Anzeige:







Volkswagen präsentiert Roadtser-Studie Concept Blue-Sport
Lediglich 4,3 Liter Diesel Verbrauch

  • Roadster soll höchsten Fahrspaß bei niedrigstem Verbrauch bieten
  • 132 kW (180 PS) sorgen für 226 km/h Höchstgeschwindigkeit
  • Mini-Stauraum für 182 Liter Gepäck
  • Im Drittelmix Verbrauch über 4,3 Liter
   


Concept BlueSport als Vorbild für einen sportlich, nachhaltigen und erschwinglichen Rodster ohne große Kompormisse

Concept BlueSport als Eco-Roadster

Volkswagen präsentiert seine Roadster-Studie Concept BlueSport vor: Noch ist der Zweisitzer eine Studie. Aber wenn der Roadster so oder so ähnlich in Porduktion gehen sollte, dann hat er das Zeug den Markt ganz kräftig aufzumischen.

Anzeige:


Als Entwicklunsgvorgaben definierten die Wolfsburger im Lastenheft vorrangig maximalen Fahrspaß bei minimalstem Verbrauch. Dennoch ist dabei ein Mittelmotor-Sportwagen ohne Kompromisse realisiert worden. Der Eco-Roadster ist nur 1,26 Meter hoch und 1,75 breit. Der Zweisitzer verfügt aber über eine Gesamtlänge von 3,99 Meter und einen Radstand von 2,43 Metern.


Sportliche Roadster-Optik

Auffällige Details unterstreichen die sportlichen Ambitionen des Concept BlueSport. Markant sind beispielsweise das schmale Lichtband für das Tagfahrlicht im Gehäuse der Hauptscheinwerfer und die deutlich herausgearbeiteten Kotflügel. Am Heck thront stolz und selbstbewusst das VW-Logo. Beim Prototyp wurden einteilige, mit Leder bezogene Sportsitze verbaut. Die Überrollbügel befinden sich hinter den integrierten Kopfstützen, die ebenfalls mit dem VW-Emblem versehen sind. Im geöffneten Zustand liegt das Stoff-Dach direkt hinter den Überrollbügeln.

Am Heck thront stolz und selbstbewusst das VW-Logo

Silhouette wird durch extrem kurze Überhänge geprägt

Seitlich sind es die Volkswagen-typischen Radläufe und Kotflügelaußenkanten, die die Linienführung bestimmen. Zudem prägen die extrem kurzen Überhänge das Design der Silhouette. Zur sportlichen Optik tragen ferner Zehn-Speichen-Leichtmetallfelgen in 19 Zoll auf Mischbereifung in 235/35 ZR19 (VA) und 245/35 ZR19 (HA) bei.


Roadster-Studie zeichnet sich durch extrem kurze Überhänge aus

Interieurund intuitive Bedienung

Die Wolfsburger integrierten in der Roadster-Studie eine intuitiv bedienbare Mensch-Maschine-Schnittstelle im Stile der in der Volkswagen-Studie "Up!" (IAA 2007) verbauten Einheit. Deren Bedienung war an die des Apple iPhone angelehnt. Bedient wird diese über ein zentralen Touchscreen, über den alle Info- und Entertainment-Funktionen gesteuert werden. Direkt vor dem Touchscreen positioniert befindet sich ein multifunktionales Steuerungsrad, mit dem das Doppelkupplungsgetriebe bedient wird und das den klassischen Schalthebel ersetzt. Oberhalb des Touchscreens befinden sich drei Drehregler für die Zwei-Zonen-Klimaautomatik.

hocheffizientem Mittelmotor: 2,0-Liter-Diesel mit NOx-Speicherkat

Laut Herstellerangaben soll der Euro-6-konforme Eco-Roadster-Studie Concept Blue-Sport einen besonders geringen Verbrauchs von nur 4,3 Litern Diesel im Drittelmix benötigen. Dies entspricht einer CO2-Emissionen von nur 113 g/km. Als Antrieb dient der Studie ein 180 PS starker Common-Rail-TDI mit nachgeschaltetem NOx-Speicherkat. Für die Serienversion des Zweisitzers sollen ausschließlich aufgeladene TDI- oder TSI-Motoren zur Verfügung stehen.

