Anzeige:





AutoNews
C4 Picasso und Grand C4
Neuer Look und Micro-Hybridtechnik e-HDi

  • Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon
  • Dacelift für C4 Picasso (5-Sitzer) und Gran C4 Picasso
  • Neue Frontschürze nebst LED-Tagfahrleuchten
  • e-HDi 110 FAP inklusive Start/Stopp-System
  • Markeinführung im Q4/2010
 


Citroen C4 Picasso und Grand C4 Picasso ab Modelljahr 2011 im neuem Design-Stil




Update in Technik und Optik für C4 Picasso und Grand C4 Picasso

Auf dem Pariser Autosalon (Mondial de l'automobile in Paris) wird Citroen den C4 Picasso und den Grand C4 Picasso im neuem Design-Stil präsentieren. Desweiteren planen die Franzosen ihren neuen Antrieb als Mikro-Hybridtechnologie e-HDi dem intressierten Publikum zu präsentieren.


Anzeige:


 

Optional sind beide Vans als e-HDi 110 FAP inklusive Start/Stopp-System der zweiten Generation erhältlich. Im Rahmen der Modernisierung tragen die Kompaktvans fortan neue Lichtakzente mit LED-Leuchten, die in der Bugschürze unter den Hauptscheinwerfern platziert sind. Außerdem sind im Kühlergrill und auf der Heckklappe neu gestaltete Doppelwinkel analog zum aktuellen Citroen-Markenauftritt zu sehen.


Citroen C4 Picasso Modelljahr 2011

Die neue Mikro-Hybridtechnologie e-HDi

Die neue Antrienstechnologie verbindet ein Stopp-Start-System der zweiten Generation mit einem automatisierten mechanischen Sechsganggetriebe und dem Dieselmotor HDi 110 FAP. Die Franzosen betriben hier etwas augenwischerei. Beim e-HDi handelt es sich nicht um einen wirklichen Hybridantrieb, sondern lediglich um einen Diesel mit Start-Stopp-Automatik, Bremsrekuperation und manuellem Sechsganggetriebe. Den Verbrauch gibt Citroen für den C4 Picasso mit 4,8 Liter/100 km, den Citroen Grand C4 Picasso mit 5,0 Liter/100 km an. Dies entspricht einer CO2-Emissionen von 125/130 g/km im Stadtverkehr, der damit laut hersteller um bis zu 15 Prozent unter denen konventioneller Diesel liegen.




C4 Picasso und Grand C4 Picasso sollen zukünftig mit Citroen eTOUCH erhältlich sein, einem
Servicepaket, das Not- und Pannenrufe, ein virtuelles Wartungsheft und ein Ecodriving-Programm beinhaltet. DieNeuerungen sind zum letzten Quartal des Jahres 2010 erhältlich. Preislich beginnt die C4 Picasso Modellpalette beim günstigsten Benzinermit 21.450 Euro, der Grand C4 Picasso kostet als Basisversion gegenwärtig 22.650 Euro. Über die neuen Preise schweigt sich citroen noch aus.




Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen:

www.citroen.de


 



Citroen C5 HDi 110 FAP 1.6 mit 109 PS im ausführlichen Fahrbericht. Limousine auf Französisch mit viel Komfort und Design...


 




Citroen Survolt: Auf der Rennstrecke von Le Mans...


 



Auch Männer dürfen mal träumen: Die maskuline GT-Studie GQbyCitroen erfüllt Gentlemen-Träume...


 


Der Mini bekommt Konkurrenz: Citroen DS3 THP 150 SportChic als sportlicher Ableger des C3 im Kurztest...


 


Sieht so der DS4 aus? Citroen präsentiert in Genf mit dem DS High Rider ein kraftvoll gezeichnetes Coupé mit Diesel-Vollhybrid-Antrieb...


 

Erste Bilder des neuen Citroen C3. Nach der Premiere auf der IAA folgt dann im November 2009 die Markteinführung...

 



Neue Fotos zum Citroen DS 3: Die Franzosen gewähren erste Einblicke in das Interieur des kommenden Mini-Konkurrenten...


 


Kompakte Außenmaße mit einem großzügig gestalteten Innenraum: Der Citroen Nemo ist nun auch als Kombi-Pkw-Variante zu Preisen ab 12.990 Euro erhältlich...


 

Golf-Klasse auf Französisch: Das neue Citroen C4 Coupé HDi 110 FAP VTR Plus im ausführlichen Fahrbericht...

 

Fahrbericht: Citroen Berlingo HDi 110 FAP Multispace erwies sich als ein geräumiger Familienfreund mit hoher Variabilität..

 

Citroen präsentiert auf dem Pariser Autosalon 2008 die Studie Hypnos. Erstes Foto der futuristischen Citroen Concept Car-Studie...

 

________________________