Anzeige:



Vorstellung
Facelift Kia Picanto
Eleganter Look für das neue Modelljahr

 
  • Premiere am 07. Juni in Barcelona
  • Runder und auch etwas länger
  • Frisches Außendesign und hochwertiges Interieur
  • Neue Karosseriefarben
 




Kia Picanto

Kia hat seinen Kleinwagen Picanto für das neue Modelljahr gründlich überarbeitet. Premiere feiert der Neue auf dem Barcelona Auto Salon im Juni.

________________________________________________________
Anzeige:


________________________________________________________

Die koreanischen und europäischen Design-Teams von Kia verliehen dem neuen Modell aber einen etwas eleganteren Look und ein hochwertigeres Interieur mit einem maßgeschneiderten Audiosystem.

Insgesamt zeigt sich der neue Picanto - vor allem in den Details - weniger eckig und hat rundlichere, "intimere" Konturen als das Vorgängermodell. Den in der Gesamtlänge um 40 mm auf jetzt 3,54 Meter gewachsenen Kleinwagen kennzeichnen eine verlängerte, dynamischere Front sowie ein markanteres Heck. Neu ist der Grill mit nun zwei horizontal verlaufenden Chromlamellen auf schwarzem Grund, die das Kia-Logo einbinden. Neu gestaltet wurden auch die Motorhaube, die vorderen Kotflügel sowie die Stoßfänger vorn und hinten. Zur Serienausstattung zählt künftig auch ein Dachkantenspoiler in Wagenfarbe. Mit 3,54 Meter überragt der neue Pikanto den Vorgänger um 40 Millimeter. Das Wachstum geht auf Kosten neuer Schürzen vorn und hinten. Nicht verändert wurde der Radstand von 2,37 Meter. Unter den insgesamt neun angebotenen Karosseriefarben finden sich fünf neue, frische und zeitgemäße Farbtöne.

Auch die Frontscheinwerfer und Rücklichteinheiten weisen ein völlig neues - ebenfall rundlicheres - Design auf.


Der "alte" Kia Picanto

Der Innenraum trägt frische Farben und teilweise neue Oberflächen. Auch das Audio-System wurde aufgewertet. Die Lenkung erhält eine Servounterstüzung.

"Der Picanto ist ein großer Erfolg für Kia. Obwohl unsere Marke vorher nicht im Kleinwagen-Segment vertreten war, konnten wir europaweit bereits 250.000 Einheiten verkaufen", sagt Jean-Charles Lievens, Senior Vice President von Kia Motors Europe. "Nun haben wir die Optik aufgefrischt, die Ausstattung hochwertiger gestaltet und weitere Verbesserungen vorgenommen, um unseren Kleinwagen noch attraktiver zu machen und so den Absatz in den nächsten Jahren auf 90.000 Einheiten jährlich zu steigern."

Weitere Informationen unter: www.kia.de


 

Fahrbericht: Kia Carnival 2.9 CRDi EX - Deutlich europäischer - aber auch teurer...

 



Der neue Kia Carens zielt auf den Geschmack europäischer Autokunden. Infos zu dem neuen siebensitzigen Van...


 



Kia präsentiert in Genf seine viersitzige Cabrio-Studie Kia ex_cee'd mit elektrischem Stoffverdeck...


 




Neuer Kia Cee´d: Frischer Wind in der Golf-Klasse...


 



Der neue Kia Cee'd Sporty Wagon steht ab September 2007 bei den
Händlern...


________________________