Anzeige:





AutoNews
Audi A8 L - Luxus auf deutlich über 5 Metern
Flaggschiff aus Ingolstadt in der Topversion

  • Topversion A8 L W12 quattro
  • 6.3 FSI mit 368 kW (500 PS)
  • Opulentes Raumangebot, Ruhesitz im Fond und Panorama-Glasdach
  • Marktstart Ende des Jahres
 


Der Audi A8 L übertrift mit einer Gesamtlänge von 5,26 Meter sogar die direkten Wettbewerber von BMW und Mercedes


Langer Radstand und Zwölfzylinder: Marktstart ab Ende 2010


Audi stellt auf der Auto China 2010 vom 25. April bis 2. Mai in Peking die Langversion und den Zwölfzylinder W12. Audis Flaggschiff in der Topversion als A8 L W12 quattro geht mit langem Radstand und Zwölfzylindermotor Ende 2010 an den Start.

Anzeige:


 

 

Neue Maßstäbe für Luxus, Dynamik und je nach Motor auch in Effizienz

Mit der langen Limousine setzt Audi neue Maßstäbe für Luxus, Dynamik und Effizienz. Äußerlich gibt sich der A8 L zwar zurückhaltend. Dennoch überragt der gestreckte Audi A8 L mit einer Gesamtlänge von 5,26 Meter und 1,94 Meter Breite sogar die direkten Wettbewerber von BMW und Mercedes. In Länge und Radstand übertrifft der neue Audi A8 L die Normalversion um jeweils 130 Millimeter. Die Breite ist mit der kurzen Karosserie identisch, die Höhe wuchs um zwei Millimeter.

 

In Länge und Radstand übertrifft der neue Audi A8 L die Normalversion um jeweils 130 Millimeter

 

Von der verlängerten Karosserie profitieren die Passagiere im Fond. Die vergrößerten hinteren Türen machen den Einstieg besonders komfortabel und das Platzangebot ist nicht nur im Fond opulent. Der Komfort im Fond lässt sich durch zwei elektrisch einstellbare Einzelsitze, die beheizt und belüftet werden können, noch weiter steigern. Die zehn Luftkammern im Sitz lassen sich per Fernbedienung steuern, vier Massageprogramme sind anwählbar. Die beiden Einzelsitze lassen sich vielfach elektrisch verstellen, beheizen und belüften. Auch der Beifahrersitz lässt sich vom Fond aus justieren. Zwischen den zum Serienumfang gehörenden Einzelsitzen im Audi A8 L W12 quattro liegt optional eine durchgehende Konsole, die an den Mitteltunnel anschließt und bis zur Hutablage läuft. Sie kann auf Wunsch Komponenten wie einen Klapptisch oder einen Kühlschrank enthalten, ein separates Bedienteil für die Fond-Klimaanlage ist Serie. Aus dem Vordersitz klappen ein Fußbänkchen und ein Tisch. Auf Wunsch gibt es 10,2-Zoll-Bildschirme und einen Kühlschrank. Gegen Aufpreis bringt ein Panorama-Glasdach mehr Licht und Luft in den Innenraum. Zur Lederausstattung Valonea gehören Kopfstützen und ein Kissen mit Hirschlederbezug. Dachhaltegriffe und Fond-Konsole können mit zusätzlichen Edelholzblenden bestellt werden.


Im A8 L W12 quattro gehören die optionalen LED-Scheinwerfer zum Serienumfang: Sämtliche Lichtfunktionen sind hier mit Leuchtdioden realisieren. Mit dem Energie-effizienten, hellen LED-Licht schlug Audi ein neues Kapitel in der Geschichte der Scheinwerfertechnik auf.

Audi-Space-Frame-Bauweise

Auch die Karosserie des A8 in der Langversion entsteht in der Audi-Space-Frame-Bauweise (ASF) aus Aluminium. Sie wiegt etwa 40 Prozent weniger als ein vergleichbarer Aufbau aus Stahl. Die serienmäßige Luftfederung samt geregelter Dämpfung ist in das Fahrdynamiksystem integriert.


W12 quattro ein Antrieb der absoluten Spitzenklasse: Der neue 6.3 FSI-Zwölfzylinder mit Direkteinspritzung,
48 Ventilen und einer kompakten Bauweise hat eine Leistung von 368 kW (500 PS)



500 PS aus 6,3 Liter Hubraum und 12 Zylindern


Das Motorenangebot der Langversion des A8 ist identisch den Aggregaten der Kurzversion. Die besondere Ausnahme stellt hier allerdings der neue 6.3 FSI-Zwölfzylinder dar. Mit Direkteinspritzung, 48 Ventilen und seiner kompakten Bauweise ist der W12 quattro ein Antrieb der absoluten Spitzenklasse. Mit einer Leistung von 368 kW (500 PS) sowie einem maximalen Drehmoment von 625 Newtonmeter ab bereits 3250 U/min. In 4,9 Sekunden beschleunigt der W12 von null auf Hundert, bei 250 km/h wird elektronisch abgeregelt. Das Kurbelgehäuse des Langhubers besteht aus einer Aluminium-Silizium-Legierung, die Kolben sind aus Leichtmetall geschmiedet. Weil sich zwei der vier Dreizylinderreihen im Winkel von 15 Grad leicht zueinander versetzt gegenüberstehen, baut der W12 kürzer als ein V8. Der reduzierte Verbrauch setzt neue Maßstab für V12-Motoren. Dieser beträgt im Drittelmix (EU-Fahrzyklus) nur noch 12,0 Liter pro 100 Kilometer und konnte trotz deutlicher Leistungssteigerung im Vergleich zu dem Vorgängermotor, der aus 6,0 Liter Hubraum 331 kW (450 PS) gewann, um 1,6 liter reduziert werden. Ainen gehörigen Anteil an der beeindruckenden Effizienz des neuen Audi A8 L hat die schnell schaltende und eng gestaffelte Achtstufen-Tiptronic, die zugleich sehr komfortabel arbeiten soll. Auf Wunsch verteilt ein Sportdifferenzial die Kräfte aktiv zwischen den Hinterrädern.

