Anzeige:





AuroNews
Neuer Kia Sorento auf der IAA
Neue Bilder und Infos

  • Platz für bis zu sieben Personen
  • Selbsttragende Karosserie
  • 215 KG leichter aber trotzdem neun Zentimeter länger
  • Ein Diesel mit 197PS und ein Benziner mit 175 PS stehen zur Auswahl
  • *Hoher Onroad-Fahrkomfort und gute Geländequalitäten

 


Der neue Kia Sorento ist gewachsen aber dennoch leichter geworden

Kia zeigt den nächsten Sorento

Im Jahre 2002 startete die erste Generation des SUV Kia Sorento und schrieb eine beachtliche Erfolgsgeschichte.

Anzeige:




Europapremiere auf der IAA

Die neue Generation des Kia Sorento feiert auf der IAA in Frankfurt (17. bis 27. September) ihre Premiere vor europäischem Publikum. Die neue Generation soll natürlich an den grandiosen Erfolg seines Vorgängersn anknüpfen.

Deutlich gewachsen - aber dennoch leichter

Der allradgetriebene Koreaner ist in der zweiten Generation auf 4,69 Meter Länge gewachsen und bietet Platz für bis zu sieben Personen. So wurden die A-Säulen und das Armaturenbrett weiter vorn positioniert, während die verlängerte Heckklappe zurückgesetzt wurde.



der neue Kia



Dadurch wachsen Bein-, Schulter-, Kopffreiheit in den ersten beiden Sitzreihen. Eine Premiere ist die optional erhältliche dritte Reihe: Sie schafft zwei zusätzliche Plätze. Je nach Konfiguration der Möblierung liegt das Kofferraumvolumen zwischen 258 und 2.052 Liter.

Neben einer völlig geänderten Optik mit einem Kühlergrill im Designstil aktueller Kia-Modelle gibt es eine gravierende Änderung beim Aufbau des Offroaders. Statt des bisherigen Leiterrahmens kommt jetzt eine selbsttragende Karosserie zum Einsatz. Optisch setzt der Neue nun deutlich stärker auf (Onroad)Dynamik als auf Offroad-Insignien. Die Front wird durch einen geschwungenen Kühlergrill mit weit in die Kotflügel gezogene Scheinwerfer geziert. Die breite C-Säule teilt die seitliche Fensterfläche nicht mehr kurz hinter der Fondtür, sondern wandert Richtung Heck.



Neues Cockpit


Zwei Motoren

Nach Europa kommt der neue Sorento mit zwei Motoren. Neu im Motorenangebot ist ein 2,2-Liter-Dieselmotor mit 145 kW (197 PS). Bei der Kraftübertragung kann zwischen einer Sechsgang-Schaltung und einer neu entwickelten Sechsstufen-Automatik gewählt werden. Der Selbstzünder stellt ein maximales Drehmoment von bis zu 435 Newtonmeter bereit. Außerdem erfüllt er die Euro-5-Abgasnorm. Ausserdem steht ein 2,4-Liter-Benziner mit 175 PS zur Auswahl.

Für den Sorento bietet Kia je nach Markt und Ausführung entsprechende Extras und Sonderausstattungen wie schlüsselloses Zugangssystem (Keyless Entry), Starterknopf, Rückfahrkamera, integrierte Satelliten-Navigation und Panorama-Glasschiebedach an.

Neben dem Sorento zeigt der koranische Hersteller auf der IAA auch die Fahrzeugstudie "KND-5 Vision VG", die einen Ausblick auf das Ende 2009 erscheinende Topmodell der Marke geben soll sowie den kompakten Kia cee'd des kommenden Modelljahres.


www.kia.de


 

Die neue Kia Limousine VG: Erste Bilder des neuen Topmodells für den koreanischen Heimatmarkt...

 

Erstes Bild
Facelift Kia Cee’d zum Oktober 2009
: Die Premiere folgt auf der IAA...

 



Markteinführung vorerst nur in den USA: Zweitüriges Coupé Kia Forte Koup mit 173 PS...


 



Designauszeichnung: Kia hat für den Soul seinen ersten "Red Dot Design Award" erhalten...


 


Genf 2009:
Kia zeigt Mini-Van-Studie No.3 mit
Platz für fünf Personen auf nur 4,05 Metern Länge...


 

Facelift Kia Magentis: Der neue Modelljahrgang der Mittelklasse-Limousine präsentiert das künftige Kia-Gesicht...

________________________