Anzeige:





AutoNews
Pariser Salon: Audi e-tron Spyder
Studie eines offenen Sportwagens mit Plug-in-Hybridantrieb

  • Offene Elektro-Studie
  • Zwei Asynchron-Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von 64 Kilowatt (88 PS)
  • Zentrale Steuerung verteilt die Antriebsmomente optimal
  • In 4,4 s auf 100 km/h
  • Geringes Gesamtgewicht von nur rund 1.450 Kilogramm
 


Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands AUDI AG, am neuen Audi e-tron Spyder

Audi e-tron Spyder mit einem Verbrauch von nur 2,2 Liter Diesel


Das neu geründete Kürzel "e-tron" stand bei Audi bisher für Fahrzeuge mit ausschließlich elektrischem Antrieb. Auf dem Automobilsalon Paris 2010 stellen die Ingolstädter den ersten Audi e-tron mit Plug-In-Hybridantrieb vor. Den Audi e-tron Spyder.



Anzeige:



Die Studie eines offenen Sportwagens ist 4,06 Meter lang und 1,81 Meter breit und dabei nur 1,11 Meter flach. Der Zweisitzer verfügt über einen Biturbo-V6 TDI - die neue Generation des 3.0 TDI Sechszylinders wird von zwei Turboladern beatmet - mit 221 kW (300 PS) auf der Hinterachse und zwei starke Elektromotoren an der Vorderachse mit einer Leistung von zusammen 64 kW. Das geringe Gesamtgewicht des Audi e-tron Spyder von nur 1.450 Kilogramm in Kombination mit dem drehmomentstarken TDI und den beiden Elektromotoren sollen für beeindruckende Fahrleistungen sorgen.


Paris 2010: Der Audi e-tron Sypder ist einer der Stars auf der Mondial

Der Antrieb beschleunigt den Spyder in 4,4 s auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 250 km/h begrenzt. Vollelektrisch lassen sich bis zu 50 Kilometer zurücklegen.


Das Cockpit

Die Kombination von hoch effizientem TDI und Elektroantrieb sorgt auch für Emissionen von durchschnittlich 2,2 l Diesel /100 km (entsprechend einer CO2-Emission von 59 g/km). Das Tankvolumen von 50 Litern ermöglicht so eine Reichweite von mehr als 1000 km. Der offene Sportwagen kann mit seinem Elektroantrieb und einem 9,1-kWh-Akku Strecken bis 50 km - etwa in Ballungsräumen - rein elektrisch und völlig emissionsfrei zurücklegen. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt dabei 60 km/h.


Der Audi e-tron Spyder ist noch bis zum 17.Oktober in Paris zu bestaunen

Die reguläre Verteilung der Antriebsmomente ist klar zugunsten der Hinterachse ausgelegt - entsprechend der Gewichtsverteilung des e-tron Spyder und der dynamischen Achslastverschiebung bei der Beschleunigung. Ähnlich wie bei einem reinen Mittelmotorsportwagen gelangen rund 75% der Momente nach hinten, 25% nach vorn. Dank des geringen Gewichts, des kurzen Radstandes sowie der für die Dynamik perfekten Gewichtsverteilung von 50:50 bietet der Audi e-tron Spyder ein agiles und neutrales Fahrverhalten bis in den hoch angesiedelten Grenzbereich.Wenn an einer Achse Schlupf auftritt, lässt sich diese Balance dank der zentralen Steuerung des gesamten Antriebssystems in Verbindung mit dem ESP modifizieren - damit übernimmt das Hybridfahrzeug von Audi alle fahrdynamischen Vorteile der quattro-Technologie.

Charakteristisch für das Konzept des Audi e-tron Spyder ist der fast vollständige Verzicht auf Schalter und Komponenten wie das Zündschloss. Das Cockpit prägt statt eines klassischen Kombiinstruments ein großes Display mit integrierten MMI-Funktionen. Bedient werden kann das MMI über ein berührungsintensives Bedienfeld am Lenkrad.

Die Studie gewährt einen ersten Ausblick auf den kommenden Sportwagen Audi R4. Dieses Modell soll preislich unterhalb des TT positioniert und dennoch erheblich sportlicher ausgelegt sein.


Webvideo e-tron Spyder

Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen:

www.audi.de


 




Erste Bilder von der Weltpremiere des Audi A7 Sportback in München. Die Markteinführung folgt schon im September..


 



Limitierte Serie eines Hochleistungssportwagen: Der neue Audi R8 GT mit 560 PS starkem V10...


 




Neuer Audi A8 L und A8 L W12 Quattro kommen Ende 2010...


 



Audi TT Coupé und Roadster 2010: Facelift und Auffrischung für den Kompakt-Sportler...


 



Genf 2010: Audi zeigt seine Studie A8 hybrid mit nur 6,2 litern Verbrauch..


 



Genf 2010: Der neue Audi RS 5 mit hochdrehendem V8-Saugmotor und einer Leistung von 450 PS...


 



Edler Kleinwagen: Der neue Audi A1 startet im Sommer 2010 zu einem Einstiegspreis ab etwa 16.000 Euro...


 
Tokio Motor Show: Metroproject quattro Audi mit Hybridmotor mit Drei-Wege-Antrieb für das "Subkompaktsegment"...

 



Virales Marketing für sauberen Diesel: Steckt Audi hinter dem rätselhaften Selbstmord-Clip? Die Ingolstädter dementieren..


 
Erste Bilder des neuen Luxusliner mit variablem Charakter. Die nächste Generation des Audi A8 steht ab Januar 2010 bei den Händlern...

 
Die jüngste Audi-Studie bietet Oberklassenflair für Vier und nimmt den kommenden A7 vorweg: Mit dem 3.0 TDI "clean diesel" debütiert im Audi Sportback Concept der sauberste Diesel der Welt...

 
**Update** Neue Bilder des Audi A5 Sportback. Der Lifestyle-Audi ist ab sofort bestellbar. Die Lieferung beginnt ab September zu Preisen ab 36.050 Euro...

 

Das Beste aus verschiedenen Fahrzeugwelten: Audi A5 Sportback kommt Mitte 2010 zu Preisen ab 36.050 Euro...

 



Audi A5 und S5 Cabrio kommt mit klassischen Stoffverdeck ab dem zweiten Quartal 2009 zu Preisen ab 37.300 Euro...


 

Premiere in Genf und schon Marktstart im Frühsommer 2009: Der neue Audi A4 allroad quattro mit zusätzlichen 180 Millimeter Bodenfreiheit...


 


Das neue Topmodell Audi R8 5.2 FSI quattro mit 525 PS rollt ab dem zweiten Quartal 2009 zu Preisen ab 142.400 Euro zu den Händlern...


 

Audi wertet die Baureihe des A6 deutlich auf: Facelift des Audi A6 ab Mitte Oktober bei den Händlern...

 

Genf: Nun auch mit Dieselmotor - Audi TT 2.0 TDI quattro kommt als Coupé und Roadster...

 

Werksgetunter Ingolstädter: Die Fahrspass-Maschine Audi TTS kommt im Frühsommer mit 272 PS...


 

________________________