Anzeige:





AutoNews
Mercedes AMG S 63 AMG und S 65 AMG noch akzentuierter
Markteinführung der modellgepflegten AMG S-Modelle noch Ende Juni

 
  • Schwerpunkt der Modellpflege bei Sicherheit und Optik
  • 6,3 Liter großer V8 mit 386 kW (525 PS)
  • 6,0 Liter V12-Aggregat mit 450 kW (612 PS)
  • Ab Ende Juni 2009 zu Preisen ab 137.683 Euro
 


Die modellgepflegte Mercedes-Benz S 63 AMG kommt ende Juni 2009 auf den Markt

Drei neue Luxusrenner


Fast zeitgleich mit der aufgefrischten S-Klasse schickt Mercedes seine getunten AMG-Versionen S63 und S65 auf den Markt. Der Mercedes-Benz S 63 AMG und S 65 AMG sind die leistungsstarken Topmodelle der S-Klasse, die sich ab Juni 2009 durch einen dezenten, aber wirkungsvollen Feinschliff zukünftig noch markanter präsentieren.

Anzeige:


Die neue S-Klasse in AMG Ausführung

Als besonders leistungsstarke und sportliche Versionen haben die AMG-Modelle mittlerweile einen legendären Ruf. Der S 63 AMG wird laut Herstellerangaben zu Preisen ab 137.683 Euro zu haben sein. Für dessen Langversion sind mindestens 144.823 Euro zu investieren. Für das Topmodell S 65 AMG verlangen die Schwaben mindestens 221.221 Euro.


Das Heck wird geprägt durch den schwarzen Diffusoreinsatz sowie den beiden Doppelendrohren


Viertürige Sportlimousinen der absoluten Luxusklasse


Die Ingenieure aus Affalterbach haben als Antrieb zum einen einen 6,3 Liter großen V8 mit 386 kW (525 PS) verbaut. Für das Topmodell kommt ein V12-Aggregat mit 6,0 Litern Hubraum zum Einsatz der 450 kW (612 PS) zu leisten vermag. Beide Motoren wurden beim Spritdurst ein klein wenig gehemmt. Durch eine Vielzahl von Optimierungen an der Motor- und Getriebeabstimmung liessen sich beim Achtzylinder immerhin ein halber Liter und beim Zwölfzylinder 0,3 Liter Verbrauchsreduktion erzielen. Dennoch beträgt der Durchschnittsverbrauch bei beiden Motorvarianten immer noch beachtliche 14,5 Liter im Drittelmix.


Ende Juni 2009 bringt Mercedes die überarbeiteten S-Modelle seines hauseigenen Tuners AMG auf den Markt

Herausragende Fahrleistungen und umfassendes Sicherheitspaket

Bei den optischen Änderungen sind die Schwaben eher dezent vorgegangen. Hauptmerkmale der neuen AMG-S-Klasse Modelle sind die LED-Tagfahrleuchten in einem neuen Frontgrill und LED-Rückleuchten. Insgesamt 52 LEDs in Form eines doppelten "C" sollen eine Lichtsignatur am Heck mit hohem Wiedererkennungswert erschaffen. Auffallend auch die verbauten 20-Zoll-Räder.

Da Leistung im Überfluss vorhanden ist und ein quantitaives Mehr kaum noch Sinn macht war, setzt AMG bei der Überarbeitung vor allem auf das Thema Sicherheit. Hier konte AMG von der Mutter Mercedes profitieren. Die Sportlimousinen erhalten ab sofort alle Features, die auch in der normalen S-Klasse seit kurzem angeboten werden. Als da wären zum Beispiel die Seitenwindstabilisierung und die Torque Vectoring-Bremse, mit der ein Untersteuern per Bremseingriff am kurveninneren Rad bereits im Ansatz verhindert wird. Aus der normalen S-Klasse übernommen wurde auch die Assistenzsystemen wie Geschwindigkeitslimit-Assistenten (Anzeigen der gültigen Höchstgeschwindigkeit), Attention Assist (Müdigkeitserkennung), den adaptiven Fernlicht-Assistenten oder die Pre-Safe-Bremse.

Auf Wunsch sind für beide Modelle Sonderausstattungen aus dem AMG Performance Studio lieferbar:

- AMG 20-Zoll-Schmiederäder im Doppelspeichen-Design, Titangrau lackiert und Oberfläche poliert, mit Bereifung in 255/35 R 20 vorn und 275/30 R 20 hinten
- AMG Zierteile in Carbon/Klavierlack
- AMG Fußmatten

Ihre Markteinführung feiern beide AMG Topmodelle ab Juni 2009.

Weitere Informationen unter: www.mercedes-amg.de


 



Mehr Emotionalität und Dynamik - AMG Sport-Paket für die neue Mercedes E-Klasse...


  AMG stellt gleich drei PS-starke Mercedes-Modelle vor: SL 65 AMG Black Series sowie die beiden ML-63 AMG Sondermodelle 10th Anniversary und Performance Studio...

 

Für Superreiche mit Rennstrecken-Ambitionen: Der italienische Rennsportwagen Pagani Zonda R mit AMG V12 und einer Leistung von 650 PS...


 

Feinschliff für den Mercedes G 55 AMG - Neuer Modelljahrgang des Offroad-Klassikers ab September 2008...

 


Neuer Mercedes SL 63 AMG und SL 65 AMG: Mehr Fahrdynamik und Agilität im neuen Design...

________________________