Anzeige:





AutoTest
Haute Couture mit 3 Türen: Der Citroen VTi 120 SoChic
Eleganter Stadtsportwagen überzeugt auch im Alltag

  • Praxistest Citroen DS3 in der Ausstattung SoChic
  • VTi Saugmotor (Benziner) mit 88 kW (120 PS)
  • Testverbrauch 6,9 Liter
  • Extravaganter Dreitürer mit Coupé-Feeling und sportlichem Flair
  • Zu Preisen ab 17.600 Euro
 


ds3
Nicht nur schick, sondern auch sportlich: Der Citroen DS3
im ausführlichen Fahrbericht


Tres chic, es lebe die Individualität!

Der neue DS3 ist die sportiche Variante des C3 und zeigt mit sportlichem Design und vielen optischen Zutaten wie Stilelemente und Zweifarbenlackierung für entsprechende Individualität sorgen können. DS ist Citroens neue sportliches und styleorientiertes Segment.


Anzeige:


 

Im Test die Ausstattung SoChic mit 120 PS Benziner

Der DS3 soll Trendsetter ansprechen und BMW Mini, Audi A1 oder Fiat 500 Konkurrenz machen. Grund genug, den gut gestylten Franzosen in der Ausstattung SoChic mit 120 PS einem gründlichen Test zu unterziehen. In einem bestenfalls stagnierenden Markt kommt es mehr denn je darauf an, sich mit außergewöhnlichen Lösungen von der Konkurrenz Mitbewerb abzuheben, die richtigen Emotionen anzusprechen und dabei die Praxistauglichkeit nicht völlig außer Acht zu lassen.

 

ds3
Das Design punktet mit Besonderheiten, wie der haifischflossenförmigen B-Säule oder dem abgesetzten Dach



Keine Retrogefahr

Mit dem DS aus den 1950er- bis 1970er-Jahren hat der Kleinwagen freilich nur die beiden Initialen gemeinsam. Die einst liebevoll "Göttin" genannte Citroen DS und der ein halbes Jahrhundert jüngere DS3 haben nur zwei Dinge gemein: Den Namen und ihr zeitgemäßes schickes Äußeres.

ds3
Die Proportionen lassen den Wagen erheblich bulliger und größer erscheinen


Die Plattform des Dreitürer DS3 basiert auf der des fünftürigen C3. Die Zielgruppen unterscheiden sich dennoch weitgehend. Citroens neuer Imageträger will nicht nur mit seinem Aussehen unter den Lifestyle- Kleinwagen mitmischen. Auch sein sportlicher Charakter soll Kunden davon überzeugen, noch ein bisschen mehr Geld in ihr designorientiertes Stadt-Coupé zu investieren. Wer einen DS3 ordern möchte, muss in gestalterischen Aspekten über ein sicheres Händchen verfügen. Farben, Materialien Muster - wirklich fast alles richtet sich beim neuen Citroen DS3 nach dem eigenen Geschmack. Die Franzosen bieten sage und schreibe elf Aussenfarben, fünf Dachlackierungen, dazu gemusterte Dekorbögen und Fussmatten sowie allerlei Wahlmöglichkeiten für das Interieur an, die sich auf unterschiedliche Lebenswelten und -stile beziehen. Viel Spielraum für Selbstverwirklichung wie aber auch für Fehlkonfigurationen.

ds3
In den Heckleuchten sorgen weiterhin konventionelle Leuchmittel für Bremse, Licht und Rückfahrlicht

 

Das Karosserie-Design punktet neben den gewagten Lackierungen mit Besonderheiten, wie der haifischflossenförmigen B-Säule oder dem abgesetzten Dach, das über dem Fahrzeugkörper zu schweben scheint. Das Design steckt voller weiterer kreativer Einfälle. Die Proportionen lassen den Wagen erheblich bulliger und den 4 Meter langen fünfsitzigen Kleinwagen erheblich größer erscheinen.


