Anzeige:



Vorstellung
Ford C-MAX: Große Modellpflege für den Kompaktvan
Ford gibt auf der Bologna Motor Show vom 7. bis zum 17. Dezember 2006 einen Ausblick

 
  • Markteinführung ist voraussichtlich im April 2007
  • Neu gestalteter Innenraum
  • Voller Erfolg: Bisher fanden mehr als 470.000 C-Max einen Käufer
 



Ab Modelljahr 2007 noch attraktiver
- Ford C-Max

C-Max "ohne Focus"

Vier Jahre nach der Markteinführung läßt Ford dem Focus C-MAX eine weitreichende Modellpflege angedeihen. Ford gibt auf der Bologna Motor Show vom 7. bis zum 17. Dezember 2006 mit einem Prototypen einen Ausblick auf das zukünftige Design des C-Max. Während Antriebsstrang und Motorisierung unverändert bleiben sollen, sollen neue Designakzente an Front und Heck die käufer locken. Weiterhin warten die Kölner mit interessanten Lichttechniken sowie ein aufgewertetes Interieur auf. Auch namentlich tut sich einiges. Zukünftig wird der Kompaktvan entfällt der Zusatz Focus und nur noch C-MAX heißen.


________________________________________________________
Anzeige:


________________________________________________________


Bei dem jetzt auf der Bologna Autoshow gezeigten Fahrzeug handelt es sich offiziell noch um eine Konzeptstudie, die jedoch nahezu als serienidentisch gelten darf. Lediglich konzeptypische Details wie Rädergröße (18 Zoll), die blaue Verglasung und die arg groß ausgefallene Frontschürze dürfTen als Messe-spezifisch gelten. Zusammen mit dem S-Max soll der C-Max bei Ford die neue Max-Family begründen. In dem überarbeiteten Design soll sich die Formensprache der neuen Ford-Modelle wiederfinden. Die überarbeitete Front des C-Max mit Elementen des neuen "Ford kinetic Design" fügt sich nahtlos in das Erscheinungsbild der Ford-Van-Modelle ein. Sie präsentiert sich mit großen Lufteinlässen und einem tiefer sitzenden Grill.

"Light strips" vorne und Rückleuchten in LED-Technik

Bei den Bi-Xenon-Scheinwerfern kommt mit so genannten "Light strips" anstelle konventioneller Glühbirnen eine neue, Technik zum Einsatz.


Hellblau fluoreszierende Lichtleitungen zeichnen zudem die obere Linie der Scheinwerfer nach und betonen so die Gestaltung der Front. Der C-MAX guckt aus neu gezeichneten Scheinwerfern im S-MAX-Stil und verfügt auch über den zentralen Lufteinlass in umgedrehter Trapezform. Die Nebelscheinwerfer werden in die Frontschürze integriert sein. Zusammen mit neuen Hauptscheinwerfern soll diese die sportliche Linie des Vans unterstreichen.

Die einteilige Frontschürze wird etwas bulliger ausfallen als bisher und beherbergt künftig auffällige, dem aktuellen Trend folgend weit außen und vertikal angeordnete Nebelscheinwerfer. Am Heck kommt ebenfalls eine geänderte Schürze zum Einsatz, die weiter heruntergezogen und stärker profiliert ist.

 

Auch das Heck wird modifiziert. Der C-Max bekommt eine neu gestaltete Schürze mit LED-Rücklichtern. Die Front- und Heckschürzen sitzen tiefer als beim Vorgänger-Modell. Dies soll dem Van einen bulligeren Auftritt verleihen.


Aufgefrischt und wertiger: Neues Inneraumdesign des C-Max Modelljahr 2007

Neu gestalteter Innenraum

Auch der Innenraum wurde neu gestaltet. Das Armaturenbrett und die Mittelkonsole wurden komplett überarbeitet. Die neu gestalteten Instrumentenskalen werden in einem Rot-Ton beleuchtet. Außerdem bietet die Mittelkonsole mehr Stauraum als im Vorgänger-Modell und besitzt einen zusätzlichen Anschluss für externe Audioquellen. Neue Farbschemata und Grafikelemente für Türverkleidungen, Armlehnen und Sitze sollen frischen Wind in den Innenraum bringen. Ein optional erhältliches Panorama-Glasdach hält durch eine spezielle Beschichtung die Wärme außerhalb des Fahrzeugs und ermöglicht trotzdem einen hellen Innenraum. Technische Daten und Preise werden mit der Markteinführung 2007 bekannt gegeben. Ein genaues Datum wurde noch nicht genannt.



Motoren

Neu strukturiert präsentiert sich auch das Motorenprogramm des innovativen Kompaktvans. So entfällt die 1,6-Liter-Version Ti-VCT mit 85 kW/115 PS und wird durch den 1,8-Liter-Benzinmotor mit 92 kW/125 PS ersetzt.


Preise und Ausstattungen

Mit den neuen Editionsmodellen "Fun X" und "Sport TDCi", einer Neupositionierung der Ausstattungslinien "Titanium" und "Ghia", aufgewerteten Serienausstattungen, neuen Optionen treten die kompakten Bestseller Ford Focus und Ford Focus C-MAX zum Modelljahr 2007 an. Genaue Preise und Ausstattungsdetails hält Ford noch unter Verschluss. Analog dem S-MAX bietet Ford künftig ein großes Glas-Panoramadach an. Markteinführung wird voraussichtlich im April 2007 stattfinden. Auch wenn der C-MAX nie so in öffentlichem Interesse stand wie etwa ein VW Touran, haben nicht weniger als 470.000 Kunden seit 2003 zugegriffen. Bis zur Ablösung durch ein völlig neues Modell in frühestens drei Jahren dürften noch etliche hinzukommen.

Weitere Informationen unter: www.ford.de


 



Neuer Sportvan von Ford im Test: Der S-Max schliesst die Lücke zwischen C-Max und Galaxy...


 


Neues Projektfahrzeug von Fahrwerksspezialist Eibach - Der Eibach Ford Fiesta ST 150...


 




Ford zeigt in Genf eine seriennahe Version des Focus Coupé-Cabriolet, daß im Sommer 2006 startet..


 



Der Ford mit den Flügeltüren: Die Coupé-Studie iosis...


 

Angetestet:
Weltpremiere des neuen Ford Focus als 4türige Limousine..

 

Ausführlicher Fahrbericht des neuen Kompaktvan Ford Focus C-Max
2.0 TDCi..


________________________