Anzeige:



Vorstellung
Der Renault Concept Twingo gibt einen Ausblick auf die sportliche Variante des nächsten Twingo

 
  • Eine lang gezogene Windschutzscheibe, scharf gezeichnete Scheinwerfer und ausgestellte Radhäuser
  • Neuauflage des Renault Twingo erscheint im Frühjahr 2007
  • 1,2-Liter-Vierzylinder-Turbomotor mit 73 kW/99 PS
  • 10 cm breiter und 17 cm länger als der bisherige Twingo
 



Twingo Concept für die mp3-Generation


Twingo Concept nennt Renault die Studie, die auf dem Pariser Auto Salon einen Ausblick auf den kommenden Kleinwagen geben soll.
Der Renault Twingo ist in die Jahre gekommen und es ist kein Geheimnis, daß dieser bald abgelöst wird.

________________________________________________________
Anzeige:


________________________________________________________



Der Concept Twingo gibt einen Ausblick, wie eine sportliche Variante des kleinen Franzosen aussehen könnte. Eine lang gezogene Windschutzscheibe, scharf gezeichnete Scheinwerfer und ausgestellte Radhäuser verleihen dem 3,60 langen Flitzer eine sehr sportliche Note. Ein Dachkantenspoiler sorgt zusätzlich für eine dynamische Optik.



Knuffiger Frauenliebling erhält Neuauflage

Kleinstwagen ist dabei zunehmend eine Frage der Segmentierung, nicht der tatsächlichen Ausmaße: Das Konzeptauto ist 3,60 Meter lang und 1,73 Meter breit. und damit etwa 17 bzw. 10 Zentimeter mehr als bisher. Zur neuen Größe tragen auch die großen 17-Zoll-Räder bei. Am Heck wird die Schürze mit Diffusoreinsatz von zwei großen trapezförmigen Auspuffenrohren umrahmt.

Während die Grundoptik, also etwa die Proportionen, als weitgehend seriennah angesehen werden dürfen, verschleiert Renault bewusst den Blick auf den Twingo II . Dies geschiet durch allerhand Design-Experimente am Exterieur sowie durch den puristisch aufgeräumten und den dank Glasdach enorm hellen Innenraum.



Interieur mit Dj-Pult und Farbspielen

Den Innenraum dominieren vier Renn-Schalensitze und eine mächtige Mittelkonsole. Jeder der vier Sitze mit integrierten Kopfstützen verfügt über eine Klinkensteckerbuchse, damit jeder Passagier seine Lieblingsmusik hören kann.


So errinnert das Auto von innen spontan betrachtet an die Design-Sprache des iPod. Unter dem Stichwort "Mobile Music" haben die Franzosen nicht nur an eine USB-Buchse und Anschlüsse für gleich zwei iPods und ein Nokia-Smartphone gedacht, sondern auch an ein in die Instrumententafel integriertes Mischpult. Die Motive im oberen Bereich der Instrumententafel stellen Equalizer-Balken eine grafische Anspielung auf die Bassvibrationen dar, die aus den Lautsprechern in den Türverkleidungen dringen. Auf dem kleinen Lenkrad befinden sich sämtliche Bedienelemente für die Steuerung der mobilen Musik-Player und ein Mikrofon, das laut Renault "E-Konferenzen via Bluetooth" dienen soll. Mittig in der Instrumententafel ist ein Analogtachometer untergebracht; darunter befindet sich ein 15-Zoll-Monitor, der sich aus Sicherheitsgründen nur bei stehendem Motor ausfahren lässt, und der an einen PC mit Internet-Anschluss gekoppelt ist. Eine Webcam gehören ebenfalls zum Paket.



Mit Lichtspielen unterstreicht der Twingo Concept seinen originellen Charakter. Bei Motorstillstand, im Multimedia-Modus, strahlt der Innenraum in modernem Blau mit ansprechender High-Tech-Note. Sobald aber in den Fahr-Modus durch das Starten des Motor gewechselt wird, ändert sich die dominierende Lichtfarbe automatisch von Blau zur offiziellen Renault Farbe gelb. Das Interieur soll dann sportlich-dynamischer wirken.

Motor

Den Antrieb übernimmt ein 1,2-Liter-Vierzylinder-Turbomotor mit 73 kW/99 PS und einem maximalen Drehmoment von 145 Nm.
Dieses neue Benzin-Triebwerk soll ab kommendem Frühjahr neben dem neuen Twingo sukzessive auch diversen andere Kleinwagen aus dem Renault-Nissan-Verbund wie etwa dem Renault Clio oder Modus zu Gute kommen. Der Verbrauch mit manuellem Fünfganggetriebe gibt Renault mit 5,9 Litern im Mittel an. Der CO2-Ausstoß soll unter 140 mg/km liegen. Der Motor läßt sich per Tastendruck zum Leben erwecken. Begleitet wird dies durch eine kleine Lichtershow. Dann nämlich strahlt der Innenraum in gelb - dort wo in der Konfiguration "Multimedia Mobil" zuvor noch ein technisch anmutendes Blau schimmerte. Beim nächsten Stopp dann können aus einer Vorrichtung im Kofferraum gekühlte "Energydrinks" entnommen und dem "DJ" angeboten werden, der sich in der Phantasie der Renault-Mannen dann einfach ans Mischpult setzt und für guten Sound sorgt, der bei geöffnetem Gepäckraum aus den in der Heckklappe platzierten Boxen dringt.

 


Twingo II kommt im Frühjahr 2007

Der echten Twingo II erscheint im Früjahr 2007. Es ist zu erwarten, dass dieser sicherlich nicht so individuell, aber auch nicht so sinnlos-verspielt sein wird.


Weitere Informationen unter: www.renault.de


 






Renault Mégane
: Facelift für den französischen Golf...


 


Mit dem neuen Kompaktvan Modus trägt Renault dem Trend zum Baby-Van Rechnung
...

________________________