Anzeige:





AutoNews
Citroen präsentiert die Diesel-Vollhybrid-Studie DS High Rider
ohne den Charme traditioneller Coupés zu leugnen

  • Weltpremiere der Studie auf dem Genfer Salon (4. bis 14. März)
  • Seriennahe dreitürige Dieslhybridstudie
  • Komfortorientiert und Coupehaft
  • Marktstart als DS4 mit konventionellen Antrieben zu 2011
 


Diesel-Vollhybridstudie kommt als muskulös geformtes Coupé daher: Citroen High Rider


DS-linie = Exklusiv modifizierte Varianten normaler Serienmodelle

Der erste Vertreter der DS3-Linie, ist in wenigen Tagen bei den deutschen Händlern zu besichtigen. Nun erweitert Citroen die so genannte DS-Linie mit der Konzeptstudie DS High Rider. Der auf dem Genfer Salon (4. bis 14. März) vorgestellte kompakte Dreitürer dürfte Anfang kommenden Jahres als Citroen DS4 auf den Markt kommen.

Anzeige:

 


Mit dem DS4 erweitert Citroen seine Palette an exklusiv modifizierten Varianten seiner normalen Serienmodelle. Das Besondere der Studie ist ihr Diesel-Full-Hybrid-Antrieb.

Merkmale des High Rider sind unter anderem eine weit ins Dach reichende Windschutzscheibe.


Das Fahrzeug stellt nach Angaben des französischen Herstellers eine moderne Vision von Dynamik dar, die auf Kompaktheit basiert. Anders als die üblichen, langen und niedrigen viersitzigen Coupés beziehe der DS High Rider seine Dynamik aus der Kompaktheit. Merkmale des Designs sind unter anderem eine weit ins Dach reichende Windschutzscheibe.


Ausgefallene Räder in 19 Zoll mit Turbinenoptik

Fahrgefühl eines Coupés vermitteln

Besonderes Augenmerk legten die Franzosen auf eine komfortorientierte Federungs. Anders als der auf dem Kleinwagenplattform C3 basierende DS3 wird der DS4 den Schwerpunkt auf auf Komfortbetonte Auslegung setzen und auch den Fondpassagieren ausreichende Platzverhältnisse bieten. Das zum Heck hin abfallende Dach ist mit Stoff bespannt und erweckt so den Eindruck eines Cabrios. Die aufsteigende Fensterlinie sorgt für eine sportliche Keilform, der Verzicht auf eine B-Säule lässt den Dreitürer wie ein Coupé wirken. Weitere auffällige Design-Merkmale des DS4 sind eine erhöhte Bodenfreiheit, Leichtmetallräder in 19 Zoll in einer Turbinenoptik.ie.

Der Diesel-Vollhybrid soll die Energieeffizienz eines Dieselmotors der neuesten Generation mit der Möglichkeit, sich im rein elektrischen ZEV-Modus (Zero Emission Vehicule) zu bewegen auf ideale Weise verbinden. Der DS High Rider soll permanent über das beste Verhältnis aus gemeinsamem oder abwechselndem Antrieb der beiden Motoren entscheiden. Der Elektromotor treibt die Hinterräder an, sodass der Wagen über Allradantrieb verfügt. Der HY4-Hybridantrieb ist bereits aus dem Peugeot 3008 Hybrid HY4 bekannt. Im Peugeot leistet der Elektromoto 37 PS, während der Diesel 163 PS zum Antrieb beiträgt. Wie im Peugeot 3008 soll auch im Citroen DS High Rider ein rein elektrisches Fahrmodus möglich sein.


Artikel als PDF downloaden

Weitere Informationen:

www.citroen.de


 

Erste Bilder des neuen Citroen C3. Nach der Premiere auf der IAA folgt dann im November 2009 die Markteinführung...

 



Neue Fotos zum Citroen DS 3: Die Franzosen gewähren erste Einblicke in das Interieur des kommenden Mini-Konkurrenten...


 


Kompakte Außenmaße mit einem großzügig gestalteten Innenraum: Der Citroen Nemo ist nun auch als Kombi-Pkw-Variante zu Preisen ab 12.990 Euro erhältlich...


 

Golf-Klasse auf Französisch: Das neue Citroen C4 Coupé HDi 110 FAP VTR Plus im ausführlichen Fahrbericht...

 

Fahrbericht: Citroen Berlingo HDi 110 FAP Multispace erwies sich als ein geräumiger Familienfreund mit hoher Variabilität..

 

Citroen präsentiert auf dem Pariser Autosalon 2008 die Studie Hypnos. Erstes Foto der futuristischen Citroen Concept Car-Studie...

 

________________________