Anzeige:



_______________








Vorstellung
Sausewind aus Bayern: Dem BMW M6 Coupé wird im Herbst eine Cabrio-Version zur Seite gestellt

   
  • Nach M3, M5, M6 und Z4 M stellen die Münchner jetzt das M6 Cabrio vor
  • Fünf Liter V10 mit 507 PS und einem maximales Drehmoment von 520 Nm
  • Nur 4,8 Sekunden von null auf 100 km/h
  • Preise ab etwa 116.000 Euro


M6 Cabrio: "M" wie maximaler Fahrspaß

Eine Mischung aus Sportlichkeit, gepaart mit extravaganten Komfortausstattungen


Den Ausbau der supersportlichen M-Familie treibt BMW voran. Dem BMW M6 Coupé wird im Herbst eine Cabrio-Version zur Seite gestellt. Wer M-Power mit vier Sitzplätzen kombinieren möchte und lieber bei gutem Wetter auf ein festes Dach verzichten kann, wird von BMW demnächst mit dem M6 Cabrio eine interessante Kaufoption bieten. Seine Weltpremiere feiert das M6-Cabrio im Juli auf der Autoshow in London. Ab Herbst wird dem äußerst exklusiven Kundenkreis das Fahrzeug ausgeliefert werden.

Begeisterndes High-Performance-Cabriolet

In der Summe seiner Eigenschaften sieht der bayerische Autohersteller sein M6 Cabrio als konkurrenzlos an. Da es die Rennsportgene aus dem Hause M und die komfortbetonte Eleganz des BMW 650i Cabrio miteinander vereint, sie eine Klasse für sich. Ein in jeder Hinsicht begeisterndes High-Performance-Cabriolet. Keine Frage: Verglichen mit anderen leistungsstarken
offenen Viersitzern kommt das BMW M6 Cabrio dem Idealbild eines Automobils dieser Art am nächsten.


Das BMW M6 Cabrio verfügt über die neue Generation der Dynamischen Stabilitäts Control (DSC)

Das Verdeck des BMW M6 Cabrio ist dreilagig ausgeführt und lässt sich elektrisch in rund 25 Sekunden öffnen oder schließen. Eine schall- und wärmedämmende Schicht aus Polyurethan-Schaum (PUR) liegt zwischen der gummierten Außenplane und dem Innenhimmel. Dank seiner einzigartigen Finnen-Optik weist das Softtop jene dynamische Kontur auf, die auch das
Coupé auszeichnet. Das aufrecht stehende Heckfenster lässt sich unabhängig vom Verdeck auf und ab bewegen. Unter der Motorhaube des neuen M6 Cabrio steckt der bekannte 507 PS starke V10-Motor, der den offenen Sportwagen in 4,8 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigt.

520 Newtonmeter

Das maximale Drehmoment des Zehnzylinders beträgt 520 Newtonmeter. Um seine maximale Leistung zu erzielen, bewegt sich das V10-Aggregat mit 8 250 Umdrehungen pro Minute. Einer Drehzahlregion, die eigentlich Rennwagen vorbehalten ist. Auch in der spezifischen Leistung erreicht dieses Triebwerk einen für Saugmotoren herausragenden Wert von mehr als 100 PS je Liter Hubraum. Der Motor ist an ein sequenzielles Siebengang-Getriebe mit Schaltwippen gekoppelt, das die Kraft auf die Hinterachse überträgt. Neben der automatisierten "Drive Funktion" für zügiges Cruisen, bietet es auch die Möglichkeit zur manuellen Gangwahl, auf Wunsch mit extrem kurzen Schaltzeiten. Über die Power-Taste am Lenkrad kann der Fahrer schließlich ein sportlicheres Programm mit der vollen Leistungscharakteristik von 507 PS aktivieren. Bei Tempo 250 km/h wird jedoch in jedem Fall elektronisch abgeriegelt.

Um bei diesen sportlichen Höchstleistungen entsprechend schnell verzögern zu können, verfügt das BMW M6 Cabrio über eine Hochleistungsbremsanlage mit gelochten und gewichtsoptimierten Compound-Bremsscheiben. Für zusätzliche Sicherheit bei Bremsmanövern soll darüber hinaus das zweistufige Bremslicht in den Heckleuchten sorgen.

Zu den Sicherheitsfeatures zählen außer der dynamischen Stabilitätskontrolle (DSC) auch ESP, Servotronic und Reifen mit Notlaufeigenschaften. Das Hinterachsgetriebe verfügt darüber hinaus über eine variable Differenzialsperre, die den 19 Zoll-Aluminiumräder mit Reifen der 285/35 ausreichend Grip zusichert. An der Vorderachse drehen sich Reifen der Größe 255/40.

  Exklusives Understatement

Optisch unterscheidet sich das M-Cabrio von den schwächeren Versionen durch größere Öffnungen an der Frontschürze, ausgestellte Seitenschweller, sowie einen Diffusor unter der Heckschürze, die allesamt den Auftrieb reduzieren sollen. Vier dicke Auspuffendrohre runden den sportlichen Charakter des M6-Cabrios ab.

Die Gestaltung des Interieurs spiegelt einen sportiv-eleganten Stil wider

Im Interieur finden M6-Fahrer wie gewohnt eine Mischung aus Sportlichkeit, gepaart mit extravaganten Komfortausstattungen. Das Verdeck des BMW M6 Cabrio ist dreilagig ausgeführt und soll in 25 Sekunden geöffnet, beziehungsweise geschlossen werden können.
 

Der Preis steht zwar noch nicht exakt fest, wird nach Angaben eines BMW-Sprechers aber bei etwa 116.000 Euro liegen.


Weitere Informationen unter: www.bmw.de


 



Versprechen viel Dynamik und Fahrvergnügen: BMW Z4 Coupé 3.0si mit 265 PS und M Coupé mit 343 PS..


 



BMW: M - der "stärkste Buchstabe der Welt" meldet sich jetzt auch im 6er M-Coupé zurück...


 

M-Sportpaket mit 18 Zoll Bereifung für neue 5er Limousine und Touring von BMW...

________________________