Anzeige:





AutoNews
Subaru Hybrid Tourer Concept auf der Tokio Motor Show 2009
Ansatz für den Grand-Tourismo-Wagen der Zukunft

  • Weltpremiere auf der Tokio Motor Show 2009
  • 2-Motoren-Hybrid-System
  • Allradantrieb sowie Boxermotor Verschmelzen zu einem Hybrid Tourer
  • Viersitzer mit Flügeltüren
 


Subaru Hybrid Tourer Concept


Unter dem Motto "Take a Moment to Free Your Mind"( = "Machen Sie sich frei für neue Gedanken") präsentiert Subaru die Zielsetzung desUnternehmens: Fahrspaß, Zuverlässigkeit und Umweltfreundlichkeit sollen miteinander kombiniert werden. Auf der Tokio Motorshow zeigt Subaru hierzu den Hybrid Tourer Concept.

Anzeige:

 

 

Diesem Moto folgend verstehen die japaner den Hybrid Tourer als einen neuen Ansatz für den Grand-Tourismo-Wagen der Zukunft. Das Concept-Car sei das Ergebnis einer über viele Jahre intensiv betriebenen Entwicklung. Und es kommen die beiden Kerntechnologien des Unternehmens, der Allradantrieb sowie der Boxermotor zum Einsatz. Beim Concept-Tourer setzt die Marke auf ein 2-Motoren-Hybrid-System, bei dem vorn zur Stromerzeugung und Antrieb und hinten ein ausschliesslich elektrischer Antriebsmotor ihre Arbeit verrichten sollen.


Subaru ließ sich bei den Flügeltüren vom Gefühl der Freiheit, Freude und Zuversicht inspirieren


Der elektrische Frontmotor (10 kW) fungiert vornehmlich als Generator zur Stromerzeugung, ist aber im Bedarfsfall beim Beschleunigen am Berg zur Unterstützung der Vorderachse bereit. Bei extrem langsamen Geschwindigkeiten wird das Fahrzeug vom hinteren E-Motor (20 kW) angetrieben, der aber auch beim Beschleunigen die Vortriebskraft des Verbrennungsmotors ergänzt.

Flügeltüren

Subaru ließ sich bei den Flügeltüren vom Gefühl der Freiheit, Freude und Zuversicht inspirieren, das zu ausgiebigen Ausfahrten in jedwede Umgebung animiert. Die luxuriöse und komfortable Fahrgastzelle und excellente Fahrleistungen stecken in einer aerodynamisch ausgeformten Karosserie. Das Design kombiniert helle, offene Glaspartien mit einem festen und sicheren Aufbau.


Interieur

Ausgangspunkt des idealen Grand-Tourismo-Fahrzeugs ist die Gestaltung des Innenraums mit vier komfortabel angeordneten Einzelsitzen. Die Insassen umgibt eine Atmosphäre von Offenheit, die allen Stress vergessen macht. Sie stellt eine Weiterführung der Philosophie des Subaru-Designs dar, in deren Mittelpunkt der Mensch steht, und integriert insassenfreundliche Funktionen: Die Oberseite des Armaturenbretts ist nach oben und unten beweglich für optimalen Bedienkomfort entsprechend den jeweiligen Fahrbedingungen. Ein Niedrigflurboden unter den Rücksitzen, der trotz AWD realisiert werden konnte, sorgt für Platz und größere Bewegungsfreiheit im Innenraum.

In die Windschutzscheibe wurde eine spezielle, die Augen des Fahrers entlastende Abschirmung integriert. Die Sitze verfügen über neuartige Lederbezüge mit herausragender Atmungsaktivität sowie eine Durchlüftungsfunktion zur Erhöhung des Komforts und Verbesserung der Oberflächentextur.


Subaru-Chef Ikuo Mori enthüllt auf der Tokio Motorshow den Hybrid Tourer


Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen:

www.subaru.de


 


Mittelklasse-Limousine mit permanentem Allradantrieb: Die neue Subaru Legacy Limousine feiert Weltpremiere in New York...


 


Subaru präsentiert den weltweit ersten Boxer-Dieselmotor für PKW´s im Subaru Legacy....

 
Nicht nur für Förster ein neues Design sowie mehr Komfort, Platz und Nutzwert: Im Sommer 2008 kommt der neue Subaru Forester auch nach Europa...

 

________________________