Anzeige:



AutoNews
BMW Concept 5 Series Gran Turismo
Studie debütiert auf dem Genfer Auto-Salon

 
  • Tagfahrlich per LED mit Coronaringen
  • Neue Fahrzeugklasse aus Limousine, Kombi und SUV
  • Fahrerorientierten Cockpit
  • Viele Detaillösungen für den kommenden neuen BMW 5er
 


BMW Concept 5 Series Gran Turismo: Die Mischung aus Limousine, Kombi und SUV sieht vielversprechend aus

Der Fünfer mit sagenhaft viel Platz

BMW hat den Schleier gelüftet und seine lang erwartete Studie präsentiert. Die Bayern werden den BMW Concept 5 Series Gran Turismo auf dem Genfer Salon 2009 (5. bis 15. März 2009) stolz ins Rampenlicht der Öffentlichkeit schieben. Die seriennahe Studie möchte in bewährter "cross-over"-Manier ein völlig neues Fahrzeugsegment definieren.

________________________________________________________
Anzeige:


________________________________________________________


Weitgehend serienreifes Konzeptfahrzeug


Die Mischung aus Limousine, Kombi und SUV sieht vielversprechend aus und soll die Basis mit viel Raum für den kommenden BMW 5er GT definieren. Mit dem neuen 5er Gran Turismo möchte BMW die Lücke zwischen dem 5er Touring und dem 7er schließen. Die Studie passt in keine existierende Segment-Schablone und soll aber neben einem luxuriösen Platzangebot auf jeden Fall für ein aufregendes Fahrerlebnis sorgen. BMW bezeichnet den 5er GT neudeutsch als "Progressive Activity Sedan". Dies bedeutet soviel wie eine moderne Auslegung einer Limousine für vielseitig aktive Leute.



Dieses Fahrzeug ploarisiert und ist mutig zugleich

Noch ist es eine Studie, aber man unkt, dass die Bayern damit schon ab Anfang 2010 die 5er-Familie erweitern könnten. Dieses Fahrzeug ploarisiert und ist mutig zugleich. Die Abmesungen sind gigantisch: Mit einer Gesamtlänge von 4,99 Meter ist er minimal kürzer als ein BMW 7er (5,07 Meter). Bei einer Höhe von 1,55 Metern gleichzeitig eine Handbreit niedriger als ein BMW X3 (1,65 Meter). Zusammen mit der vom neuer 7er BMW inspirierten, extrem steil im Wind stehenden BMW-Niere, der coupéhaften Dachlinie und dem plötzlich endenden Heck entstand ein ungewöhnliches Fahrzeug.


Die Kopffreiheit wird trotz des Coupé-artigen Dachs nicht eingeschränkt sein

Raum-Gleiter

Die leicht erhöhte Sitzposition soll für eine angehme Übersicht sorgen. Der neue 5er GT biete im Innenraum fürstliche Platzverhältnisse mit einem fahrerorientierten Cockpit und einer weit überdruchschnittlichen Bewegungsfreiheit im Fond. Allerdings soll es im Fond des späteren Serien-GT nur zwei - dafür allerdings äußerst luxuriös ausgetstattete - Einzelsitze geben. Diese werden zudem elektrisch um zehn Zentimeter verschiebbar sein. Die Kopffreiheit wird trotz des Coupé-artigen Dachs nicht eingeschränkt sein. Das Kofferraumvolumen beträgt je nach Position der Rückbank 430 Liter bis 570 Liter. Durch Umklappen der Rücksitze ergibt sich ein Ladevolumen von 1.650 Litern. Eine Besonderheit stellt die Heckklappe dar. Der Kofferraumdeckel wird bei Bedarf zur Heckklappe. Ähnlich wie beim Skoda Superb kombiniert sie zwei Gepäckraumöffnungen: Das Öffnen einer kleinen Klappe unterhalb des Heckfensters ermöglicht in Kombination mit der geschlossenen Trennwand eine Beladung ohne Zugluft oder Temperatureinflüsse im Innenraum. Durch das Öffnen der großen Heckklappe können auch sperrige Güter verstaut werden.

Antrieb

Über die verfügbaren Motorisierungen des BMW 5er GT schweigen sich die Bayern bislang aus. Zunächst wird sich der 5er GT an der Motorenliste des 7er orientieren und zunächst ausschließlich mit Heckantrieb und den bewährten Sechszylinder-Motoren (530i, 535i, 530d, 535d) zu haben sein. Erst später sollen dann großvolumige V8-Triebwerke und xDrive-Allradantrieb folgen.


Viele Detail-Lösungengeben bereits einen Ausblick auf die kommende BMW 5er-Generation

Ausblick auf die kommende 5er-Generation

In vielen Detail-Lösungen innen wie außen gibt der 5er GT Concept bereits einen Ausblick auf die kommende 5er-Generation, die ab 2010 zu erwarten ist. Die Preise für den zunächst ausschließlich mit leistungsstarken Sechs- und Achtzylinder-Motoren ausgerüsteten Hecktriebler werden ab ca. 60.000 Euro aufwärts erhältlich sein.


Weitere Informationen unter:

www.bmw.de


 

Weltpremiere des neuen BMW Z4 Roadster - Erstmals präsentiert BMW einen Roadster mit versenkbarem Hardtop...

 


BMW präsentiert in Paris mit dem X1 Concept eine seriennahe Crossover-Konzeptstudie...


 

Ab November 2008: Der neue BMW 7er - Zeitgemässes Styling und modernste Technik...

 

Weltpremiere: BMW M1 Hommage - Emotionale Designstudie zu Ehren des BMW M1...

 

 

Ab Frühsommer 2008: Das neue BMW M3 Cabrio kommt erstmals mit versenkbaren Hardtop...

________________________