Anzeige:





AutoNews
Mercedes SLS AMG
Flügeltüren erinnern an fast vergessene Zeiten

  • 6,2-Liter-V8-Motor mit 571 PS und 650 Nm Drehmoment
  • Spitzengeschwindigkeit wird mit 317 km/h
  • 1.620 Kilogramm Leergewicht.
  • Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe in Transaxle-Anordnung
  • Premiere auf der IAA; Marktstart Anfang 2010
 


Die Front-Scheinwerfer des neuen Supersportwagen SLS AMG sind vertikal ausgerichtet


Innovative Sportwagen haben bei Mercedes Tradition

Der Schleier um den neuen Flügeltürer Mercedes SLS AMG ist gelüftet. Der Supersportler aus Stuttgart hat in den vergangenen Monaten bereits im Tarnanzug für viel Aufsehen gesorgt. Die Schwaben veröffentlichen nun erste Bilder des neuen Supersportwagen mit Flügeltüren.

Anzeige:

 


Die Tüftler von Mercedes und AMG haben sich bei der Gestaltung des neuen Flügeltürer auffällig um einen klassischen Retro-Stil bemüht. Die Front mit der tief heruntergezogenen, gepfeilten und seitlich eingezogenen Frontschürze wirkt plastisch und verleiht dem SLS AMG einen extrem kraftvollen Auftritt auf der Straße. Für Dominanz sorgen sechs große Kühllufteinlässe und die weit außen platzierten, vertikal ausgerichteten Scheinwerfer mit reizvollem Innenleben: Das zentrale Bixenon-Abblendlicht mit metallischem Flügelelement wird oben von zwei LED-Blinkern und unten vom LED-Tagfahrlicht eingerahmt.


Inspiriert vom Motorsport präsentieren die beiden verchromten Endrohrblenden der Sport-Abgasanlage


Dynamik und Kraft vermittelt auch die Heckansicht des SLS: Der flach abfallende Heckdeckel sorgt ebenso für Breitenwirkung wie die ausgeprägte Fahrzeugschulter und die flachen Rückleuchten: Ausgestattet mit LED-Technik eröffnen die horizontal gegliederten Leuchteneinheiten interessante Einblicke. LED-Lichtelemente in Flügelform sorgen für ein eigenständiges Nachtdesign. Tief und mittig platziert ist die LED-Nebel/Rückfahrleuchte im Formel-1-Stil.


Der Front des Supersportler aus Stuttgart wirkt wie eine Verbeugung vor der großen Ikone von 1954


Inspiriert vom Motorsport präsentieren sich auch der schwarze Diffusoreinsatz und die beiden verchromten Endrohrblenden der Sport-Abgasanlage. Die starken Einzüge der Heckschürze erlauben den freien Blick auf die breiten Hinterräder und verleihen dem Flügeltürer einen selbstbewussten Stand auf der Straße. Der in den Heckdeckel integrierte Spoiler fährt ab einer Geschwindigkeit von 120 km/h automatisch aus und sorgt für hervorragende Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten.

Fließende Linienführung wie beim Vorbild über das Fahrzeug bis zum Heck mit dem kurzen Überhang

 

Komplett bei Werkstuner AMG entwickelte Supersportler

Mit seinem puristischen Design spiegelt der neue SLS AMG die Lehre modernen Sportwagenbaus wider: Die knapp zwei Meter lange Motorhaube, das flache, weit hinten positionierte Greenhouse und das kurze Heck mit dem ausfahrbaren Heckflügel stehen ebenso für Dynamik wie der lange Radstand, die breite Spur und die großen Räder. Die kurzen Überhänge bestimmen die Proportionen genauso wie die Konzeption des Supersportwagens mit weit hinten und tief platziertem Frontmittelmotor und Doppelkupplungsgetriebe in Transaxle-Anordnung. Stilistisches Highlight sind zweifellos die Flügeltüren, die dem SLS AMG ein besonderes Charisma verleihen.


