Anzeige:





AutoNews
Dacia Duster 4x4 und 4x2
Marktstart des Kompakt-SUV im Frühjahr 2010

  • Ein Benziner und zwei Diesel mit 86 bis 110 PS
  • Magere Sicherheitsausstattung
  • Später auch eine Fertigung in Südamerika
  • Ab Frühjahr 2010 - Preise noch offen
 


Mit dem Dacia Duster geht die erfolgreiche rumänische Renault Tochter im Crossover-Segment auf Kundenjagd

Der erste Crossover von Dacia

Im kommenden Frühjahr bringt die rumänische Renault-Tochter mit dem Kompakt-SUV Duster ihren ersten Allradler auf den europäischen Markt.

Anzeige:

 

Preisreagible Nachfrage im unteren Crossover-Segment

Der Geländewagen wird sowohl als Allrader als auch mit reinem Frontantrieb zu haben sein. Über die Preise hält sich Dacia noch bedeckt. Außer in Europa startet der Duster noch in vielen anderen Ländern wie Algerien, Marokko und unter dem Markenlogo von Renault auch in der Ukraine, Ägypten und Afrika. Ab 2011 soll das SUV auch in Südamerika vom Band rollen und verkauft werden. Schätzungen zur Folge wird der Duster zu Preisen ab rund 15.000 Euro zu haben sein.

Der Duster misst in der Länge 4,31 Meter

 

Der Duster misst in der Länge 4,31 Meter. Der Kofferraum hat ein Volumen von 475 Litern. Mit umgeklappten Rücksitze wächst die Ladekapazität je nach Version auf über 1.600 Liter.

Das Gesamtgewicht beträgt 1.330 Kilo bei der Allradversion und 1.200 Kilo beim 4x2. Der Duster mit einer Bodenfreiheit von 20 Zentimetern sowie Böschungswinkeln von 30 Grad vorn und 35 Grad hinten ausgerüstet. Ein Unterfahrschutz soll weiteren Schutz vor Schäden durch Steine und Äste bieten. Die allradgetriebene 4x4-Version verfügt über die Technik von Renaults Kooperationspartner Nissan. Diese bietet drei Fahrmodi: Im Automatik-Modus entscheidet die Elektronik darüber, ob, und wenn ja, wie viel Traktion an die Hinterräder geleitet wird. Im Normalfall wird die gesamte Kraft nach vorn geschickt, im Extremfall können jedoch bis zu 50 Prozent des Drehmoments auf die Hinterachse geleitet werden. Als weitere Option werden im "Lock-Modus" alle vier Räder bei geringer Geschwindigkeit mit einer festen Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse im Verhältnis von 50:50angetrieben. Umgekehrt werden beim 2WD-Modus wie beim Frontantrieb immer nur die beiden Vorderräder mit Kraft versorgt.


Neben hoher Alltagstauglichkeit soll sich der Dusterdurch besondere Robustheit und Zuverlässigkeit auszeichnen

Motoren

Als Antrieb stehen drei Motoren. die alle von Renault stammen, zur Verfügung. Der Benziner1.6 16V 110 verfügt über 110 PS. Ergänzt wird die Motorenpalette beim Duster mit den beiden Diesel 1.5 dCi 85 und einer Leistung von 86 PS und dem 1.5 dCi 105 FAP mit 105 PS und Partikelfilter. Der Duster 4x2 mit Frontantrieb emittiert in beiden Dieselvarianten weniger als 140 Gramm CO2 pro Kilometer und erhält damit das Umweltprädikat Dacia eco2. Bei der Allradversion liegen die CO2-Emissionen der dCi-Diesel bei jeweils 150 Gramm.

Sicherheitsausstattung

Für Sicherheit sorgen ein Bremsassistent und ABS, eine elektronische Bremskraftverteilung, serienmäßige Frontairbags sowie Dreipunkt-Sicherheitsgurte mit Gurtkraftbegrenzern. Modellabhänfig sollen zusätzlich sollen Kopf-Brust-Seitenairbags und pyrotechnische Gurtstraffer Fahrer und Beifahrer schützen. Die Sicherheitsausstattung in der Basisvariante ist nicht mehr zeitgemäß: Lediglich zwei Frontairbags sollen die Insassen vor Verletzungen schützen. Über ein ESP schweigt sich der Hersteller aus.

 

Hohe Alltagstauglichkeit und Robustheit

Neben hoher Alltagstauglichkeit soll sich der Duster durch besondere Robustheit und Zuverlässigkeit auszeichnen. Ein Hauptaugenmerk der Entwickler lag auf dem umfassenden Korrosionsschutz. Mit Wachs versiegelte Hohlräume, der umfangreiche Steinschlagschutz am Unterboden und in den Radhäusern sowie die sorgfältige Abdichtung der Verbindungen zu Anbauteilen sollen für eine lange Haltbarkeit ohne Durchrostung sorgen.

Hohe Zuverlässigkeit gewährleistet zudem der Einsatz der erprobten Elektrik- und Elektronikarchitektur aus verschiedenen Renault Fahrzeugen.

Garantie über drei Jahre

Die Renault-Tochter gewährt eine Garantie über drei Jahre oder max
imal 100.000 Kilometer. Der Duster kommt im Frühjahr 2010 auf den Markt.


Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen:

www.dacia.de


 



**Update** Crossover mit brasilianischen Genen: Dacia Stepway startet im September zu Preisen ab 9.990 Euro Euro...


 



Genfer Autosalon: Mit der Studie Steppe präsentiert die Renault-Tochter Dacia ein Concept Car, daß demonstriert wie eine freizeitorientierte Lifestyleversion des Dacia Logan aussehen könnte...


 

________________________