Gut zu erkennen und stilistisch gut gelungen: Die LED-Taglichter im Haifisch-Stil


Ein prägnantes Tageslicht-LED ziert die Front und trägt neben dem Spritsparen auch zur Sicherheit bei, den DS3 klar und deutlich zu erkennen. In den Heckleuchten müssen dagegen weiterhin konventionelle Leuchmittel für Bremse, Licht und Rückfahrleuchte sorgen. Frontscheinwerfer mit Xenon sind leider weder für Geld noch gute Worte erhältlich.


ds3
Deutlich besser als BMW Mini: Der Kofferraum des DS3 verfügt über ein Stauvolumen von 285 bis zu knapp 1200 Litern



Interieur

Das Interieur steht dem vielversprechenden äusseren Erscheinungsbild in nichts nach. In unserem Testwagen ist ein Armaturenbrett in Klavierlackoptik mit puristisch gezeichneten Rundinstrumente und Einfassungen in Leichtmetal-Optik - allerdings als Imitat - verbaut. Der Tacho in der Mitte wurde mit dem Kühlwasserthermometer kombiniert. Ergänzt wird die SoChic Ausstattung mit einer echten Sportpedallerie aus Metall sowie einem schwarzen Dachhimmel für die ansprechende Optik. Das serienmäßige Lederlenkrad mit DS-Label ist unten abgeflacht und liegt angenehm griffig in der Hand. Die Alupedalerie wirkt edel und sorgt für die nötigen sportliche Ausstrahlung. Alufarbene Applikationen am Lenkrad und an der Mittelkonsole sind leider nur Imitat.

ds3
Das Interieur steht dem vielversprechenden äusseren Erscheinungsbild in nichts nach



Die Bedienung der Fahrzeugfunktionen ist nach kurzer Eingewöhnungszeit gut beherrschbar. Die Übersichtlichkeit bietet keinen großen Anlass zur Kritik. Anzeigen und Schalter sind übersichtlich angeordnet und praxisorientiert. An der Lenksäule sind vier Multifunktionshebel angeordnet: Neben jenen für Scheibenwischer und Licht finden sich hier auch die Bedienelemente vom Tempomaten und die Fernbedienung vom Radio. Auch in der Mittelkonsole gibt es viele Bedienknöpfe. Allenfalls die nicht immer gleich nachvollziehbare Bedienlogik von Radio und Navi ist gewöhnungsbedürftig. Das Armaturenbrett ist angehoben und gibt angenehme Platzverhältnisse für die Beine frei. Die lederbezogenen Sportsitze (ab 900 Euro) sind gut verarbeitet und bieten genügend Seitenhalt. Allenfalls die Oberschenkelauflage könnte auf langen Strecken etwas länger sein. Zahlreiche Ablagen - darunter ein 13 Liter großes Handschuhfach - lassen kaum Wünsche offen.

Die lederbezogenen Sportsitze (ab 900 Euro) sind gut verarbeitet und bieten genügend Seitenhalt


Meist sind kleine Dreitürer bei mehr als zwei Personen nicht sonderlich praktisch. Das Entern der Rückbank gelingt bei dem DS3 im Klassenvergleich aber relativ gut.
Vor dem Einstieg in den Fond muss einer der vorderen Sitze umgeklappt werden. Zum Einzusteigen ist es notwendig den ganzen Vordersitz ein kleines - leider unzureichendes - Stück nach vorne schieben und sich durch die Öffnung per Kletterpartie auf die hinteren Sitzplätze zu begeben. Dank ausgeschnittener Frontsitze gibt es in Reihe zwei eine knapp ausreichende Beinfreiheit. Die schlanken Sitzlehnen und das steile Heck schaffen Platz auf den Rücksitzen, auch wenn die Kopffreiheit nach oben und zur Seite etwas eingeschränkt sind. Hoch gewachsene Personen dürften hier auf langen Strecken ihre Schwierigkeiten haben.


DS steht für Eigenständigkeit und auch Sportlichkeit



Der DS3 verfügt über einen gut nutzbaren Kofferraum, der sich mithilfe einer 2/3-1/3 geteilt umklappbaren Rückbank schnell erweitern lässt. Beim Beladen des Kofferraum gibt es eine deutliche Bordkante zu überwinden, und die umgeklappten Rücksitze ergeben keine ebene Ladefläche. Für einen Dreitürer ist das ein verzeihlicher Makel. Der Kofferraum des DS3 ist mit 285 Litern gegenüber gegenüber seinem ärgsten Rivalen dem BMW Mini mit nur 160 Litern Fassungsvermögen klar im Vorteil. Umgeklappt stehen stehen im DS3 immerhin knapp 1200 Liter Stauvolumen zur Verfügung.


ds3
Der 1,6-Liter-Benziner ist weitgehend identisch mit dem 1,6 Liter Benziner im BMW Mini

