Anzeige:





AutoNews
Peugeot 408 - neue Optik aber alte Technik für China
Gut designte Mittelklasse nur für China, Russland und Südamerika

  • 408 mit neuem Designstil von Peugeot
  • Nur für China, Russland und Südamerika
  • Der 408 basiert auf der selben Plattform wie der 308
  • Stufenheck-Autos der Mitteklasse sind in China beliebt
 


Der Peugeot 408 - wird nur in China, Russland und Südmaerika vertrieben


Viertürer basiert auf dem 308 und ist für China vorgesehen

Peugeot ist seit fünf Jahren mit wachsendem Erfolg im stetig wachsenden Markt China vertreten. 2009 wurden über 410.000 Autos verkauft.

Anzeige:


Peugeots neue Mittelklasse für China, Russland und Südamerika

Dies entspricht einer Wachstumsrate von 44 Prozentgegenüber den Vorjahr 2008. Nun wurde in Peking der neue Peugeot für die Mittelklasse vorgestellt. Warum gerade in China? Der 408 ist immerhin kein Kleinwagen. Die verfügbaren Einkommen im Reich der Mitte steigen und der Markt für Mittelklasse-Fahrzeuge boomt in China, während im Rest der Welt die Autoverkäufe zurückgehen. Der Peugeot 408 ist durchaus ein luxuriöser Viertürer - speziell für den Markt in China entwickelt - von dem die Franzosen planen 100.000 Autos pro Jahr absetzen zu können. Klassische Stufenheck-Limousinen sind bei den Asiaten und insbesondere den Chinesen sehr beliebt.


Der neue Designstil von Peugeot


Marktdifferenzierung: Kein Nachfolger des in Europa vertriebenen 407 !

Um Missverständnissen vorzubeugen. Der 408 wird kein Nachfolger des bei uns bekannten 407. Vielmehr basiert die Limousine des 308 auf Peugeots B-Plattform. Der 408 soll nur in China, Russland und Südamerika (Argentinien) angeboten werden. Über den 407-Nachfolger für die restlichen Märkte halten die Franzosen noch Stillschweigen. Die Nachfolger soll noch 2011 auf eigener Plattform debütieren.


Bewährte Technik - glänzend verpackt


Interessant ist der 408 insbesondere aufgrund seiner neuen Optik auf Basis des neuen Peugeot Design-Stils. Peugeot begibt sich beim 408 in ein Joint-Venture mit der chinesischen Dongfeng Motor Group. Angetrieben wird der Mittelkläßler von einem nicht mer taufrischen 1,6-Liter-Benziner mit 110 PS oder einem Zweiliter-Benziner mit 147 PS. Die Kraft wird bei dem Frontrieber entweder über ein Fünfgang-Schaltgetriebe oder optional einer Viergang-Automatik übertragen. Bei der Technik setzt der 408 auf bewährte Technik. seien es Plattform, Motor und Getriebe. Bei der Optik ist der 408 seinen Europäischen Verwandten voraus.

 


Gefertigt wird der Peugeot 408 bei der Dongfeng Motor Group




Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen:

www.peugeot.de


 



Auch ein Löwe ist eine Raubkatze: Peugeot zeigt mit der Roadster-Studie SR1 sein zukünftiges neues Gesicht...


 

Ab Frühjahr 2010: Das kompakte 2+2-sitzige Coupé Peugeot RCZ wird gebaut. Erste Bilder...

 

Erste Bilder und Details zum Peugeot 5008. Die Markteinführung des Kompakt-Van erfolgt im Herbst nach der IAA...

 


Der neue Peugeot 3008 soll als Crossover das Beste aus drei Welten in sich vereinen: Im Kurztest die Ausstattungsversion Platinum mit dem neuen 1,6 Liter Benziner THP 150...


 



2+2 Sitzer mit Frischluftvergnügen: Das neue Peugeot 308 Coupe-Cabrio kommt im April auf den deutschen Markt...


 

Peugeot 308 SW HDi FAP 110 im Kurztest: Französischer Lademeister mit Turbodiesel und nur 5,1 Liter Verbrauch...

 

________________________