Anzeige:





AutoNews
Los Angeles : Range Rover Evoque Fünftürer
Kompakter Chic für Familie und Gelände

  • Publikumspremiere des fünftürigen Evoque in Los Angeles
  • Zwei Turbodiesel mit 150 PS (110 kW) oder 190 PS (140 kW)
  • Ein 2,0-Liter Benziner mit 240 PS (177 kW)
  • Markteinführung im Sommer 2011 zu Preisen ab etwa 35.000 Euro
 


Bisher nur als Bild: Fünftürers des Range Rover Evoque


Neben dem Dreitürer soll es auch eine fünftürige Version des Evoque geben

Mit der Weltpremiere des neuen Range Rover Evoque setzte Land Rover einen der Höhepunkte des Pariser Autosalons 2010. Für Furore sorgte die überraschende Ankündigumg der britischen Tata-Tochter neben dem Dreitürer auch einen Fünftürers des Evoque herauszubringen.
Nun folgt auf der Los Angeles Auto Show (19. bis 28. November) der erste öffentliche Auftritt des Fünftürers.



Anzeige:


 

Der Evoque mit Fondtüren ist ein komfortabler familientauglicher Geländewagen, der im Spätsommer 2011 zum Einstiegspreis ab etwa 35 000 Euro auf den Markt kommt. Mit der studie LRX zeigte die britische Offroad-Marke Land Rover bereits Anfang 2008 das innovative Konzept eines kleinen, emotionsgeladenen SUVs.

 

Neben zwei zusätzlichen Türen und einer etwas höheren Kabine teilt der neue Fünftürer alle Vorteile des Evoque-Konzepts, wie innovatives Karosseriestyling, anspruchsvolle Ausstattung, hohe Fahrdynamik und bestechende Effizienz.

Eingefleischte SUV-Experten mögen darüber streiten, ob der Evoque überhaupt als ein "echter" Range Rover gelten dürfe oder als "weichgespültes" Crossover-SUV mit Frontantrieb im Basismodell" die SUV-orientierte Range-Rover-Klientel massiv enttäuschen werde. Das echo fiel bisher überweigend positiv aus. Die optische Erscheinung dieses kompakten Range Rover sei einfach zu gelungen.



Cockpit Range Rover Evoque

Auf dem Markt der Geländewagen hat Land Rover in den vergangenen gut sechs Jahrzehnten immer wieder die Vorreiterrolle übernommen - mit bahnbrechenden Technologien wie mit wegweisenden Modellneuheiten. So begründete etwa der Range Rover vor genau 40 Jahren die Klasse der Luxus-Geländewagen und beherrscht seitdem souverän seine Ausnahmeposition.

In dieser großen Tradition tritt nun der Range Rover Evoque an - als betont innovativer und hochwertiger Kompakt-SUV, der das Premiumsegment neu definiert. Außergewöhnlich ist der Neuling allein durch seine Vorgeschichte: Aus der vor etwas mehr als zwei Jahren unter großem Echo vorgestellten Studie Land Rover LRX wurde in Rekordzeit das Serienmodell Range Rover Evoque. Aber statt wie sonst üblich die Studie nur als grob skizzierte Vorlage zu nehmen, hält sich der neue Evoque ganz eng an die Vorgaben des Concept Cars – mit spektakulären Folgen. Es entstand nicht mehr und nicht weniger als der kompakteste, leichteste und effizienteste Range Rover aller Zeiten.

Allein mit seinem fast schon futuristischen Karosseriestyling hebt sich der Range Rover Evoque deutlich von den in der SUV-Kompaktklasse üblichen Angeboten ab.

 

Hinzu kommen bemerkenswerte Agilität und Fahrdynamik, modernste Antriebslösungen sowie ein Komfort- und Qualitätsniveau, für das der „große Bruder“ Range Rover mit seiner Luxusausstattung Pate stand.


