Anzeige:



Fahrbericht
Wiederauferstehung einer Legende : Porsche Boxster RS 60 Spyder
Eine neue Spezialversion des Mittelmotor-Sportwagens Porsche Boxster


  • Neueste Editionsmodell mit 303 PS
  • Auf exakt 1960 Fahrzeuge limitiert
  • Markteinführung im März 2008
  • Ab 63.873,- Euro

 


Ab März 2008: Porsche Boxster RS 60 Spyder

Der RS 60 Spyder soll an den historischen Typ 718 erinnern


Porsche stellt auf der Bologna Motor Show vom 7. bis 16. Dezember 2007 eine neue Variante seines erolgreichen Mittelmotor-Sportwagens Boxster vor. Der RS 60 Spyder ist eine Hommage an die Porsche-Rennsport-Ära der 60er Jahre in Farbe, Form und Ausstattung.

________________________________________________________
Anzeige:


________________________________________________________


Porsche erinnert damit nicht zuletzt an das Rennfahrer-Duo Hans Herrmann und Olivier Gendebien, die 1960 den ersten Gesamtsieg im prestigeträchtigen 12-Stunden-Rennen von Sebring/Florida für die Marke Porsche mit dem damals erfolgreichen Rennwagen vom Typ 718 RS 60 Spyder einfuhren.


  Im März nächsten Jahres soll der Spyder auf den Markt kommen. Die auf exakt 1960 Stück limitierte Spezialversion dürfte ähnlich reißenden Absatz finden wie das im November herausgebrachte, auf 777 Exemplare begrenzte und binnen weniger Tage ausverkaufte Modell Cayman Design Edition.

Schwung und Purismus

Der neue Boxster RS 60 Spyder greift jetzt das äußere Erscheinungsbild, den Schwung und den Purismus des erfolgreichen Rennsport-Zweisitzers mit Mittelmotor wieder auf. Das serienmäßige Bugteil aus dem SportDesign-Paket differenziert den RS 60 Spyder deutlich vom Boxster S.
Für den passende Leistungsanhebung auf 303 PS (Serie sind 295 PS) sorgt eine spezielle Sportabgasanlage in Verbindung mit einem Doppelendrohr. Distanzscheiben stellen die 19-Zoll-Räder im serienmäßigen SportDesign noch deutlich markanter in die Radhäuser. Das ebenfalls serienmäßige Porsche Active Suspension Management (PASM) soll für einen ebenso sportlichen wie komfortablen Fahrgenuss sorgen.

 

 

Der silberne Sonderling ist auf 1960 Stück limitiert und kostet 63.873 Euro

Schon auf den ersten Blick hebt sich das auf 1960 Exemplare limitierte Sondermodell mit dem Namen RS 60 Spyder vom normalen Boxster S ab. Silberne Außenhaut, rotes Leder, rotes Verdeck. Nicht minder sportlich ist die Form des Cockpits der im vorderen Bereich in GT-silbermetallic lackierten Kombi-Anzeigen. Durch das Weglassen der beschirmenden Hutze wirken der große zentrale Drehzahlmesser und die beiden flankierenden Rundinstrumente eigenständig-puristisch und vermitteln außergewöhnliche Rennwagen-Atmosphäre im Cockpit. Diese Optik wird mit weiteren Ausstattungsdetails zusätzlich betont. Ein schwarzer Windschutzscheibenrahmen und rote Heckleuchten sowie eine Mittelkonsole, Sitzrückschalen und Überrollbügel, die in GT-silbermetallic lackiert sind und damit perfekt mit den silberfarbenen Sicherheitsgurten harmonieren. Serienmäßige Einstiegsblenden aus Edelstahl zieren jeweils der Schriftzug "RS 60 Spyder", ein betont sportlicher Schalthebel, spezielle Prägungen in den Mittelbahnen der Sportsitze und den Türtafelspiegeln sowie auf Lenkradkranz und Handbremshebel unterstreichen das sportlich-exklusive Ambiente.


Der Boxster RS 60 Spyder ist gemäß der Typenbezeichnung auf 1960 Stück begrenzt. Die ungewöhnliche Stückzahl ist in diesem Fall Programm, als Hommage an die historischen 718 RS 60 Spyder von 1960. Auf einer silberfarbenen Plakette am Handschuhfach ist an jedem Fahrzeug die entsprechende Seriennummer vermerkt. Die Markteinführung dieser Boxster-Variante beginnt im März 2008. Der Preis soll in Deutschland bei 63.873 Euro inkl. Mehrwertsteuer liegen.


Legende und Gegenwart



Weitere Informationen unter: www.porsche.de


 



Porsche Boxster und der Boxster S gehen ab 01. August 2006 gestärkt ins Modelljahr 2007...


 


Porsche bietet als neue Individualisierungsoption für Boxster und Boxster S ein Sport-Design-Paket an...


 

Limitierter Sonderserie des Cayman S als Porsche Design Edition 1 erscheint im November 2007...

 
Porsche Aero-Kit für den Cayman ab sofort erhältlich. Auch eine Nachrüstung ist möglich...

 




Schon gefahren: Neuer Porsche Cayman "ohne S" im Kurztest...


 

Porsche präsentiert mit dem Cayenne GTS auf der IAA eine besonders sportliche Variante Ihres Edel-SUV...

 

Feinschliff mit grosser Wirkung - Der neue Porsche Cayenne V6 mit 290 PS im Test...

________________________