Von den übrigen Versionen unterscheidet sich der W12 durch horizontale Chromstäbe im glanzschwarz lackierten Kühlergrill und W12-Signets an Front und Heck. Die trapezförmigen Endrohrblenden sind in den hinteren Stoßfänger integriert.

Der A8 L W12 quattro rollt ab Werk auf 19-Zoll-Leichtmetallrädern im 15-Speichen-Design mit Reifen der Dimension 255/45. Optional stehen auch Radtypen in 20 Zoll zur Wahl. Und über die konzerneigene Audi-Tochter quattro GmbH werden sogar Räder in der Größe 21-Zoll angeboten werden.

 

Neues Fahrer-Assistenzsystem

Die adaptive cruise control deckt den Geschwindigkeitsbereich von null bis 250 km/h ab und regelt noch flexibler und geschmeidiger. Der Audi side assist, der den Fahrer beim Spurwechsel unterstützt, und die Spurhaltehilfe Audi lane assist warten ebenfalls mit neuen Fähigkeiten auf.

Das Sicherheitssystem Audi pre sense ist ebenfalls eng mit den Assistenzsystemen vernetzt und bremst selbsttätig, um die Folgen eines Auffahrunfalls zu verringern. Eine interssante Neuerung zur erhöhung der Sicherheit stellt auch der neue Nachtsichtassistent dar: Dieser nutzt eine Wärmebildkamera und markiert Personen, die von dem System vor dem Fahrzeug identifiziert werden. Wird eine bedrohliche Situation wahrgenommen, wird die Person im Display-Bild rot markiert und es erklingt zugleich ein Warnton.

Audi kündigt die Markteinführung die Langversion A8 L ab Ende des Jahres an. Neben dem neuen Zwölfzylinder wird dieser auch mit allen anderen Motorisierungen zu haben sein. Umgekehrt wird der W12 vorerst nur der Langversion des A8 vorbehalten bleiben. Über die Preise schweigen sich die Ingolstädter noch aus.


Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen:

www.audi.de


 



Audi TT Coupé und Roadster 2010: Facelift und Auffrischung für den Kompakt-Sportler...


 



Genf 2010: Audi zeigt seine Studie A8 hybrid mit nur 6,2 litern Verbrauch..


 



Genf 2010: Der neue Audi RS 5 mit hochdrehendem V8-Saugmotor und einer Leistung von 450 PS...


 



Edler Kleinwagen: Der neue Audi A1 startet im Sommer 2010 zu einem Einstiegspreis ab etwa 16.000 Euro...


 
Tokio Motor Show: Metroproject quattro Audi mit Hybridmotor mit Drei-Wege-Antrieb für das "Subkompaktsegment"...

 



Virales Marketing für sauberen Diesel: Steckt Audi hinter dem rätselhaften Selbstmord-Clip? Die Ingolstädter dementieren..


 
Erste Bilder des neuen Luxusliner mit variablem Charakter. Die nächste Generation des Audi A8 steht ab Januar 2010 bei den Händlern...

 
Die jüngste Audi-Studie bietet Oberklassenflair für Vier und nimmt den kommenden A7 vorweg: Mit dem 3.0 TDI "clean diesel" debütiert im Audi Sportback Concept der sauberste Diesel der Welt...

 
**Update** Neue Bilder des Audi A5 Sportback. Der Lifestyle-Audi ist ab sofort bestellbar. Die Lieferung beginnt ab September zu Preisen ab 36.050 Euro...

 

Das Beste aus verschiedenen Fahrzeugwelten: Audi A5 Sportback kommt Mitte 2010 zu Preisen ab 36.050 Euro...

 



Audi A5 und S5 Cabrio kommt mit klassischen Stoffverdeck ab dem zweiten Quartal 2009 zu Preisen ab 37.300 Euro...


 

Premiere in Genf und schon Marktstart im Frühsommer 2009: Der neue Audi A4 allroad quattro mit zusätzlichen 180 Millimeter Bodenfreiheit...


 


Das neue Topmodell Audi R8 5.2 FSI quattro mit 525 PS rollt ab dem zweiten Quartal 2009 zu Preisen ab 142.400 Euro zu den Händlern...


 

Audi wertet die Baureihe des A6 deutlich auf: Facelift des Audi A6 ab Mitte Oktober bei den Händlern...

 

Genf: Nun auch mit Dieselmotor - Audi TT 2.0 TDI quattro kommt als Coupé und Roadster...

 

Werksgetunter Ingolstädter: Die Fahrspass-Maschine Audi TTS kommt im Frühsommer mit 272 PS...

 

 

________________________