Range Rover Einstiegsmodell


Das 4,35 Meter lange Range Rover Einstiegsmodell von Landrover hat eine Coupéform mit abfallender Dachlinie und ansteigender Gürtellinie. Im Innenraum glückt dem neuen Range Rover Evoque der Brückenschlag zwischen der großen, von Komfort und Hochwertigkeit geprägten Tradition des Range Rover und einer neuartigen Note, geprägt von Sportlichkeit und der Freude an fortschrittlichen Lösungen. So verfügt die in Paris präsentierte Baureihe beispielsweise über eine edle Lederausstattung mit Dekorelementen aus echtem Metall.

In der Ausstattungsliste sind unter anderem auch ein Einparkassistent, adaptive Scheinwerfer mit Abblendautomatik, Toten Winkel-Assistenten und eine elektrisch betätigte Heckklappe zu finden. Der britische Kompakt-SUV wird als erster Range Rover in einer Variante mit reinem Vorderradantrieb erhältlich sein. Als Antrieb dient unter anderem ein hochmoderner 2,2-Liter-Turbodiesel mit 110 kW (150 PS). Das Frontantriebsmodell soll damit beim Verbrauch im drittelmix nur knapp über vier Litern auf 100 km liegen. Dies entspricht einer CO2-Emission von unter unter 130 g/km .

Für die Allradversion steht neben dem 110 kW (150 PS) starken Turbo-Diesel eine Leistungsstufe mit 140 kW (190 PS) und neuer 2,0-Liter-Benziner mit 177 kW (240 PS) zur Wahl.

Das komplett neu entwickelte Chassis, elektrische Servolenkung oder die adaptive Fahrwerkssteuerung "Dynamic Response" sollen hohe Dynamik und sportliches Handling mit angenehmen Komfort vereinbaren. Mit seiner Bodenfreiheit und dem bekannten "Terrain Response System" möchte sich der neue Evoque auch für schwieriges Gelände anbieten.


Der Drei- und Fünftürer des Evoque soll im Spätsommer 2011 auf den Markt kommen. Die Preise starten ab etwa 35.000 Euro.


Range Rover Evoque: Promo-Video von Landrover



Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen:

www.landrover.de


 


Pariser Auto Salon 2010: Landrover kündigt überraschend auch einen Fünftürer des neuen Range Rover Evoque an. Erstes Bild und Details...


 

Facelift mit sparsamen Frontantrieb: Der neue Land Rover Freelander wurde überarbeitet und ist sofort bestellbar...

 



Land Rover präsentiert Range Rover Evoque. Erste Infos und Bilder des Baby Range...


 



Land Rover startet Ende 2010 Testbetrieb des Range Rover Sport mit Diesel-Hybrid-Antrieb als "e_range"...


 



Land Rover und Jaguar gehen auch 2010 wieder gemeinsam auf Schlössertour...


 

Echter Offroader mit gezügeltem Durst: Der erste "grüne" Land Rover Freelander TD4_e Stopp/Start im Test...

 
Markteinführung parallel zur IAA: Land Rover stellt das Facelift für Discovery, Range Rover Sport und Range Rover zum Modelljahr 2010 vor...

 



Start-Stopp-Automatik für Land Rover Freelander. Ab Mai in allen Freelander-Modellen mit Dieselmotor...


 



Neuer Diesel und aufgewertetes Interieur: Der Land Rover Defender wird zum Modelljahr 2007 kräftig modernisiert...


 

Nicht nur im Gelände ein Alleskönner: Der Land Rover Discovery3 TDV6 HSE im ausführlichen Fahrbericht...

 




Land Rover zeigt den neuen Freelander...


 


Die fünfte Modellreihe aus dem Hause Land Rover: Der neue Range Rover Sport...


 


Range Stormer
: Neue Desingnstudie von Land Rover...

 



Neuer Diesel und aufgewertetes Interieur: Der Land Rover Defender wird zum Modelljahr 2007 kräftig modernisiert...



 

________________________