Niedriges Gewicht und höchste Agilität

Der 2,0-Liter-Clean-Diesel entfaltet sein maximales Drehmoment von 350 Nm bereits ab 1.750 Umdrehungen. Soetwas bieten sonst nur 300 PS starke Sechszylinder-Benzin-Boliden. Die Wolfsburger sehen für die Kraftübertragung ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe. Der Mittelmotor-Sportler soll heckgetrieben sein. Geschaltet wird entweder automatisch oder manuell via Schalttasten am Lenkrad. In 6,6 Sekunden sprintet die Sportwagen-Studie auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit: 226 km/h. Bei einem Tankvolumen von 50 Litern und einem Durchschnittsverbrauch von 4,3 Litern ergibt sich eine theoretische Reichweite von mehr als 1150 Kilometern. Das Gewicht soll mit serienkonformer Leichtbauweise unter 1.200 Kilogramm gehalten werden. Nur so wären die fantastischen Verbrauchs- und Leistungswerte einzuhalten. Trotzdem soll die offene Roadtserstudie Bestwerte hinsichtlich Karrosseriesteifigkeit aufweisen. Positiv auf die Reichweite, den Verbrauch und die Emissionen wirken sich auch zwei Technologien aus, die bereits in den neuesten BlueMotion-Modellen zum Einsatz kommen und beim Concept BlueSport zum sogenannten Eco-Modus gehören. Eine Start-Stopp-Automatik und die Bremsenergie-Rückgewinnung (Rekuperation). Große Verbrauchvorteil bringt die Start-Stopp-Automatik vor allem im Stadtbetrieb und reduziert den innerstädtischen Verbrauch bis zu 0,2 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern. Darüber hinaus wird vorrangig beim Verzögern des Concept BlueSport Energie von der Lichtmaschine erzeugt und in der Fahrzeugbatterie gespeichert (Rekuperation). Dadurch der Motor entlastet und der Verbrauch weiter reduziert wird.


In den vorderen Kofferraum passen 112 Liter Gepäck

Zwei kleine Kofferräume

Trotz aller Sportwagen-Faszination soll der Concept Blue-Sport über ein hohes Maß an Alltagstauglichkeit verfügen. Das Konzeptfahrzeug verfügt über ein Gepäckvolumen von 182 Litern. 112 Liter im vorderen und 70 Liter im hinteren Kofferraum.

Fazit: Wir wünschen uns sehr, dass die Wolfsburger sich trauen diesen Sportwagen so studiennah wie möglich in die Tat umzusetzen. Noch ist der Wagen nur eine Studie. Sollte dieser Roadster so auf den Markt kommen und preislich tatsächlich weit unter 30.000 Euro positioniert sein, bräuchten sich die Wolfsburger über den Absatz keine Sorge zu machen. Dieser Roadster ist sportlich, nachhaltig und erschwinglich zugleich und wäre damit ein Volks- und Sportwagen der nächsten Epoche. Ein Serien-Roadster des Concept Blue Sport hätte die besten Anlagen, das Segment der kompakten und kleinen Sportwagen sprichwörtlich auf den Kopf zu stellen. Dieser Roadster macht Appetit auf schönes Wetter und VW´s automobile Zukunft.

Weitere Informationen unter:

www.volkswagen.de


 



Volkswagen präsentiert "BlueMotion Technologies" auf der Hannover Messe 2009..


 



Neuer (Volks)Sportwagen feiert seine Weltpremiere auf dem Nürburgring.
Der neue VW Scirocco R ist ein scharfer Wüstenwind mit Power...


 



Zu Preisen ab 18.500 Euro: Neuauflage des VW Golf Variant ab sofort bestellbar...


 



Mit dem Sondermodell VW Eos GT Sport debütiert eine weitere Variante des Klappdach-Cabrios. Der Preisvorteil beträgt rund 1.600 Euro...


 


Rennen um energiesparende Antriebe: VW und Toshiba wollen künftig gemeinsam Elektroantriebe für die nächste Fahrzeug-Generation entwickeln...


 



Clever wie ein Van, kompakt wie ein Golf. Der neue VW Golf Plus ist ab sofort bestellbar...


 

VW Jetta TDI CleanDiesel gewinnt "Green Car of the Year"-Award - Green Car Journal wählt umweltfreundlichstes Auto in den USA...

 

________________________