Anzeige:



AutoNews
Rollendes Internet: VW Konzernforschung testet mobiles Internet im Tiguan
Das Projekt auto@web wird auf der Internationalen Zulieferbörse vorgestellt

  • Internetzugang per WLAN
  • VW testet mobilen Internetempfang im Tiguan
  • WLAN Netz der Forschungskooperation "Wireless Wolfsburg"
  • Zuliefererbörse (IZB) vom 29. - 31. Oktober im Allerpark/WOB

 




VW Tiguan ist Testfahrzeug für mobilen Internetempfang

Volkswagen testet aktuell den mobilen Internetempfang im Auto. Zur erprobung wird von Volkswagen dazu ein von der Konzernforschung umgebauten Tiguan und ein in Wolfsburg installiertes WLAN-Netzwerk genutzt. Der Netzbetrieb wird gemeinsam mit der Forschungskooperation "Wireless Wolfsburg" betrieben.Die Vision vom zukünftigen Fahrzeug mit Internet zeigen die wolfsburger dann auf der Internationalen Zuliefererbörse (IZB), die vom 29. - 31. Oktober im Wolfsburger Allerpark stattfindet.

________________________________________________________
Anzeige:


________________________________________________________

Im Mittelpunkt stehen dabei ein von der Volkswagen Konzernforschung aufgebauter Tiguan und ein eigens erstelltes WLAN Netz der Forschungskooperation „Wireless Wolfsburg“. Das Zusammenspiel der beiden bringt dem Autofahrer eine Auswahl an Informationen rund um das Stadtleben direkt auf das Display des Navigationssystems.

Das Spektrum an Informationen ist breit gefächert

Vom Kulturprogramm bis hin zu interessanten Reisezielen innerhalb der Stadt Wolfsburg - der Tiguan bekommt einen stetigen Überblick über die Bereiche "City Life", "Reisen" und "Wellness" übermittelt. Über ein Internetportal erhält der Geländewagen kontinuierlich Informationen, die im Display des Navigationssystems dargestellt werden.

Diese Auswahl an Informationen wird übersichtlich im Display des Navigationsgeräts gezeigt

Und noch weitere innovative Details halten das auto@web und das Portal "Wireless Wolfsburg" bereit: So kann man vom heimischen PC oder via iPod kontrollieren, ob beispielsweise die Türen des Fahrzeugs verschlossen sind oder wie voll der Tank noch ist. Zudem besteht die Möglichkeit, eine Karte für den Fußweg vom Parkplatz zur endgültigen Zieladresse auf sein Mobilgerät zu laden oder sich die aktuelle Parkposition seines Fahrzeugs anzeigen zu lassen.

Weitere Informationen unter: www.volkswagen.de


 
Der VW Caddy Maxi Life ist die Passagier-Variante unter den Caddy Maxis
. D
er Caddy mit sieben Sitzen und 1.9 TDI Dieselmotor im ausführlichen Fahrbericht...

 

Volkswagen zeigt in Paris neuen Super-Sauber-Diesel
. VW Passat BlueTDI mit 143 PS....

 

Neuer VW Golf GTI - Volkswagen präsentiert seriennahe Studie der sechsten GTI-Generation...

 

________________________