Anzeige:





KIA-Modell-Offensive 2007: Der neue Kia Carens

 
  • Der neue Kia Carens zielt auf Europäer
  • Anders als das bisherige Modell hat der Van künftig sieben Sitze.
  • Geglättetes Design, größer und variabler
 



Kia startet in die 2007er Offensive. Nur drei Monate nach dem Debüt des neuen Kia Carnival in Genf präsentiert der koreanische Automobilhersteller auch den Nachfolger seines Kompakt-Vans Carens. Der Fünf- oder Siebensitzer von 4,55 Meter Länge zielt besonders auf Käufer in Europa. Er soll bereits im Spätsommer bei den deutschen Händlern stehen.

Anzeige:


Mit seinem Vorgänger teilt der Neue nur den Namen, kein Bauteil wurde übernommen.


Das renovierte Familienauto hatte seine Weltpremiere kürzlich am 25. Mai 2006 auf dem Salon International del Automovil de Madrid.

 


Künftig sieben Sitze

Der neue Carens ist 52 Millimeter länger, ebensoviel breiter, 41 Millimeter höher und hat einen um 130 mm verlängerten Radstand.Der Carens hat in allen Belangen zugelegt und wird mit bis zu sieben Sitzen lieferbar sein. Der Innenraum soll sich durch große Variabilität auszeichnen, so lässt sich zum Beispiel die letzte Sitzreihe bei Bedarf vollständig im Fahrzeugboden versenken. Das neue Design fällt nicht nur schnörkelloser, sondern auch aerodynamisch besser aus. Das dokumentiert der Luftwiderstandsbeiwert von 0,32, was in dieser Fahrzeugklasse einen guten Wert darstellt.



Zwei neu entwickelte Motoren - Diesel mit Partikelfilter

Kia bietet für den Carens zwei neu entwickelte Motoren an. Der komplett überarbeitet Zwei-Liter-Diesel verfügt über einen Turbolader mit variabler Turbinengeometrie (VTG) und einen Dieselrußfilter. Er leistet 103 kW (140 PS) und ist mit einem Sechs-Gang-Getriebe gekoppelt. Der Zwei-Liter-Benziner leistet 106 kW (144 PS) und verfügt serienmäßig über ein Fünf-Gang-Getriebe. Beide Motoren können auch mit einer Vier-Stufen-Automatik mit Sport-Modus kombiniert werden. Beide Motoren können optional auch mit einer Vierstufen-Automatik kombiniert werden, die über das Sport-Modus-System von KIA (H-matic) verfügt: Es lässt dem Fahrer die Wahl zwischen vollautomatischen Gangwechseln und der Möglichkeit, etwas sportlicher zu fahren und die Gänge von Hand einzulegen.


 

16 Ausführungen in neun Farben gehen im Spätsommer an den Start

Voraussichtlich gegen Ende des Sommers werden die ersten Carens-Exemplare zu den europäischen Händlern kommen. Die Modell-Linie (mit neun markanten Karosseriefarben) wird in insgesamt 16 Varianten angeboten: als fünf- und siebensitzige Version in zwei Ausstattungslevels, mit Diesel und Benziner, Schalt- oder Automatikgetriebe und verschiedenen Sonderausstattungs-Elementen.



Drei Jahre Fahrzeug- und Mobilitätsgarantie

Kia wird auch für den Carens drei Jahre Fahrzeug- und Mobilitätsgarantie sowie sechs Jahre Garantie gegen Durchrostung - jeweils ohne Kilometerbegrenzung - gewähren. Die genauen Preise des neuen Carens sind noch nicht bekannt. Der Vorgänger war als 2.0 LX ab 17.615 Euro erhältlich. Den teureren 2.0 CRDi EX gav es ab 20.385 Euro.

Weitere Informationen unter: www.kia.de




 



Markteinführung vorerst nur in den USA: Zweitüriges Coupé Kia Forte Koup mit 173 PS...


 



Kia Sorento erhät ab Juli ein Facelift mit edlerer Optik sowie mehr Power und Komfort...


 



Genfer Autosalon: Kia enthüllt eine fünftürigen Studie die auf den Namen "cee'd" hört und für den europäischen Geschmack bestimmt ist...


 


IAA Neuheit: Die neue Mittelklasse-Limousine Kia Magentis steht kurz vor der Präsentation auf IAA. Hier sind schon die ersten Bilder...


 
Fahrbericht: KIA Opirus 3.5 EX - Oberliga auf Koreanisch mit Luxus zum Discounter-Preis ....

 

Sportlich veredelter KIA Sorento und Opirus Executive von BRABUS-Tochter CRD...

 

Fahrbericht: KIA Sorento 2.5 CRDi mit Automatik - ein Luxus-SUV auf Koreanisch mit deutscher Technikunterstützung...

________________________