Anzeige:



AutoNews
Mini Clubman - erste Fotos des Kombis
Kombiversion ist 24 Zentimeter länger als der Zweitürer

 
  • Beinfreiheit im Fond wuchs um acht Zentimeter
  • Gegenläufig öffnende Tür
  • Viele neue Ideen stecken im Detail
  • Ab 10. November 2007 beim Händler
  • Cooper Clubman ab 19.900 Euro

Der Mini Clubman wuchs um 24 Zentimeter

Very British

BMW hat weitere Details zum neuen Mini Clubman bekannt gegeben. Der neue Lifestyle-Kombi im Mini-Design zeigt britische Extravaganz und Individualität mit vielen aussergewöhnlichen Detail-Lösungen. Bereits in den 60er Jahren hatte Mini einen Kombi und damals damit sehr viel Erfolg. So vermutlich auch der jüngste Mini-Sproß. Er interpretiert seinen klassischen Vorgänger auf moderne Weise neu.

________________________________________________________
Anzeige:


________________________________________________________

Der Mini Clubman bewegt sich mit seinem überraschenden Design jenseits gängiger Kategorisierungen. Nach der offiziellen Mini Terminologie ist der Clubman kein Kombi, sondern ein "Shooting-Brake". Bis zur B-Säule entspricht der Clubman exakt seinen kleineren Brüdern. Dahinter wurden die Kombi-Version 24 Zentimeter länger als der Zweitürer. 3958 Millimeter misst der Cooper S, 3937 der Cooper. Die Besonderheit auf der rechten Fahrzeugseite wird eine gegenläufig öffnende hintere Tür, die den Einstieg in den Fond erleichtert. Am 10. November 2007 soll der Clubman auf den Markt kommen.



Mit dem Radstand wuchs auch die Beinfreiheit im Fond um acht Zentimeter

Das Kofferraumvolumen beträgt 260 Liter, bei umgeklappter Rücksitzbank passen 930 Liter in den Clubman. Der Laderaum ist über zwei seitlich öffnende Hecktüren zugänglich. Damit erweist der neue Mini Clubman dem gleichnamigen Kombi aus den sechziger Jahren seine Reminiszenz.

 
 
 

Drei Motorisierungen

Zur Markteinführung steht die Motorpalette der kompletten Cooper-Familie zur Verfügung. Obwohl die Aggregate erst ein Jahr alt sind, wurden sie für den Clubman überholt. Alle Handschaltversionen sind mit Start-Stop-Automatik ausgerüstet, die vor allem im Stadtverkehr für niedrigere Verbrauchswerte sorgt. Auch eine Schaltpunktanzeige soll zu ökonomischer Fahrweise verhelfen. Der1,6-Liter-Benzinmotor ist in zwei Leistungsstufen erhältlich.



Die 88 kW (120 PS) starke Einstiegsvariante bringt 160 Newtonmeter mit. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 201 km/h bei einem Durchschnittsverbrauch von 5,5 Litern auf 100 Kilometer. Der Cooper S Clubman mobilisiert aus dem gleichen Motor dank Twin-Scroll-Turbolader und Benzindirekteinspritzung 128 kW /(175 PS). Das maximale Drehmoment liegt bei 240 Nm, mit Overboost sind kurzfristig auch 260 Nm möglich. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 224 km/h, der Durchschnittsverbrauch wird mit 6,3 Litern auf 100 Kilometer angegeben. Den Mini Clubman wird außerdem mit einem Dieselmotor angeboten. Der Selbstzünder mit Turbolader hat 1560 Kubikzentimeter Hubraum und leistet 80 kW (110 PS). Das Drehmoment ist auf dem selben Niveau wie beim Cooper S Clubman, der Verbrauch mit 4,1 Litern auf 100 Kilometern deutlich darunter. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 193 km/h. Alle drei Modelle sind auch mit Automatik lieferbar.

   

Serienausstattung und Preise

Wichtig ist für Mini-Freaks traditionell das Thema Felgen: 16 Zoll ist aktuell das serienmäßige Maximum, 17 Zoll gibt es gegen Aufpreis. Der Clubman bekommt gegen Aufpreis das gleiche elektrische Glasschiebedach wie der Dreitürer. Zur Serienausstattung zählen eine elektromechanische Servolenkung, ABS, elektronische Bremskraftverteilung, Kurvenbremsregelung und die Stabilitätskontrolle DSC. DSC schließt eine Berganfahrhilfe mit ein. Der Bremsassistent des neuen Mini ist so ausgelegt, dass er in Notbremssitutionen maximalen Druck aufbaut.

Ab 19 900 Euro für den Cooper Clubman

Als Einstiegespreise nennen die Bayern 19 900 Euro für den Cooper Clubman. 23 900 Euro muss der Käufer für die sportlichere S-Version und 21 600 Euro für den Diesel zahlen. Am 10. November 2007 kommt der Lademeister zum Händler bzw. in die Mini-Store´s.

 

Weitere Informationen unter: www.mini.de


 

Der neue Modelljahrgang
des Mini John Cooper Works Challenge ab Sommer 2008 auch für Privatkunden erhältlich...

 




Mini-Jahrgang 2008 mit merklich weniger Verbrauch...


 




Neuer Mini One und Cooper D ergänzen die Mini-Familie...


 



Die zweite Generation des neuen Mini kommt mit dezenten Änderungen und neuen Motoren ...


 



Mini Cabrio Sondermodell "Sidewalk" mit exklusiver Karosserie- und Innenraumgestaltung...


 



Detroit Auto Show: Die Studie Mini Concept (Kombi) wird gebaut...


 




MINI Cooper S mit John Cooper Works GP Tuning Kit und 218 PS...


________________________