert auch bei höheren Geschwindigkeiten die Verwirbelungen im Innenraum.

Zur Steuerung der Funktionen Navigation, Klimatisierung, Entertainment und Kommunikation wird das neue Dreier-Cabrio mit dem Bedienkonzept iDrive ausgestattet. Der blendfreie Monitor ist im Armaturenträger platziert. Dessen Helligkeit sich automatisch dem Umgebungslicht anpasst. Zur Vereinfachung der Bedienung können acht frei belegbare Favoritentasten genutzt werden. Mit einem einzigen Knopfdruck lassen sich so besonders häufig gewählte Telefonnummern, ein regelmäßig angesteuertes Reiseziel oder ein bevorzugter Radiosender abrufen.

BMW verspricht deutlich bessere Aussichten. Im Vergleich zum stoffbedachten Vorgänger sei der Sichtbereich nach hinten dank der größeren Heckscheibe um 38 Prozent gewachsen. Und wer im Fond Platz nehmen muss, der schaut nun durch erheblich größere Seitenfenster.


Klimaautomatik mit intelligentem Cabrio-Modus


Speziell für das neue 3er Cabrio wurde eine neuartige Regelung für die Klimaautomatik konzipiert. Die Automatikprogramme der Belüftung wurden um einen Cabrio-Modus ergänzt. Diese Einstellung bewirkt, dass der Einfluss des Innenraumtemperaturfühlers auf die Belüftungsregelung reduziert wird. Stattdessen orientieren sich Temperaturregelung und Gebläsestärke vor allem an der Außentemperatur und der Sonneneinstrahlung. Darüber hinaus wird die ausströmende Luftmenge der Fahrgeschwindigkeit angepasst. Bei mehr als 70 km/h wird die Automatische Umluft Control (AUC) automatisch deaktiviert.

Vier Benziner und ein Diesel zum Marktstart

Innovationen finden sich auch unter der Motorhaube des Cabrios, daß von von den Fortschritten des vor ein paar Monaten mit dem Coupé vorgestellten Motors profitiert. Erstmals kommen neu entwickelte Sechs- und Vierzylinder-Antriebe mit Benzindirekteinspritzung zum Einsatz. Generell stehen vier Benziner und ein Diesel zur Auswahl. Alle Benzinmotoren verfügen mit der neuen High Precision Injection über eine Benzin-Direkteinspritzung der zweiten Generation. Top-Modell wird das BMW 335i Cabrio sein, dessen bereits in Coupé eingesetzte Triebwerk aus einem Hubraum von drei Litern eine Leistung von 306 PS mobilisiert. Durch den Einsatz von zwei Ladern, die jeweils drei Zylinder mit komprimierter Luft versorgen, soll von einem Turboloch nichts zu spüren sein. Die Drehmomentspitze von 400 Newtonmetern steht über den Drehzahlbereich von 1.300 bis 5.000 Touren zur Verfügung, anschließend dreht der Motor bis in den Bereich von 7.000 Umdrehungen hoch. Damit geht es in 5,8 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 250 km/h begrenzt. Zudem wird schon zur Markteinführung auch das BMW 330d Cabrio angeboten. Sein 231 PS starker Dreiliter-Diesel ist mit einer Common-Rail-Einspritzung der neuesten Generation ausgestattet. Auch hier ist zu erwarten, daß in dem Aggregat viel Freude am Fahren steckt. Die Bayern versprechen 7,1 Sekunden für den Prestigesprint und eine Spitzengeschwindigkeit von 245 km/h. Serienmäßig kommen alle Treibwerke mit manuellem Sechsgang-Getriebe. Als Option steht eine Automatik mit Schaltwippen zur Verfügung.


BMW bietet noch eine weitere Spritspar-Möglichkeit an: Mit Hilfe der intelligenten Generatorregelung wird die Erzeugung von Strom für das Bordnetz auf die Schub- und Bremsphasen des Motorbetriebs konzentriert. Beim Gas geben steht die volle Motorleistung fürs Vorankommen zur Verfügung. Ein weiteres Novum ist die automatische Abschaltung des Motors im Leerlauf bei Stillstand des Fahrzeugs. Sobald der Fahrer das Kupplungspedal betätigt, wird der Motor wieder gestartet.

Optional gibt es die neue Sechsstufen-Automatik mit den schnellen Gangwechseln und den Schaltpaddeln am Lenkrad. Serienmäßig wird das neue BMW 3er Cabrio in allen Benzin- und Dieselmotorvarianten mit einem Sechsgang-Handschaltgetriebe ausgerüstet. Trotz der großen Spreizung zwischen kleinstem und größtem Gang ermöglicht eine enge Abstufung den Gangwechsel bei einer jeweils optimalen Anschlussdrehzahl. Eine spontane und lang anhaltend kraftvolle Beschleunigung ist damit ebenso gewährleistet wie ein auch bei hohem Tempo optimierter Verbrauch. Als Option steht ein umfassend weiterentwickeltes Sechsgang-Automatikgetriebe zur Verfügung. Es erfüllt höchste Komfortansprüche und darüber hinaus den Wunsch nach dynamischer Umsetzung der Motorleistung in Fahrvergnügen.








