Anzeige:




76. Genfer Automobil Salon
Die Studie cee'd gibt Ausblick auf eine neue Kia-Baureihe

   
  • "cee'd" (gesprochen wie das englische Wort seed = Saat)
  • Studie gibt konkrete Ausblicke auf das künftige Design der Marke und einen Vorgeschmack auf einen neuen Golf-Konkurrenten




Kia wird auf dem 76. Genfer Auto-Salon mit dem Cee´d ein speziell auf den Geschmack europäischer Autofahrer zugeschnittenes Konzeptfahrzeug enthüllen. Zwischen dem Cerato und dem neuen Magentis klafft in der KIA-Modellpalette noch eine Lücke. Ende des Jahres wird sie geschlossen werden. Erste Eindrücke des noch namenlosen Autos liefern die Koreaner auf dem Genfer Salon mit einer fünftürigen Studie die auf den Namen "cee'd" (gesprochen wie das englische Wort seed = Saat) hört. Die von den Koreanern für Europa vorgesehene Saat wurde im europäischen Designcenter der Koreaner entwickelt. Noch spricht Kia von einem "Teaser", also einem Vorläufer, der aber bereits im September auf dem Pariser Autosalon sein Serien-Debüt geben soll.

________________________________________________________
Anzeige:


________________________________________________________


Der schick und dynamisch gestaltete Fünftürer basiert auf einem erst Ende 2006 erscheinenden C-Segment-Modell. Das C-Segemnt entspricht der sogenannten Golf-Klasse. Auffallend am cee´d sind neben den 19 Zoll-Rädern aus poliertem Aluminium mit 265er-Reifen, die es so in die Serie nicht schaffen werden, die großen, weit in die Flanke herumgezogenen Scheinwerfereinheiten, der kurze hintere Überhang, die bullige Frontschürze und die ausgeprägte Schulterlinie mit der unkonventionellen Fenstergrafik an Fondtüren und C-Säule.

Erster Einblick in die neue DNA des Design der Marke Kia: Kraftvoll und ausgefeilt

Mit seiner markanten Erscheinung und einer kraftvolllen sowie Solidität ausstrahlenden Formgebung deutet der cee´d bereits die künftige Designsprache von Kia an. Die stilbildende Hauptlinie zieht sich vom Frontspoiler um den Kühlergrill über die Motorhaube, dann längs der A-Säulen über das Dach bis zum Heckspoiler und schließlich die C-Säule abwärts bis zum Heckstoßfänger. Mit seiner markanten Front, den sanft fließenden Linien und vielen ausgefeilten Details gibt der Cee´d konkrete Hinweise auf die künftige Designsprache europäischer Kia-Modelle. Der Glanz des in Genf präsentierten zinnfarbenen Modells soll sich nach Aussage der Koreaner auch im Innenraum widerspiegeln. Ein weiteres auffälliges Detail sind die 19-Zoll-Räder aus poliertem Aluminium mit sportlichen Niederquerschnittsreifen (265/39 R19) in weit ausgestellten Radhäusern.

Weitere Details und Bilder liegen noch nicht vor. Im September 2006 soll dieser künftige Golf-Konkurrent auf dem Pariser Salon debütieren und wenige Monate später im slowakischen Zilina vom Band laufen.

Weitere Informationen unter: www.kia.de


 



Der neue Kia Cee'd Sporty Wagon steht ab September 2007 bei den
Händlern...


 




Neuer Kia Cee´d: Frischer Wind in der Golf-Klasse...


 


IAA Neuheit: Die neue Mittelklasse-Limousine Kia Magentis steht kurz vor der Präsentation auf IAA. Hier sind schon die ersten Bilder...


 
Fahrbericht: KIA Opirus 3.5 EX - Oberliga auf Koreanisch mit Luxus zum Discounter-Preis ....

 

Sportlich veredelter KIA Sorento und Opirus Executive von BRABUS-Tochter CRD...

 

Fahrbericht: KIA Sorento 2.5 CRDi mit Automatik - ein Luxus-SUV auf Koreanisch mit deutscher Technikunterstützung...

________________________