Anzeige:



AutoNews
Porsche Cayenne GTS
Vierte Modellvariante des Cayenne auf der IAA

  • 20 PS Mehrleistung gegenüber dem Cayenne S und Turbo-Optik
  • Publikumspremiere auf der IAA
  • 10.000 Euro Aufpreis
  • Markteinführung Februar 2008
   


Der neue GTS zeichnet sich durch ein extra entwickeltes Fahrwerk aus

Porsche Cayenne GTS - Weltpremiere auf der IAA

Porsche präsentiert auf der IAA mit zusätzlichen 20 PS und speziellem Fahrwerk eine besonders sportliche Variante Ihres Edel-SUV Cayenne. Hinter dem Kürzel GTS verbirgt sich dabei nicht etwa ein neues Topmodell wie der frühere "Turbo S", sondern eine besonders sportlich ausgelegte Version des Cayenne S. Ein leicht gestärkter Saugmotor trifft auf die Turbo-Optik.

________________________________________________________
Anzeige:


________________________________________________________


Leistungsplus

20 PS mehr als im Cayenne S haben die Ingenieure dem 4,8-Liter-Achtzylinder mit Direkteinspritzung abgerungen. Aus 4,8 Litern Hubraum holen die Ingenieure nunmehr satte 405 PS Motorleistung, wobei das Maximum bei 6.500 statt 6.200 Umdrehungen erreicht wird. Das maximale Drehmoment bleibt mit 500 Newtonmetern bei 3.500 Umdrehungen pro Minute unverändert. Der sportlichste Gelände-Porsche verfügt serienmäßig über ein Sechs-Gang-Schaltgetriebe. Aufgrund der Leistungssteigerung und einer verkürzten Achsübersetzung im Verhältnis von 4,1:1 statt 3,55:1 erreicht der rund 2,25 Tonnen schwere Geländewagen die Tempo-100-Marke nun nach 6,1 Sekunden eine halbe Sekunde schneller als der Cayenne S. Der Durchschnittsverbrauch liegt mit Tiptronic S-Getriebe bei 13,9 Litern/100 km nach EU-Norm.

24 Millimeter tiefer gelegt

  Der GTS ist um 24 Millimeter tiefer gelegt und verfügt erstmals in der Baureihe über das aktiv geregelte Dämpfungs-system "Porsche Active Suspension Management" (PASM) mit Stahlfedern. In Verbindung mit der optionalen Luftfederung steht mit dem "Porsche Dynamic Chassis Control" (PDCC) ein aktiver Wankausgleich zur Ver-besserung von Fahrverhalten und Fahrkomfort zur Verfügung.

Der Über-Cayenne ist ferner serienmäßig mit dem permanenten Allradantrieb Porsche Traction Management (PTM) ausgestattet.

12-Wege-Sportsitze

Im Innenraum sorgen neue 12-Wege-Sportsitze und mit Leder kombiniertes Alcantara für das richtige, sportliche Ambiente. Von außen erkennt man den um 24 Millimeter tiefer gelegten Cayenne GTS an den um etwa 14 Millimeter ausgestellten Radlaufverbreiterungen. Bug und Heck entsprechen jenen des Cayenne Turbo. Die Radlaufverbreitungen sind um etwa 14 Millimeter weiter ausgestellt. Genügend Platz um den notwendigen Kontakt zur Straße über serienmäßigen 21-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Reifen in der Dimension 295/35 R21 zu ermöglichen.

Exklusiv für den GTS sind auch zwei neue Farben reserviert. GTS rot und nordischgoldmetallic. Dem 405 PS starken Cayenne GTS wird auf der IAA auch eine Hybrid-Version gegenüber stehen. Ab Februar 2008 steht der Cayenne GTS bei den Porsche-Händlern. Der Preis in Deutschland beträgt 76.725 Euro, das sind gut 10.000 Euro mehr als für den Cayenne S. Doch für alle jene Kunden die sich in die Optik des Turbo verguckt haben, immer noch ein Schnäppchen des über 30.000 Euro teurerern Topmodells.


Der GTS erhielt einen negativen Sturz und wurde um 24 Millimeter tiefer als der Cayenne und der Cayenne S gestellt

Weitere Informationen unter: www.porsche.de


 
Porsche Cayenne GTS mit leistungsgesteigertem V8-Saugmotor im Kurztest. Wir fuhren bereits die neuste Variante des sehr sportlichen SUV...

 

Feinschliff mit grosser Wirkung - Der neue Porsche Cayenne V6 mit 290 PS im Test...

 

Ein Traumwagen für 1000 und eine Nacht: Porsche Gemballa Mirage Black Edition mit 650 PS...

 



Für einen noch aggressiveren Auftritt des Porsche Cayenne bietet der Edeltuner Lumma Design weitreichende Design- und Leistungskits an ...


 




Los Angeles Motor Show: Der Porsche Cayenne Turbo S wird mit 520 PS das neue Flaggschiff der Cayenne-Baureihe ...


________________________