Für spontane Reaktionen auf jede Bewegung des Gaspedals wird mithilfe einer wirksameren Hydraulik, eines neuartigen Drehmomentwandlers und einer erheblich leistungsfähigeren Steuerungssoftware gesorgt. Die Reaktionszeiten konnten gegenüber bisherigen Automatikgetrieben um rund 40 Prozent reduziert werden, zudem wurde die eigentliche Schaltzeit nahezu halbiert. Auch das Zurückschalten um mehr als eine Fahrstufe nimmt dank einer direkten Zielgangfindung keine zusätzliche Zeit in Anspruch. Darüber hinaus soll die weitgehend geschlossene Wandlerkupplung aufgrund der direkten Motoranbindung für eine besonders dynamischen Kraftentfaltung sorgen. Will der Fahrer den sportlichen Charakter der Kraftübertragung manuell beeinflussen, kann er optional die Fahrstufenwahl mithilfe von Schaltwippen am Lenkrad übernehmen. Der Wunsch, selbst zu schalten, kann höchst spontan in die Tat umgesetzt werden, weil die Funktion der so genannten Paddles jederzeit direkt aktiviert werden kann, wenn sich der Getriebewählhebel in der Stellung "D" befindet. Während die kurzen Reaktionszeiten des neuen Automatikgetriebes vor allem das aktive Fahren fördern, bewirken die direkte Motoranbindung und die optimierte Fahrstufenwahl auch eine Reduzierung des Kraftstoffkonsums.

Moderne Fahrwerkstechnik sorgt für maximale Präzision

Das neue BMW 3er Cabrio ist nicht nur für alle Jahreszeiten und Wetterverhältnisse, sondern auch für die vielfältigsten fahrdynamischen Herausforderungen gerüstet. Dank der Kraftübertragung auf die Hinterräder agiert die Zahnstangenlenkung mit hydraulischer Servounterstützung relativ frei von Antriebseinflüssen. Das aufwändige Fahrwerk hält mit einer größtenteils aus Aluminium gefertigten Doppelgelenk-Zugstrebenachse mit Federbeinen vorn sowie einer Fünflenkerachse hinten den Kontakt zur Fahrbahn. Und wenn die Mechanik bei allzu forscher Fahrweise nichts mehr ausrichten kann, greift das neu abgestimmte DSC ein. Auch der Standardantrieb sorgt in jedem Geschwindigkeitsbereich für ein Maximum an Agilität, Spurtreue und sicheres Handling. Optional ist eine speziell auf das BMW 3er Cabrio abgestimmte Aktivlenkung verfügbar. Sie variiert den Lenkwinkel in Abhängigkeit von der Fahrgeschwindigkeit. Bei jeweils gleicher Bewegung des Lenkrads wird bei geringerem Tempo ein größerer Lenkeinschlag bewirkt als bei hohem.

Um der Vortriebskraft im Ernstfall rechtzeitig Einhalt zu gebieten, ist das neue 3er Cabrio serienmäßig mit einer Hochleistungsbremsanlage ausgestattet, die kraftvolle Verzögerung und hohe Standfestigkeit garantieren soll. Den großen Bremsscheiben sind serienmäßigen 17-Zoll-Leichtmetallräder geschuldet. Auf denen sind 245er-Reifen mit Notlaufeigenschaften montiert.

Umfangreiche Sicherheitsausstattung

Eine Roll-Over-Sensorik erfasst permanent die Vertikal- und Horizontalbewegungen des Fahrzeugs. Front- und Kopf-Thorax-Airbags, Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer werden von der sensorgesteuerten Sicherheitselektronik in Abhängigkeit von der Art und Schwere der Kollision aktiviert. Zusätzlich werden von einem Zentralrechner Daten über die Fahrsituation ausgewertet. Sobald die Gefahr eines Überschlags registriert wird, fahren hinter den Fond-Kopfstützen platzierte Überrollbügel aus. Zugleich werden die Gurtstrammer der vorderen Sitzplätze sowie die Kopf-Thorax-Airbags aktiviert.

FAZIT: Eine Gemeinsamkeit aller bisher präsentierten Cabrios auf Basis der BMW 3er Reihe bestand darin, dass sie bereits während ihrer Produktionszeit zu Klassikern avancierten. Bei der Entwicklung des jeweiligen Nachfolgemodells wurde immer tunlichst darauf geachtet stets, die elementaren Qualitäten, die ein BMW 3er Cabrio auszeichnen, auf moderne Weise neu zu interpretieren und zu adaptieren. Auch beim aktuellen 3er Cabrio wurde eine deutliche Differenzierung zur Limousine betont. Es wird spannend zu beobachten sein, wie der Markt die Klappdachkonstruktion annehmen wird.

Das neue BMW 3er Cabrio geht in Deutschland zu Preisen ab 39.900 Euro am 24. März 2007 zu den Händlern.

Weitere Informationen unter: www.bmw.de


 



Neues BMW 3er Coupé - Eigener Charakter dank eigenständigem Karosserie-Design...


 




Dynamisch, vielseitig, elegant: Der neue BMW 3er Touring...


 




Der neue BMW X5 erscheint in Deutschland ende März 2007...


 




BMW: Neue Optik und neue Motoren für den X3...


 




Dem BMW M6 Coupé wird im Herbst ein M6 Cabrio zur Seite gestellt...


________________________