Anzeige:



AutoNews
Porsche 911 Modellpflege
Neuer Porsche 911 mit Direkteinspritzung und Doppelkupplungsgetriebe
  • Insgesamt vier überarbeitete Modelle: Zwei Coupés und zwei Cabriolets
  • Komplett neu entwickelten Sechszylinder-Boxer-Motoren
  • 3,6 Liter-Motormit 254 kW (345 PS), 3,8 Liter-Motormit 283 kW (385 PS)
  • Die Preise beginnen nun bei 83 032 Euro

 


Der Klassiker 911 fährt jetzt mit Direkteinspritzung und Doppelkupplungsgetriebe

Mehr als nur ein Facelift


Porsche bringt ab 5. Juli 2008 die nächste Generation der Modellreihe 911 auf den Markt. Nach vier Jahren Bauzeit bieten die zuffenhausener Ihr Zugpferd 911 gründlich überarbeitet an. Die neu Modellgeneration des 911 erhielt eine dezente optische Aufwertung, aber hat es faustdick hinterm Blech. Seit der Umstellung von Luft- auf Wasserkühlung gab es keine so weitreichende motorischen Maßnahmen. Die vier neuen Modelle - zwei Coupés und zwei Cabriolets - mit klassischem Heckantrieb erhalten erstmals eine Benzindirekteinspritzung und optional ein Doppelkupplungsgetriebe. Die komplett neu entwickelten Sechszylinder-Boxer-Motoren haben 3,6 Liter und 3,8 Liter Hubraum.

________________________________________________________
Anzeige:


________________________________________________________

Mit den neuen Motoren so schnell wie noch nie

Die neuen Sechszylinder-Boxer-Motoren spritzen den Treibstoff nun direkt ein. Beim 3,6 Liter-Motor des 911 Carrera steigt die Leistung um 20 PS auf 254 kW (345 PS), beim 911 Carrera S mit 3,8 Liter-Motor sind es mit jetzt 283 kW (385 PS) genau 30 PS mehr. Der Leistungszuwachs sorgt beim Carrera S Coupé für eine Höchstgeschwindigkeit von knapp über 300 km/h.

Trotz deutlichen Leistungszuwachs sinkt der Verbrauch: Beim 911 von 11,0 auf 10,3 Liter, beim 911 S von 11,5 auf 10,6 Liter. Die Fahrleistungen verbessern sich entsprechend zum Leistungszuwachs. Das Coupé benötigt nur noch 4,9 Sekunden im Paradesprint von null auf 100 (bisher 5,0 s), die S-Version benötigt 4,7 Sekunden (4,8 s). Die Höchstgeschwindigkeit steigt beim Carrera von 285 auf 289 km/h und beim Carrera S von 293 auf 302 km/h.


Doppelkupplungsgetriebe hat bei Porsche Tradition

Der Aufpreis des Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) beträgt 3510 Euro. Das PDK wechselt die sieben Gänge ohne Zugkraftunterbrechung - analog den Systemen von Volkswagen/Audi, BMW oder Ford. Porsche setzte dieses Schaltprinzip, das mittels zweier Kupplungen den Gangwechsel ohne Zugkraftunterbrechung und ohne Schaltpausen ermöglicht im Rennsport schon 1983 im 956 beim Rennen in Kyalami ein. Dennoch wurde es nie in die Serie übertragen.

Technische Daten Porsche 911 (Coupé)
Hersteller: Porsche
Karosserie: Coupé
Motor: Sechszylinder-Boxer Benzindirekteinspritzer
Hubraum: 3614 ccm
Leistung: 254 kW (354 PS)
Drehmoment: 390 Nm/4400 UPM
Von 0 auf 100: 4,9 s
Höchstgeschwindigkeit: 289 km/h
Verbrauch (ECE): 10,3 Liter
CO2-Ausstoß: 242 g/km
Kraftstoff: SuperPlus
Leergewicht 1.415 kg
Zuladung 405 kg
Preis brutto: ab 83.032,- Euro

 

Jede Menge Feinschliff

Die neue Modellgeneration ist am geänderten Front- und Heckbereich sowie am LED-Licht zu erkennen. Auch die Rückleuchten wurden auf LED-Technik umgestellt. Dynamisches Kurvenlicht ist als Option zu haben. Serienmäßig ist ein Assistent fürs Anfahren am Berg an Bord, auf Wunsch ein Sperrdifferenzial, und das aktive Fahrwerk PASM wurde neu abgestimmt. Weitere Neuerungen sind die rundum auf 330 Millimeter angewachsenen Bremsscheiben, die größeren Außenspiegel, ein erweitertes PSM, neu gezeichnete 18- und 19 Zoll-Alufelgen sowie ein Multimediasystem mit größerem Bildschirm un Schnittstelle für externe Datenquellen.

(Mal wieder) der beste 11er aller Zeiten

Der Preis für den Carrera beträgt jetzt 83.032 Euro. Für den Carrera S sowie das carrera Cabrio verlangen die Zuffenhausener nunmehr 93.980 Euro. Die Carrera Cabrio-S-Version ist ab 104.928 Euro zu haben.


Erkennbar ist die neue 911-Generation im Front- und Heckbereich u..a an der neuen Lichttechnik mit LED

 

Weitere Informationen unter: www.porsche.de


 

Sukzessive Modellpflege der Elfer-Reihe
: Überarbeiteter Porsche 911 Carrera 4 und Carrera 4S...

 
Die perfekteste Symbiose aus Rennwagen und Cabriolet: Das 480 PS starke Porsche 911 Turbo Cabriolet (997) im ausführlichen Fahrbericht...

 




Schon gefahren: Neuer Porsche 911 Turbo im Kurztest...


 


Porsche: Aero-Kit für das 911 Turbo Coupé...

 




Schon gefahren: Der neue Porsche 911 (997) Targa 4S im Kurztest...


 



Der Langstreckenrenner Porsche 911 GT3 RS wurde mit viel Feinarbeit weiter optimiert...


 


Porsche GT3 Cup S: Neuer Langstreckenrenner auf Basis des Strassensportwagen GT3 RS...

 

Sportlicher Gran Turismo-Viertürer mit nur 9 Litern Verbrauch: Der Porsche Panamera erhält ab 2010 den neu entwickelten Full Parallel-Hybrid...

________________________