Anzeige:



AutoNews
Opel Insignia ist 'Car Of The Year 2009'
Erfolg für die Rüsselsheimer mitten in ihrer größten Krise

  • Zum ersten Mal seit 20 Jahren vergab die Jury den Titel nach Rüsselsheim
  • Internationale Jury, bestehend aus 59 Fachjournalisten aus 23 Ländern
  • Wichtige Kriterien sind: Wirtschaftlichkeit, Komfort, Sicherheit, Fahreigenschaften, Funktionalität, Design und technischer Fortschritt

 


Opel Insignia ist "Car Of The Year 2009"


37 neue Modelle standen in der Endauswahl

Der neue Opel Insignia gewann - wenn auch ganz knapp - die Wahl zum "Auto des Jahres 2009". Die internationale Jury, bestehend aus 59 Fachjournalisten aus 23 Ländern, vergab den Titel nach Rüsselsheim. Dies übrigens zum ersten Mal seit über 20 Jahren.


________________________________________________________
Anzeige:


________________________________________________________

Der Insignia ist der dritte Opel, der den Titel "Car Of The Year" gewinnt. Im Jahr 1985 erhielt der Kadett die Auszeichnung, 1987 der Omega. Seit 1998 war es das erste Mal, dass überhaupt einmal wieder eine Mittelklasse-Limousine mit dem begehrten Preis ausgezeichnet wurde. Das Modell aus Rüsselsheim war nicht das einzige deutsche Auto auf dem Siegertreppchen des internationalen Wettbewerbs.

Ganz knapp dahinter auf dem zweiten Platz: Ford Fiesta

Der zweitplatzierte Ford Fiesta bekam nur einen Punkt weniger. 320 Zähler. Dritter wurde der neue VW Golf mit 212 Stimmen. Im vergangenen Jahr hatte der Fiat 500 mit deutlich größerem Abstand gesiegt: Der Vorsprung betrug 60 Punkte.


Der neue Ford Fiesta verlor nur ganz knapp und erhielt des zweiten Platz

Den renommierten internationalen Wettbewerb gibt es seit dem Jahr 1964. Er wird von sieben europäischen Zeitschriften getragen: "Autocar", Großbritannien; "L’Automobile" Frankreich; "Vi Bilägare", Schweden; "Auto", Italien;"Autovisie", Niederlande; "Autopista", Spanien; "Stern", Deutschland. Wichtige Kriterien sind: Wirtschaftlichkeit, Komfort, Sicherheit, Fahreigenschaften, Funktionalität, Design und technischer Fortschritt. Anschließend wird der Sieger gewählt. Insgesamt kam es den Juroren aus 23 Ländern beim diesjährigen Titelträger vor allem auf das Preis-Leistungs-Verhältnis und auf die Familienfreundlichkeit an.

Zahlreiche Jury-Mitglieder lobten das Aussehen und den visuellen Auftritt des Opel Insignia. Der Opel Insignia siegte mit 321 Punkten knapp vor dem neuen Ford Fiesta mit 320 Zählern. Zur Wahl standen 37 neue Automodelle, von denen sieben Fahrzeuge in die Endauscheidung gekommen waren. Auf den Plätzen folgen VW Golf VI (223), Citroën C5 (198) und Alfa Romeo MiTo (148).

Der Insignia wird in kürze am 21.11.2008 seine Premiere bei den Opel-Händlern haben. Zunächst wird er als Limousine und fünftürige Schrägheck-Variante zu haben sein. Im kommenden Jahr folgt dann mit dem "Sports Tourer" auch eine Kombiversion.


Weitere Informationen unter: www.caroftheyear.org


 


Der neue Opel Insignia Sports Tourer - Kombi im Sportdress...

 

Hatchback: Erste Bilder des Opel Insignia Schrägheck..

  Die Rüsselsheimer liefern weitere Bilder des Vectra-Nachfolgers Opel Insignia. Die zukünftige Designlinie der GM-Tochter nimmt Konturen an...

________________________