Der Blick ins edel gestaltete Cockpit


Die Neuauflage des legendären Flügeltürers 300 SL von 1954 verfügt nicht nur über ein spektakuläres Design. Das Teilt er muit vielen Supersportwagen. Der neue SLS AMG verfügt darüberhinaus über eine ausgeklügelte Leichtbauweise u.a. mit Aluminium-Spaceframe-Karosserie, hochklassigen Antrieb und erstklassige Fahrleistungen.

Fahrdynamik auf höchstem Niveau

Der neue 6,2-Liter-V8-Motor mit 571 PS verfügt über ein Drehmoment von 650 Newtonmeter. Den Sprint auf Tempo 100 erledigt der neue SLS AMG in kurzen 3,8 Sekunden. Die Spitzengeschwindigkeit gibt AMG mit 317 km/h an. Trotz grandioser Fahrleistungen soll der Verbrauch mit 13,2 Litern Super auf 100 Kilometern moderat sein. wem dieser Verbrauch zu sehr aufs Öko-Gewissen schlägt der muss sich noch etwas gedulden: Ab Ende des Jahres werden die ersten Prototypen mit Elektromotor den Test- und erprobunsgbetrieb aufnehmen. Der Serienstart der Elektrovariante soll 2015 los gehen.


LED-Lichtelemente in Flügelform sorgen für ein eigenständiges Nachtdesign

Ziel der AMG-Ingenieure war es Tradition aufleben lassen, einen Mythos wiederzubeleben und einen Klassiker von Morgen schaffen. Ob der Mercedes SLS AMG das Zeug zur Ikone haben wird, wird sich zeigen. Viele Anhänger der Marke mit dem Stern sind davon bereits überzeugt. Der neue Mercedes-Benz SLS AMG wird in wenigen Tagen auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt seine Weltpremiere feiern. Der neue SLS wird ab kommenden Frühling zu den Händlern kommen. Der Preis für das neue AMG-Modell beginnt ab 177.310 Euro.

 

Technische Daten: Mercedes SLS AMG
Motor V 8-Zylinder
Hubraum 6.208 ccm
Max. Leistung 420 kW / 571 (PS)
Max. Drehmoment 650 Nm bei 4.750 Umdrehungen pro M.
Getriebe 7-Gang-Doppelkupplung
Beschleunigung 0 - 100 km/h 3,8 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 317 km/h
Kombinierter Verbrauch 13,2 Liter Super
Abgasnorm / CO2-Emission Euro5 / 314 g/km.
Länge/Breite/Höhe 4.638 / 1.939 / 1.262 mm
Leergewicht 1620 kg
Kofferraumvolumen 176 Liter
Preis ab 177.310 Euro


Weitere Informationen:

www.mercedes-amg.de


 
Mercedes-Benz SLS AMG: Bis 2015 soll der Supersportwagen SLS eDrive mit reinem Elektroantrieb auf den Markt kommen...

 



Schwäbischer Dampfhammer - Der neue E 63 AMG mit 525 PS sorgt ab August für alltagstauglichen Fahrspass..


 



Mercedes S 63 AMG und S 65 AMG: Die modellgepflegten Topversionen der Mercedes S-Klasse werden ab Juni 2009 sparsamer und sicherer...


 

Für Superreiche mit Rennstrecken-Ambitionen: Der italienische Rennsportwagen Pagani Zonda R mit AMG V12 und einer Leistung von 650 PS...


  AMG stellt gleich drei PS-starke Mercedes-Modelle vor: SL 65 AMG Black Series sowie die beiden ML-63 AMG Sondermodelle 10th Anniversary und Performance Studio...

 

Für Superreiche mit Rennstrecken-Ambitionen: Der italienische Rennsportwagen Pagani Zonda R mit AMG V12 und einer Leistung von 650 PS...


 

Feinschliff und mehr Fahrdynamik für den Mercedes SLK 55 AMG ab April 2008...

 

 


Das "Hohe C" kultivierter Kraftentfaltung
- C 63 AMG kommt 2008...


 



Zwei besondere Hochleistungs-Automobile zum 40. Geburtstag von AMG: Mercedes CL 65 AMG sowie CLK 63 AMG Black Series...



________________________