Anzeige:



AutoNews
Facelift Audi A6

Anti-Aging: Audi wertet die Baureihe deutlich auf
  • Facelift nach viereinhalb Jahren
  • 2.0 TFSI mit 170 PS
  • Neu ist der 3.0 TFSI mit einer Leistung von 290 PS
  • Scheinwerfer haben nun LED-Tagfahrlicht
  • Einstiegspreis erhöhte sich lediglich um 200 Euro
  • Ab Mitte Oktober 2008 bei den Händlern

 



Audi wertet den A6 auf


Seit Frühjahr 2004 ist der Audi A6 auf dem Markt und muss noch drei Jahre auf die Ablösung warten. Doch die Zeit für eine kleine Auffrischung ist schon jetzt gekommen. Die ingolstädter legen nun bei ihrem Audi A6 nach, Mit verfeinertes Design, sparsameren Aggregaten, optimierten Fahrwerk und - darüber berichteten wir bereits gestern - die neue RS 6 Limousine.

________________________________________________________
Anzeige:


________________________________________________________

Faclift- und Designretouschen

Das Design des A6 wurde an Kühlergrill, die Stoßfängern, Lufteinlässen und Nebelscheinwerfern aktualisiert. Von der Seite über den Abschluss am Übergang des Stoßfängers zieht sich eine Leiste in Aluminiumoptik. Am Heck setzen eine Kante auf dem Kofferraumdeckel, eine integrierte Chromleiste am Stoßfänger sowie ein breiter Diffusor und neue Auspuffendrohre Akzente. Auch die LED-Rückleuchten sind neu gezeichnet.

Die Leistung steigt - der Verbrauch sinkt dennoch

Deutliche optimierungen gibt es bei den Motoren. Mit dem Facelift steigt die Leistung der Aggregate bei gleichzeitiger Verbrauchsreduzierung. Neuste Motorentechnik mit Aufladung machen es möglich. Den Einstieg markiert wie bisher der 2.0 TFSI mit 170 PS. Der 2,8-Liter-FSI (mit 190 PS oder 220 PS) ersetzt den 2,4-Liter-Motor. EU-Verbrauchsschnitt für den 2.8 mit 190 PS und manuellem Sechsgang-Getriebe: 8,2 Liter. Ganz neu ist der 3.0-TFSI-V6 mit 290 PS, der den 3,2-Liter-FSI mit 255 PS ersetzt. Mit ihm soll der A6 in 5,9 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen, Tempo 250 rennen und nach EU-Norm 9,5 Liter verbrauchen.
Alle Diesel sind nun auf die Common-Rail-Technik umgestellt worden. Einstiegsaggregat ist der 2.0 TDIe mit 136 PS. Das e deutet dabei auf einen niedrigen Verbrauch hin. Mit diesem Motor soll der A6 in 9,9 Sekunden auf Tempo 100 sein. Verbrauch mit Handschaltung: 5,3 Liter.

Das untere Ende der Diesel-Palette besetzt ein Vierzylinder. Der 2.0 TDI ist in zwei Versionen mit 170 PS– voraussichtlich ab Herbst 2008 -und 136 PS zu haben. In der Basisversion läuft er als verbrauchsoptimiertes e-Modell unter der Bezeichnung 2.0 TDIe mit tiefer gelegtem Fahrwerk, Bremsenergierückgewinnung und länger übersetzten oberen Gängen. Der Verbrauch beträgt beim Handschalter im Mittel 5,3 Liter pro 100 km. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 139 g/km. Ausserdem im programm der auf 240 PS erstarkte 3.0 TDI (bisher 233 PS). Der geländegängige A6 Allroad erhält den neuen 3.0 TFSI und die erstarkten V6-TDI, der V10 im S6 leistet weiterhin 435 PS.


Die meisten Verfeinerungen, die A6 Limousine und A6 Avant erhalten, kommen auch dem A6 allroad quattro und dem S6 zugute

Scheinwerfer nun mit LED-Tagfahrlicht

Die Scheinwerfer haben nun LED-Tagfahrlicht, zum Extra Adaptive Light (Kurvenlicht) gibt es jetzt zusätzlich Abbiegelicht. Am Heck schärft eine Kante den Kofferraum und auch die zweiteiligen LED-Rückleuchten sind neu gezeichnet.

Interieur

Im Innenraum wurde zwar deutlich aufgewertet. Dies fängt an mit weiche Armauflagen in den Türen und geht über neuen Chromzierrat sowie einem neuen Design des Kombiinstruments. Ansonsten fallen im Interieur die Neuerungen längst nicht so gravierend aus. Der A6 kommt nun in den Genuss der neuen Generation des Bediensystems MMI. Bei der Topversion MMI Navigation plus wird die Bedienung durch einen neuen Joystick weiter verbessert, der als Kappe auf dem Steller sitzt. Zu MMI Navigation plus gehören ein Laufwerk für Audio-, Video- und Navigation-DVDs sowie eine 40-Gigabyte-Festplatte. Die Display-Darstellung behauptet Audi optimiert haben. Bei weiterhin sieben Zoll displaydiagonale.
Bei der Nutzung des Monitors kommt eine weitere neue Lösung zum Tragen: Wenn Detailfunktionen der Klimaanlage wie die Sitzheizung geändert werden, nimmt ihre Darstellung nicht mehr den ganzen Bildschirm in Anspruch und beschränkt sich auf ein Pop-up-Fenster im rechten Bereich.

 

Ab Mitte Oktober 2008

Der aufgewertete Audi A6 steht ab Mitte Oktober 2008 bei den Händlern. Der Einstiegspreis steigt um lediglich 200 Euro und liegt nun bei 34.200 Euro für den A6 2.0 TFSI. Der Kombi-Aufschlag bleibt bei 2.250 Euro.

Weitere Informationen unter: www.audi.de


 


Der neue Audi RS 6 - 580 PS starke Sportlimousine von der quattro GmbH..

 

Speedster-Studie Audi TT clubsport quattro - Puristische Fahrmaschine mit über 300 PS...

 

Der neue Performance-SUV Audi Q5 - Dynamisch, multifunktionell und komfortabel...

________________________