Anzeige:



_______________





Pagani
Pagani Zonda C12 F Roadster: Die italienische Sportwagenschmiede Pagani bringt mit dem C12 F ein neues Top-Modell heraus

 
  • Bis zu 345 km/h schnell
  • 7,3-Liter-V12-Motor von AMG
  • Bis zu 345 km/h schnell
  • Limitiert auf 25 Fahrzeuge zum Preis ab 600.000 Euro
 


Bild oben: Pagani Zonda C12 F Roadster


Für Fangio

Die italienische Sportwagenschmiede Pagani bringt mit dem C12 F Roadster ein neues Top-Modell heraus, die dem fünffachen argentinischen Formel-1-Champion Juan Manuel Fangio gewidmet ist. Dem Fahrgast erwartet ein für Sportwagen ungewöhnlicher Überblick auf Fahrzeug und Panorama. Hochwertiges Aluminium, Kohlefaser und feinstes Leder verwöhnen die Sinne der Passagiere. Die Instrumente erinnern an das Werk eines Schweizer Uhrenmachers. Der Roadster Zonda C12 F ist kein Rennwagen: er ist ein Zeugnis italienischer Handwerkskunst, ein Sturm der Emotionen. Ein Objekt der Begierde für das Fahrerherz.

________________________________________________________
Anzeige:


________________________________________________________

Keine Kompromisse

Der schnellste, exklusivste, stärkste und teuerste offene Sportwagen. Der Genuss am Fahren erreicht durch das in wenige Sekunden abnehmbare Carbon-Stoff-Verdeck neue Dimensionen.



Bis zu 345 km/h schnell


Der 7,3-Liter-V12-Motor im Zonda F basiert auf einem Mercedes-AMG-Aggregat. Diese Powermaschine bringt es auf 650 PS und 780 Newtonmeter Drehmoment. Die technische Basis wie Sechsgang-Getriebe und Heckantrieb teilt sich der F Roadster mit dem vor einem Jahr vorgestellten F Coupé.

 

 


Beachtlich ist das Leistungsgewicht dieser stärksten Zonda-Variante: Jedes PS muss nur knapp über zwei Kilogramm Gewicht bewegen. Damit soll der rund 1,3 Tonnen wiegende Zweisitzer in lediglich 3,6 Sekunden auf Tempo 100 sprinten und die 200-km/h-Schallmauer nach nur 9,8 Sekunden brechen. Der Vortrieb endet erst bei 345 km/h. Damit das Geschoss bei diesem Tempo nicht abhebt, wurden dem Roadster F spezielle Aerodynamik-Komponenten verpasst.


 

 

Brachiale Keramik-Bremsen

Angesichts der grandiosen Fahrleistungen wurde beim Zonda F die Bremsanlage entsprechend dimensioniert. Die aus Keramik gefertigten Bremsscheiben haben vorne 380 Millimeter und hinten 355 Millimeter Durchmesser.

 


Karbon-Karosserie

Ein sehenswertes Detail sind die filigranen Aluminium-Magnesium-Felgen, vorne in 19 und auf der Hinterachse in 20 Zoll. Die hinteren Antriebsräder wurden mit ultrabreiten 335er-Pneus bestückt, während die italienische Supersportwagen vorne auf 255er-Pneus rollt. Darüber hinaus gefällt der Zonda Roadster F durch seine Karosserie aus Sicht-Karbon.




Nicht nur der Preis des neuen Zonda in Höhe von rund 600.000 Euro wird dazu beitragen, dass dieses Fahrzeug nicht zu häufig auf den Straßen gesichtet werden wird. Für zusätzliche Exklusivität sorgt die limitierte Auflage des Roadster F, die vorsieht nur 25 Stück in Handarbeit entstehen zu lassen.


www.paganiautomobili.it


 

Für Superreiche mit Rennstrecken-Ambitionen: Der italienische Rennsportwagen Pagani Zonda R mit AMG V12 und einer Leistung von 650 PS...


________________________