Anzeige:





AutoNews
Los Angeles: Nissan Murano Cabrio
SUV ohne Dach

  • Weltpremiere am 17. November im Vorfeld der Los Angeles Auto Show
  • Allradantrieb und Platz für Vier
  • Marktstart in den USA Anfang 2011
  • Verkaufstart in Deutschland noch offen
 


Ein erstes Bild des Nissan Murano CrossCabrio

Nissan Murano CrossCabriolet

Nissan bringt ein SUV als Cabrio. Nach vielen Spekulationen werden die Japaner die offene Version des SUVs Murano bauen. Die Weltpremiere erfolgt auf der Los Angeles Auto Show 2010 (ab dem 17. November 2010).

Anzeige:


 

Mit Kleinserien bringt Nissan seit Jahren erfolgreiche Nischenfahrzeuge auf den Markt. Nach dem Nissan Cube "Würfel auf Rädern"mit asymmetrischer Heckscheibe und dem Nissasn Juka als kleinen Crossover im Manga-Style kommt nun in den USA bereits Anfang 2011 eine SUV-Varinate des Crossover Nissan Murano auf den Markt. Der Viersitzer mit versenkbarem Stoffdach basiert auf dem SUV Murano, das Nissan bereits seit 2003 herstellt.

Auf der Los Angeles Auto Show vom 17. bis 28. November 2010 stellen die Japaner das außergewöhnliche zweitürige CrossCabriolet vor. Nachdem sich der Hersteller lange bedeckt gehalten hatte, veröffentlichten die japaner auf ihrem US-Medienportal ein erstes Bild des neuen Murano Cabriolet.

Das Murano CrossCabriolet soll genügende Platzverhältnisse für bis zu vier Personen verfügen. Inklusive deren Gepäck auch bei geöffnetem Verdeck. Die geschlossene, fünftürige Variante des Murano hat eine länge von 4,83 Metern und steht im direkten Wettbewerb mit Modellen wie dem VW Touareg oder der Mercedes M-Klasse. Auffällig sind die recht kurze Motorhaube mit den markant ausgestellten Radkästen. Das Stummelheck wirkt dagegen etwas pummelig. Als Rückleuchten erhält der Murano zackig geformte Leuchten im Stile des Sportwagen Nissan 370 Z.

Mit dem Murano CrossCabrio eröffnet Nissan eine bisher völlig unbesetzte Nische auf dem Automobilmarkt. dennoch kann Nissan sich nicht als Erfinder der Fahrzeuggattung bezeichnet werden. Bereits 2007 zeigte Audi in Los Angeles die Studie Cross Cabriole Quattro. Deren Serienversion läßt allerdings immer noch auf sich warten.

Laut Nissan soll das offene Allrad-SUV nach der Weltpremiere in Los Angeles ab Anfang 2011 auf dem US-Markt in den Verkauf gehen. Details zu Antrieb, Leistung und Preisen gibt der Hersteller noch nicht bekannt. Ob und wann ein Verkauf auch für den deutschen Markt geplant sei, hält sich der Hersteller ebenfalls noch bedeckt.



Artikel als PDF downloaden


Weitere Informationen:

www.nissan.com


 
Nissan GT-R erhält zum Modellwechsel 2011 ein dezentes Facelift und eine happige Leistungssteigerung auf 530 PS...

 





Facelift zum Herbst: Der neue Nissan X-Trail überzeugt mit moderner Optik und gezügeltem Durst...


 



Crossover ab 16 990 Euro: Der Nissan Juke ist ab Mitte Juni bestellbar und rollt dann ab Oktober zu den Händlern..


 



Sportpaket für den Nissan 370Z Roadster von Cobra direkt zum Marktstart: In Deutschland direkt über die Nissan-Händler erhältlich...


 

Eckig, kantig, praktisch, gut: Nissan Cube3 kommt ab März 2010 nach Deutschland...

 
Nissan präsentiert auf der L.A. Autoshow Generation drei des Cube. 2009 kommt der kultige Stadtwagen mit innovativer Abgasreinigung dann endlich auch nach Deutschland...

 

Mit leichten Modifizierungen startet der Nissan 370Z in das Modelljahr 2010...

  Technologietransfer: Kratzfester Lack von Nissan schützt zukünftig auch Handies des japanischen Mobiltelefonhersteller NTT DoCoMo...

 

Erste Skizze des neuen Nissan Micra: Sportlicher Auftritt statt Niedlichkeitsfaktor. Markteinführung ab 2010...

 



Nissan 370Z Roadster ab 2010 mit einem klassischen Stoffverdeck auch in Europa...


 

Minivan Nissan Note erhält ein weitreichendes Facelift mit vielen Detailverbesserungen zum Modelljahrgang 2009...

 
Der Porsche-Schreck Nissan GT-R kommt erst im Frühjahr 2009 auf den deutschen Markt und gewinnt in Japan bereits die Wahl zum Auto des Jahres...

 

Nissan zeigt in Paris den neuen Pixo und gewährt mit der Studie Nuvu einen Ausblick auf die mögliche Mobilität nach 2010...


 

 

________________________