Anzeige:





AutoNews
Dritte Generation des VW Gol geht in Südamerika an den Start
Gol"f"-Klasse für Brasilien und Südamerika
  • Neue Kleinwagen-Generation mit Ethanol-fähigen Benzinern
  • Dritte Generation in den Startlöchern
  • Totalflex-Technologie ohne Leistungsverlust

 


VW Gol - was zunächst wie nach einem Tippfehler aussieht, ist für Brasisilien das, was hierzulande ein Golf darstellt

Nach mehr als 5,7 Millionen startet nun die jüngste Generation

Der VW Gol ist in Südamerikas in etwas das was der Golf für den europäischen Markt darstellt: Ein absoluter Bestseller. Nach mehr als 5,7 Millionen gebauten Fahrzeugen startet die nächste Generation des VW Gol in Südamerika.Die beudeutung die diesem neuen modell beigemessen wird zeigt sich auch daran dass sogar der brasilianische Staatspräsident auf eine Probefahrt vorbeikam
.

Anzeige:


VW Gol: Tor für Brasilien

Gol bedeutet "Tor" auf Portugiesisch. Der in Brasilien gebaute Gol ist seit 21 Jahren erfolgreich auf dem südamerikanischen Markt vertreten und wurde auf die spezifischen Bedürfnisse der dortigen Region und seiner Kunden ausgerichtet.
Die dritte generation des Gol tritt ein schweres Erbe an: Mehr als 5,7 Millionen verkaufte Exemplare und der Titel des erfolgreichsten Autos Südamerikas - und das seit 21 Jahren - gilt es zu verteidigen. Zwar gibt es auch in Brasilien die Modelle Polo und Golf, letzterer auf Golf-IV-Basis. Die Mehrheit der VW-Kunden greift aber zum Gol, der mit seinen 3,90 Meter Länge ungefähr dem bekannten Polo-Format entspricht - und gleichzeitig einen Hauch erwachsener wirkt. Für VW ist Brasilien nach China der zweitgrößte Auslandsmarkt. 2007 verkaufte das Unternehmen hier 581.300 Fahrzeuge, zwölf Prozent (744.200 Fahrzeuge) aller Auslieferungen des Konzerns fielen auf Südamerika.

Der Kleinwagen ist speziell auf die Bedürfnisse des Marktes abgestimmt: Mit 3,90 Meter Länge nicht zu groß und dazu noch erschwinglich garantiert er auch einer kompletten Familie Mobilität. Der Radstand beträgt 2,47 Meter.

 

In der Seitenlinie lassen sich sogar Stilelemente des neuen Scirocco erkennen. Von vorn erinnert er eindeutig an den europäischen Golf


Totalflex-Technologie

Der Gol kann, wie alle in Brasilien gefertigten Volkswagen Modelle, dank Totalflex-Technologie ohne Leistungsverlust mit jedem Mischungsverhältnis von Benzin und Ethanol fahren. In Brasilien ist es üblich, Benzin, Ethanol oder eine Mischung aus beiden zu tanken. Ethanol wird lokal aus Zuckerrohr gewonnen. Es besteht die Wahl zwischen zwei Benzinern mit 72 bzw. 101 PS, die beide mit der Totalflex-Technologie ausgerüstet sowie beide an ein manuelles Fünfgang-Getriebe gekoppelt sind. Der Kleine Motor erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 167 km/h, der größere 1,6-Liter kommt mit 101 PS auf maximal 192 km/h.




Der Serienumfang des Basis- Gol umfasst neben ABS und 13-Zoll-Räder auch zwei Airbags. Extras wie ein USB-Anschluss oder 15-Zöller kommen erst in den höheren Aussttatungslinien zum Einsatz.

Weitere Informationen unter: www.volkswagen.de


 

Plug-In-Hybrid im Flottentest: VW Golf TwinDrive verbraucht im Testbetrieb nur 8 kWh Strom und 2,5 Liter Kraftstoff...

 


Der neue VW Scirocco - Aktuelle Bilder, Daten und Infos...

 


Fahrbericht: Golf BlueMotion 1.9 TDI - Das blaue Sparwunder von VW...

 

Genfer Automobilsalon 2008: Weltpremiere der VW Golf TDI Hybrid Studie - Hightech-Allianz aus Diesel- und E-Motor...

________________________