Motor

Mit dem BMW Mini besteht nicht nur eine konzeptionelle, sondern auch eine technische Verbundenheit mit dem Mini. Unter der Haube unseres Testwagen mit VTi 120-Motorisierung arbeitet ein 1,6-Liter-Benziner der weitgehend identisch mit dem von BMW ist. Bei Citroen leistet der 88kW (120 PS) starke Sauger in der stärkeren Ausführung auch 156 PS. Die Ausstattungslinie SoChic ist dem von uns gefahrenen 88 kW (120 PS) leistenden Benziner sowie dem 68 kW (92 PS) starken Diesel vorbehalten. Alternativ bieten die Franzosen einen 1,4 VTi mit 95 PS sowie drei Dieselmotoren mit 92 bis 112 PS an. Der VTI 120 beschleunigt den leer 1150 Kilogramm schweren DS3 aus dem Stand in 9,9 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 190 km/h. Zwischen 2000 und knapp 3000 Umdrehungen pro Minute ist der konventionelle Saugmotor etwas durchzugsschwach. 160 Nm liegen bei 4000 Touren an. Das relativ lang übersetze Fünfganggetriebe muss fleißig geschaltet werden, falls das Potenzial ausgeschöppft werden soll. Den Verbrauch gibt Citroen mit 5,9 Litern im Drittelmix (nach EU-norm) an. Dies entspricht einem CO2-Ausstoß von 136 Gramm pro Kilometer. Unser Testverbrauch lag bei knapp 7 Litern.



Geräuschreduktion


Im Motorraum wurde gegenüber dem C3 mehr schalldämmendes Material verarbeitet. Der Motorraum wie auch das restliche Fahrzeug sind gut gedämmt. Weder Motorensound noch die Fahrgeräusche treten auffällig in den Vordergrund. Einen Teil trägt dazu auch der Dachhimmel bei der speziell schallabsorbierend gestaltet wurde. Auch die Windschutzscheibe wurde akustisch optimiert und die Seitenscheiben sind geringfügig dicker.


 

Um die auditiven Sinne seiner Insassen noch weiter zu umschmeicheln, bietet Citroen gegen Aufpreis ein hochwertiges HiFi-System. Ein zusätzlicher mittlerer Kanal mit einem Lautsprecher an der Oberseite des Armaturenbrettes und ein aktiver Bass-Lautsprecher im Kofferraum sorgen für ein breites Klangspektrum Raumklang, der den gewünschten Sound Klanggetreu und verzerrungsfrei wiedergibt.

ds3


Fahreigenschaften


Äußerst positiv zeigte sich das Fahrwerk bei unseren Testfahrten. Der DS3 liegt satt auf der Strasse.
Kopfsteinpflaster und anderen Unebenheiten im Straßenbelag stellen für den DS3 kein gravierendes Problem dar. Das Fahrwerk haben die Franzosen komfortabel-sportlich mit geringfügig härteren Dämpfern und verstärkten Querstabilisatoren sowie Lagerbuchsen feinjustiert. Herausgekommen ist eine ausgewogene Kombination aus Fahrspaß und Alltagsnutzen. Obwohl fahraktiv und kurvenwillig, können wir dem DS3 einen verblüffenden Federungskomfort für ein kleines, sportliches Auto attestieren. Das Handling ist gut und der DS3 zeigt sich selbst schon in der 120 PS-Motorisierung agil und fahraktiv. Die Lenkung des DS3 ist ausreichend präzise. Bisweilen stellt sich sogar das aus dem Mini bekannte Go-Kart-Feeling ein. Serienmäßig verfügen alle DS3-Varianten über ESP.

Sicherheit

Für die Sicherheit bietet der DS3 eine besonders standfeste und leistungsstarke Bremsanlage und ein breites Arsenal von Fahrhilfen: Serienmäßig stehen dem Fahrer neben ESP auch ABS, elektronische Bremskraftverteilung und Notbremsassistent bereit, um ihm im Ernstfall sofort unter die Arme zu greifen. Die Rückhaltesysteme umfassen serienmäßig sechs Airbags. Und hinten sind auch Isofix-Verankerungen für Kindersitze vorhanden.


Preise und Ausstattung

Die Preise für den DS3 sind happig. Die Top-Version sind mindestens 19.800 Euro (THP 150) und 20.700 Euro für den HDi 110 FAP zu investieren. Mindestens 17.600 Euro werden für den VTi 120 mit Fünfgang-Handschalter fällig. Der Preis erhöht sich auf 18.700 Euro für die Ausstattung mit einer Viergang-Automatik. In unserem Testwagen erhöhten die Dachaufkleber (400 Euro), das Lederstylepaket (1.290 Euro), LM-Felgen in 17" mit farbiger Radnabenabdeckung (300 Euro), das Navi im My Way-Selection-Paket (1.300 Euro) sowie die Sonderlackierung in aden-rot den Preis um 3.515 Euro auf ingesamt 21.115 Euro.

