Anzeige:



IAA-News
Modellgepflegter SsangYong Kyron mit neuem Top-Modell
Weltpremiere der zweiten Generation des mittelgroßen SUV auf der IAA

 
  • Luxus zum Economy-Preis
  • Das neue Spitzenmodell Kyron 270 XDi zu Preisen ab 35 295 Euro
  • Einstiegsversion 200 XDi mit 2,0-Liter-Diesel und Heckantriebab ab 24.995 Euro
 


Modellgepflegter SsangYong Kyron

Facelift für den SsangYong Kyron

Koreas größter Hersteller für Allrad getriebene Fahrzeuge setzt seine Modelloffensive fort. Im Rahmen der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt vom 13. bis 23. September 2007 feiert SsangYong die Weltpremiere der zweiten Generation des mittelgroßen SUV.

________________________________________________________
Anzeige:


________________________________________________________


Neu sind der serienmäßige, offene Dieselpartikelfilter, das vergünstigte Einstiegsmodell 200 XDi mit Common-Rail-Diesel und Heckantrieb sowie das zusätzliche Spitzenmodell 270 XDi mit Fünfstufenautomatik und Einzelradaufhängung. Seine Markteinführung in Deutschland startet im Herbst bei den 107 SsangYong-Vertriebspartnern. Die unverbindlichen Preisempfehlungen beginnen jetzt bei 24.995 Euro (200 XDi), das Topmodell 270 XDi kostet 35.295 Euro. Mit weltweit jährlich 200 000 verkauften Fahrzeugen bewegt sich der koreanische Allradspezialist auf ähnlichem Niveau wie Land Rover.


Behutsame Design-Änderungen

SsangYong zielt weiter konsequent darauf ab, sich zu der koreanischen Designmarke zu entwickeln. Den Kyron zeichnet daher ein klares Design fern aller Verwechselbarkeit aus. Die geglättete Front wirkt nun dezenter und eleganter. Die vorderen Blinkerabdeckungen sind nun weiß statt orange, die breiteren Nebelscheinwerfer fügen sich harmonisch in den neuen Stoßfänger ein.

Für die Überarbeitung der Modellreihe verändertn die Koreaner behutsam das Design. So misst der neue Kyron nun 4,66 Meter in der Länge, 1,88 Meter in der Breite und 1,75 Meter in der Höhe. Zudem wurde die Front geglättet und die vorderen Blinkerabdeckungen durch weiße Exemplare getauscht. Die Nebelscheinwerfer wurden verbreitert und in den neuen Stoßfänger eingefügt. Unter der Abdeckung der Scheinwerfereinheiten aus Klarglas gruppieren sich nun vier chromgefasste Lampenelemente.
Die Änderungen an Heck und Front mit überarbeiteten Scheinwerfern und geglätteter Motorhaube werden auch bei den bekannten 2,0-Liter-Diesel-Varianten vorgenommen. Die Längsprägung in der Motorhaubenmitte und der untere Lufteinlass im Wabendesign entfiel. Neu ist auch eine deutlich ansteigende Seitenlinie, die durch eine zusätzliche Verbreiterung verstärkt wird. Damit soll der Kyron den dynamischen Auftritt einer Limousine mit sportlichen Akzenten erhalten und sich gleichzeitig von der rustikalen Erscheinung traditioneller Offroader distanzieren. Des Weiteren wurde die Heckscheibe nach unten vergrößert und ist nun sechseckig. In den ab sofort glanzschwarz lackierten Dachspoiler ist die dritte Bremsleuchte in LED-Technik integriert.

Sicherheitsausstattung

Zur Sicherheitsausstattung gehören adaptive Fahrer- und Beifahrerairbag sowie Fensterairbags über die gesamte Fahrgastzelle, ABS, ESP und elektronischer Bremsassistent.

Vier verschiedenen Ausführungen

SsangYong bietet den neuen Kyron in vier verschiedenen Ausführungen an. Das Einstiegsmodell 200 XDi mit Heckantrieb ist ab 24.995 Euro zu haben. Mit zuschaltbarem Allradantrieb kostet der 200 XDi, 4x4, 27.995 Euro. In der Sportversion 200 XDi s, 4x4, 30.745 Euro. Das Spitzenmodell 270 XDi zu einem Preis von 35.295 Euro besitzt permanenten Allradantrieb. Im Gegensatz zu der kleineren Motorvariante mit zuschaltbarem Allradantrieb verfügt der Kyron 270 über permanenten Vierradantrieb mit hinterer Einzelradaufhängung.
Wie beim 200 XDi, so basiert auch der 163 PS starke Fünfzylinder-Motor des Kyron 270 XDi auf Mercedes-Technologie. Beide Diesel erhalten serienmäßig einen Partikelfilter. Die Fünfstufenautomatik ist auch für die Basisversion als Option erhältlich.

Preise und Extras

Der klassische Leiterrahmen erlaubt nicht nur Ausritte ins Gelände, sondern auch stolze 2,3 Tonnen Anhängelast. Als Ausstattungsmöglichkeiten sind eine Metalliclackierung für 420 Euro, ein Automatikgetriebe (T-Tronic) für 2.060 Euro, ein elektrisches Glas-Hub-Schiebedach für 820 Euro, eine Einparkhilfe hinten für 410 Euro und ein CD-Audiosystem mit Fernbedienung durch Lenkradtasten für 360 Euro erhältlich. Mit Ausnahme des Einstiegsmodells verfügen alle Modelle über ESP. Der Nachrüstpreis für den Kyron 200 XDi 4x2 beträgt 710 Euro. Für Fahrzeuge mit Automatikgetriebe kann zudem ein Tempomat für 360 Euro geliefert werden. Ssangyong bietet den modellgepflegten Kyron ab Herbst 2007 an.

 

Weitere Informationen unter: www.ssangyong.de


 

Fahrbericht: "M"- Klasse aus Korea - Der 186 PS starke SsangYong Rexton RX 270 XVT im Test...

 


Der neue Actyon 200 Xdi: Sport-Utility-Coupé von SsangYong...

 



Fahrbericht: SsangYong Kyron 200 Xdis 4WD - Moderner Geländewagen aus Korea zu einem sensationell günstigen Preis...


 



Der sportlich-kompakter Allradler SsangYong Kyron soll mit Schick, Komfort und einem besonders attraktiven Preis bereits Ende 2005 zu Kampfpreisen ab 23.900 Euro an den Start gehen...


 

Ein Comeback startet jetzt der koreanische Geländewagenhersteller Ssangyong in Deutschland mit dem SUV Rexton RX 270 Xdi. Wir haben den neuen Rexton angetestet...

________________________