Anzeige:





AutoNews
Land Rover: Facelift für Discovery, Range Rover Sport und Range Rover
Markteinführung direkt zur IAA

  • Facelift
  • Neu: 3,0-Liter-V6-Diesel mit 245 PS und 600 Nm
  • 5,0-Liter-V8-Benziner mit Kompressor 510 PS und 625 Nm
  • Range Rover noch nobler
  • Range Rover Sport mit adaptivem Fahrwerk
  • Markteinführung zur IAA

 


Range Rover Modelljahrgang 2010


Land Rover kommt zur IAA mit drei Facelifts

Bereits auf der New York Auto Show im April 2009 stellte Land Rover die facegelifteten Modelle Discovery, Range Rover Sport und Range Rover vor.

Anzeige:



Nun werden diese Modelle auf der IAA (17. bis 27. September 2009) auch in Deutschland der Öfffentlichkeit präsentiert. Die Markteinführung findet dann direkt parallel zur Messe statt. Bei der Weiterentwicklung standen neben Design und Verbesserung der Innenraumkomforts primär die Optimierung der Fahrleistungen und die weitere Reduzierung des Verbrauchs sowie der CO2-Emissionen im Lastenheft. es stehen zukünftig zwei neue Motoren zur Verfügung, die gemeinsam mit der Schwesternmarke Jaguar entwickelt wurden.

Land Rover Discovery - Modelljahrgang 2010

 

Zwei neue Motoren

Dies sind zum einen der 3,0-Liter-V6-Turbodiesel und zum anderen ein 5,0-Liter-V8-Kompressor-Triebwerk. Ziel der Triebswerksentwicklung waren hohe Effizienz, bestmögliche Wirtschaftlichkeit bei gleichzeitig hohem drehmoment auch schon bei niedrigen Drehzahlen. Beide neuen Motoren erfüllen die zukünftige Euro-5-Norm.

Der neue 3,0-Liter-V6-Diesel verfügt über 180 kW (245 PS) Leistung und 600 Newtonmeter Drehmoment. Von den beiden Turboladern arbeitet normalerweise nur der größere Lader mit variabler Geometrie, während sich der kleinere nur bei hohen Touren dazuschaltet. Im kombinierten Messzyklus verbraucht er auf 100 Kilometern 9,2 Liter Diesel. Der CO2-Ausstoß liegt bei 243 g/km.

Der 5,0-Liter-V8-Benziner mit Kompressor, 375 kW (510 PS) und 625 Newtonmeter verfügt über eine Benzindirekteinspritzung. Auch dieses Aggregat glänzt mit einer hohen Souveränität und Laufruhe wie mit hoher Leistung und Wirtschaftlichkeit. Auch der V8-Benziner profitiert wie sein neues Diesel-Pendant von einer niedrigeren Leerlaufdrehzahl. Dank des neu konzipierten Kühlsystems wärmt sich das Aggregat besonders rasch auf, was ebenso wie die reibungsreduzierte Konstruktion dem Verbrauch zu Gute kommt.

Neben den neuen Motoren werden der 2,7-Liter-V6-Diesel mit 190 PS im Discovery sowie der 272 PS starke 3,6-Liter-V8-Diesel im Range Rover und Range Rover Sport weiterhin angeboten.

Range Rover Modelljahrgang 2010


Land Rover Discovery: Auffrischung der Karrosserie

Nach fünf Jahren renoviert Land Rover den Geländewagen Discovery. Im Zuge der Auffrischung haben die Briten sich systematisch den Schwächen des discoveryn angenommen und seine Stärken weiter optimiert. Mit frischer Optik, neuem Innenraum und stärkerem Dieselmotor geht der modellgepflegte britische Offroader ab dem Modelljahr 2010 an den Start. Beim Facelift fallen vor allem die neue, rundere Fahrzeugfront und die sportlichen neuen Leuchten mit LED-Technik vorn und hinten ins Auge. Außen sind die unlackierten Plastikteile einer edelen Anmutung gewichen. Auch die Innenräume wurden weitreichend renoviert. Armaturenbrett und Mittelkonsole wurden ebenso neu entworfen wie die Sitze. Die Ausstattung des Discovery erhielt Zuwachs durch Details wie eine Umgebungsüberwachung mit fünf Kameras für Einparken und Gespannbetrieb, ein DAB-Radio (terrestrisch gesendetes Digitalradio), Scheinwerfer mit Abblendautomatik sowie ein schlüsselloses Zugangs- und Startsystem..

