Anzeige:



Vorstellung
Mini John Cooper Works Challenge des Modelljahrs 2008
Ab Sommer 2008 ist der Renn-Mini für Privatkunden lieferbar

 
  • Der Wagen für die Rennsportserie Challenge 2008 auf der IAA
  • 1,6-Liter-Vierzylinder mit Twin-Scroll-Turbolader mit 210 PS
  • Spurt auf 100 km/h in 6,1 Sekunden
  • Ab 49.900,- Euro
 


Mini John Cooper Works Challenge

Mini Challenge 2008

Bei den Rennen der Mini Challenge 2008 wird erstmals das neue Rennfahrzeug, der Mini John Cooper Works Challenge am Start stehen. Während die Mini-Challenge 2007 in ihre entscheidende Phase geht, ist der neue Mini John Cooper Works Challenge schon bereit, um an der Rennsportserie 2008 teilzunehmen.

________________________________________________________
Anzeige:


________________________________________________________

Seine technischen Daten und die Erkenntnisse aus den ersten Testfahrten lassen erwarten, dass den Teilnehmern an der Mini Challenge 2008 ein noch intensiveres Rennsporterlebnis bevorsteht. Interessierte können bereits einen ersten Blick auf der IAA (13. bis 23. September 2007 in Frankfurt a. M.) auf den neuen Mini John Cooper Works Challenge werfen.

Darüber hinaus steht der neue Mini John Cooper Works Challenge aber auch anderen ambitionierten Motorsportlern zur Verfügung. Mit seiner herausragenden Performance und seinen überlegenen Handlingeigenschaften ist er geradezu prädestiniert dafür, der Konkurrenz auf der Rennstrecke in allen dafür in Frage kommenden Serien und Einzelveranstaltungen die Rücklichter zu zeigen. Der neue Mini John Cooper Works Challenge wird rennfertig einschließlich aller für Performance und Sicherheit erforderlichen Ausstattungsdetails an die Kunden ausgeliefert.

 


Die Karosserie des Mini wurde gründlich überarbeitet. Sie basiert auf dem um einige Rennsport-Modifikationen erweiterte
John-Cooper-Works Aerodynamik-Paket.









Frontspoiler, Heckdiffusor und der verstellbare Heckflügel erzeugen den nötigen Abtrieb.
 



1,6-Liter-Vierzylinder mit Twin-Scroll-Turbolader leistet 210 PS


Mehr Drehmoment, ein verbessertes Spurtvermögen und eine gesteigerte Maximal-Geschwindigkeit, höhere Querbeschleunigungswerte und eine optimierte Traktion zeichnen das neue Sportgerät aus. Als Motor kommt der schon aus dem Mini Cooper S bekannte 1,6-Liter-Vierzylinder mit Twin-Scroll-Turbolader zum Einsatz. Im Cooper S leistet das Triebwerk satte 175 PS. Im John Cooper Works Challenge leistet das Aggregat 210 PS. Gleichzeitig konnte das Drehmoment gegenüber der Serienversion um 20 Newtonmeter gesteigert werden, sodass jetzt 260 Newtonmeter drehmoment zur Verfügung stehen. Per Overboost können kurzzeitig sogar 280 Newtonmeter abgerufen werden. Für eine verbesserte Querbeschleunigung wurde das Fahrzeuggewicht um 30 Kilogramm reduziert.




Für Privatkunden, die nicht an der Mini Challenge teilnehmen, ist der 210 PS starke Mini ab Sommer 2008 lieferbar. Der Preis beträgt in Deutschland inklusive Mehrwertsteuer 49.900 Euro.

Weitere Informationen unter: www.mini.de


 

Erste Fotos des Mini Clubman. Die Kombiversion des Mini wird ab November beim Händler stehen...

 




Mini-Jahrgang 2008 mit merklich weniger Verbrauch...


 




Neuer Mini One und Cooper D ergänzen die Mini-Familie...


 



Die zweite Generation des neuen Mini kommt mit dezenten Änderungen und neuen Motoren ...


 



Mini Cabrio Sondermodell "Sidewalk" mit exklusiver Karosserie- und Innenraumgestaltung...


 



Detroit Auto Show: Die Studie Mini Concept (Kombi) wird gebaut...


 




MINI Cooper S mit John Cooper Works GP Tuning Kit und 218 PS...


________________________