Anzeige:



Vorstellung
Nissan Tiida ab Juni 2007 auch in Europa erhältlich

 
  • Als viertürige Stufen- und fünftürige Schräghecklimousine
  • Zwei Benziner und ein Diesel zur Wahl
  • Zu Preisen ab knapp 14.000 Euro demnächst in 18 europäischen Ländern
  • Vorerst keine Markteinführung in Deutschland
 



Made in Mexiko


Der Wagen kommt erst in jenen Ländern auf den Markt, in denen die Nissan-Modelle Almera und Primera besonders beliebt sind und in absehbarer Zeit ein Ersatzbedarf ansteht.


________________________________________________________
Anzeige:


________________________________________________________


Somit wird der Kompaktwagen vorerst in 18 ausgewählten europäischen Ländern eingeführt werden. Dazu gehören unter anderem Bulgarien, Kroatien, Zypern, Finnland, Griechenland, die Slowakei und Russland. Auswahlkriterium sind ausschliesslich Absatzgesichtspunkte. In den USA sowie in China und in Japan ist das Fahrzeug - wahlweise als als viertürige Stufen- und fünftürige Schrägheckversion - bereits seit geraumer Zeit unter dem Namen Versa zu haben.

   

Drei Motoren zur Wahl

Nissan wird den Tiida in drei Motorvarianten anbieten: einem 1,6-Liter-Benzinmotor mit 110 PS, einem 1,8-Liter-Otto mit 126 PS und einem 1,5-Liter-Dieselmotor mit 105 PS.


Priorisierte Markteinführung

Als Teil der Markteinführungsstrategie studierte Nissan sorgfältig die einzelnen europäischen Märkte und destillierte jene heraus, in denen eine starke Nachfrage nach dem Tiida zu erwarten ist. Dort wird die Modellreihe jetzt eingeführt. Neben den drei baltischen Staaten sind es Bulgarien, Kroatien, Zypern, Tschechien, Finnland, Griechenland, Ungarn, Irland, Malta, Polen, Rumänien, Russland, Slowenien sowie die Slowakei und die Ukraine. Ein Import des im mexikanischen Nissan-Werk Civac produzierten Modells nach Westeuropa - und damit auch nach Deutschland - ist aktuell nicht geplant.

Der Name Tiida kommt aus dem Japanischen und bedeutet dort soviel wie "ewig wechselnde Gezeiten". Preislich zwischen dem Nissan NOTE und dem neuen QASHQAI positioniert, wendet sich das zusätzliche Modell an Kunden, denen traditionelle Produkteigenschaften wie Komfort, großes Platzangebot und einfache Bedienung besonders wichtig sind.

Vorausichtlich 30.000 Fahrzeuge pro Jahr

Nissan rechnet für Europa über den gesamten Lebenszyklus mit einem Jahresabsatz von durchschnittlich 30.000 Fahrzeugen des Tiida. Als Teil der Strategie des profitablen Wachstums in Europa konzentriert sich Nissan darauf, mit überraschend anderen Modellen neue Kundengruppen zu erschließen.

Wechselnde Gezeiten

Der Name Tiida leitet sich von einem Wort in einem japanischen Dialekt ab, das so viel bedeutet wie "permanent wechselnde Gezeiten". Den Preis für den Tiida haben die Japaner noch nicht bekannt gegeben, er soll aber zwischen dem Note und Qasqai liegen. Der Note ist bei uns ab 13.990, der Qasqai ab 19.790 Euro zu haben. In den USA ist der Tiida ab 12.900 US-Dollar erhältlich. Weitere Details zur Europa-Version des Tiida - darunter auch die genauen technischen Daten - wird Nissan Mitte April bekanntgeben.

Weitere Informationen unter: www.nissan.de


 



Nissan Rogue als erschwinglicher Allroundkünstler für den US-Markt...


 



Der neue Nissan Qashqai: Kompaktes Crossover-Fahrzeuge in der Golf-Klasse..


 



Nissan Micra C+C: Rechtzeitig zur Wintersonne kommt die Frischluftvariante des kleinen Nissan...



________________________