Beim Discovery-Jahrgang 2010 wurden außerdem Fahrverhalten und Komfort auf der Straße verbessert. Zu den Optimierungsfeldern zählen neue Fahrwerkskomponenten, eine überarbeitete Lenkung, noch größer dimensionierte Bremsen und Modifikationen am "Terrain Response"-System, , mit dem sich der Discovery-Antrieb an verschiedene Untergründe anpassen lässt.

Der modellgepflegte britische Offroader gibt es zu Preisen ab 42 000 Euro mit dem alten 2,7-Liter-TDV6-Turbodiesel und Schaltgetriebe. Zu Preisen ab 52 700 Euro wird der Discovery mit neuem 3,0-Liter-TDV6-Diesel erhältlich sein.

Range Rover Sport 2010


Auffrischung der Karrosserie beim Range Rover

Beim Karosseriedesign des Range Rover wurden die Scheinwerfern, der Kühlergrill und die Stoßfängern modifiziert und deutlich aufgefrischt. Der Range Rover hat wie bisher schon gelochte allerdings weniger massive Grilllamellen. Außerdem gibt es modifizierte Heckleuchten. Die Verjüngungskur der neuen Range Rover-Generation kommt vor allem im Innenraum zum Tragen. Neu ist beispielsweise ein Infotainment-Touchscreen mit Dual-View-Technologie, auf dem Pilot und Beifahrer gleichzeitig separate Bilder sehen können. Das Innendesign bleibt der britischen Kantigkeit weiterhin treu. Neben neuen Materialien und weiter verbesserter Qualitätsanmutung erhält der Range Rover statt konventioneller Instrumente ein konfigurierbares 12-Zoll-Display, der alle wesentlichen Informationen über „virtuelle“ Skalen und grafische Anzeigen präsentiert. An der guten Geländegängigkeit des Land Rover hat die Modellpflege nichts geändert. Der Range erhält außerdem ein adaptives Fahrwerk, einen Abstandstempomaten, einen Spurwechselassistenten und das Surround-Kamerasystem. Die Preise beginnen ab 85.900 Euro. Der Range Rover verfügt nun auch über Systeme wie die „Adaptive Dynamics“-Fahrwerkstechnologie, eine adaptive Geschwindigkeitsregelung sowie ein Spurwechselassistent. Abgerundet wird das neue Luxus-Interieur des Range Rover mit exklusiven Details wie elektrisch verstellbaren Rückenlehnen an den Plätzen im Fond, laminierten und damit zusätzlich geräuschdämmenden hinteren Seitenscheiben oder einem Premium-Audiosystem aus dem Haus Harman/Kardon mit 19 Lautsprechern und 1200-Watt-Verstärker.


Discovery,
Range Rover Sport und Range RoverModelljahrgang 2010

Beim Range Rover Sport wurde das Karosseriedesign noch weitergehend verfeinert. Dazu gehören die charakteristischen LED-Scheinwerfer sowie der neue Zwei-Lamellen-Grill. Der "Sports-Tourer" wirkt jetzt noch eleganter und gleichzeitig präsenter. Der Innenraum wurde ebenfalls komfortbetont überarbeitet. Hier soll auch das Surround-Kamerasystem helfen.

Die Preise des Range Rover beginnen bei 61.600 Euro für die Version mit neuem 3,0-Liter-TDV6. Der Range Rover Sport Supercharged mit 5,0-Liter-V8-Kompressor wird zu Preisen ab 82.200 Euro zerhältlich sein.

Der Range Rover TDV8 HSE wird zu Preisen ab 85.900 Euro sowie der neue Range Rover 5.0 Supercharge ab 110.400 Euro erhältlich sein.

Die Markteinführung der drei Modelljahrgänge wird parallel zur IAA Mitte September 2009 stattfinden.



Weitere Informationen:

www.landrover.de


 



Start-Stopp-Automatik für Land Rover Freelander. Ab Mai in allen Freelander-Modellen mit Dieselmotor...


 

Nicht nur im Gelände ein Alleskönner: Der Land Rover Discovery3 TDV6 HSE im ausführlichen Fahrbericht...

 



Neuer Diesel und aufgewertetes Interieur: Der Land Rover Defender wird kräftig modernisiert...



________________________