Technische Daten Citroen DS3 VTi 120 SoChic
Hersteller: Citroen
Karosserie: Dreitürig
Motor: Benziner - 16 Ventile
Hubraum: 1.598 ccm
Leistung: 88 kW (120 PS) bei 6.000 UPM
Drehmoment: 160 Nm/ab 4.250 UPM
Von 0 auf 100: Handschalter 9,9 s
Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h
Verbrauch (ECE) 5,9 Liter
CO2-Ausstoß PDK 136 g/km
Kraftstoff: Benzin
Schadstoffklasse Euro 5
Gesamtgewicht 1.150 kg
Zuladung je nach Ausstattung bis zu 404 kg
Wendekreis: 10,2 m
Testwagenpreis 21.115 Euro
Grundpreis Ausstatungsvariante: 17.600 Euro,-


ds3

FAZIT: Keine Gefahr von Retro-Alarm

Die kleinen Lifestyler wie BMW Mini, Alfa MiTo, Audi A1 und Fiat 500 bekommen nun mit dem Citroen DS3 mächtig Konkurrenz aus Frankreich. Mit sportlich-eleganten Formen weckt der Citroën DS3 echte Sympathien. Mit dem dem DS3 ist es den franzosen gelungen ein erfrischend mutig gestyltes Fahrzeug auf die Räder zu stellen. Und der DS3 ist einzigartig in den Möglichkeiten zur Individualisierung, um es dem Besitzer zu ermöglichen, das Automobil zu einem ganz persönlichen und einzigartigen Fahrzeug werden zu lassen. Der französischen Masskonfektion auf vier Rädern, können wir nach unserem ausgiebigen Fahrtest attestieren, mehr als ausschließlich optische Qualitäten zu besitzen. Im Alltagsbetrieb wird ein Auto an seinem Nutzwert und seinen praktischen Qualitäten gemessen. Hier scheint Citroen an fast alles gedacht zu haben. Dem neuen Imageträger von Citroen fehlt noch eine Start/Stopp-Automatik und beim VTi 120 ein kürzer abgestuftes 6-Gang-Getriebe. Ansonsten waren wir dem DS3 sehr zufrieden.

 


Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen:

www.ds3.citroen.com/de


 


Der Mini bekommt Konkurrenz: Citroen DS3 THP 150 SportChic als sportlicher Ableger des C3 im Kurztest...


 



Neue Fotos zum Citroen DS 3: Die Franzosen gewähren erste Einblicke in das Interieur des kommenden Mini-Konkurrenten...


 



Panorama-Frontscheibe samt noblen Cockpit: Die neue C3 Limousine VTi 120 Exclusive im ausführlichen Test...


 



Citroen C5 HDi 110 FAP 1.6 mit 109 PS im ausführlichen Fahrbericht. Limousine auf Französisch mit viel Komfort und Design...


 

Paris 2010: Update in Technik und Optik für Citroen C4 Picasso und Grand C4 Picasso kommt noch 2010...

 




Citroen Survolt: Auf der Rennstrecke von Le Mans...


 



Auch Männer dürfen mal träumen: Die maskuline GT-Studie GQbyCitroen erfüllt Gentlemen-Träume...


 


Sieht so der DS4 aus? Citroen präsentiert in Genf mit dem DS High Rider ein kraftvoll gezeichnetes Coupé mit Diesel-Vollhybrid-Antrieb...


 

Erste Bilder des neuen Citroen C3. Nach der Premiere auf der IAA folgt dann im November 2009 die Markteinführung...

 


Kompakte Außenmaße mit einem großzügig gestalteten Innenraum: Der Citroen Nemo ist nun auch als Kombi-Pkw-Variante zu Preisen ab 12.990 Euro erhältlich...


 

Golf-Klasse auf Französisch: Das neue Citroen C4 Coupé HDi 110 FAP VTR Plus im ausführlichen Fahrbericht...

 

Fahrbericht: Citroen Berlingo HDi 110 FAP Multispace erwies sich als ein geräumiger Familienfreund mit hoher Variabilität..

 

Citroen präsentiert auf dem Pariser Autosalon 2008 die Studie Hypnos. Erstes Foto der futuristischen Citroen Concept Car-Studie...

 

________________________