Anzeige:





AutoNews
Peugeot 508 kommt 2011
Weltpremiere für Limousine und SW beim Autosalon in Paris

  • Weltpremiere auf der Autoshow in Paris (2. bis 17. Oktober)
  • Stufenheckmodell und Kombi
  • Moderne Antriebstechnologien e-HDi und HYbrid4
  • 508 und 508 SW ab Anfang 2011 europaweit im Verkauf
 


Die neue Peugeot Limousine 508 kommt Anfanf 2011 zu uns

Erste Bilder und Details des neuen Passat-Rivalen

In letzter Zeit hatten die Franzosen bei den größeren Limousine keine Ägie. Nun kommt ein neuer Anlauf: Mit dem neuen Peugeot 508 soll sich ab Anfanf 2011 der Erfolg wieder einstellen. Bereits auf dem Genfer Salon sorgte Peugeot mit der Mittelklasse-Studie "5 by" für Aufmerksamkeit.


Anzeige:

 

 


Der Kühlergrill, Motorhaube und LED-Scheinwerfer wiesen auf das neue Design der Marke hin. Nun wurden die ersten Bilder der Serienversion veröffentlicht. Peugeot setzt dabei gekonnt auf elegantes Design, gute Verarbeitung und zeitgemäße Motoren, um ihn gegen Rivalen wie den VW Passat antreten zu lassen. Weltpremiere feiert der Peugeot 508 beim Pariser Salon vom 2. bis 17. Oktober. Auch die nächste VW Passat-Generation wird hier erwartet. Weitere direkte Wettbewerber werden der Opel Insignia oder Ford Mondeo sein.

Limousine Peugeot 508 und Kombi Peugeot 508 SW



Der 508 beerbt gleich zwei aktuelle Modelle der Franzosen. Die neue gehobene Mittelklasse von Peugeot wird den bisherigen 407 und das Spitzenmodell 607 ersetzen. Die Limousine ist 4,79 Meter lang. Das Heck mit seiner hohen Abrisskante und schmalem Rückfenster ist wuchtig geraten.
Das weit aufgerissene Löwenmaul ist gänzlich verschwunden. Statt dessen gibt es einen klassisch orientierten Kühlergrill, der von zwei stark geschlitzten Scheinwerfern flankiert wird. Die Limousine folgt mit einer markanten Motorhaube und einem fast frei schwebenden Kühlergrill der neuen Designlinie, die in Zukunft alle Peugeot-Modelle haben sollen .An die Motorhaube mit ihrem sanften Schwung schließt sich das Passagierabteil an, dessen Dachlinie zum Heck hin leicht abfällt und in eine breite C-Säule mündet. Das hintere Ende der Limousine prägt ein mächtiger Kofferraumdeckel, beim Kombi sorgt eine schräg abfallende Heckklappe für Design-Dynamik.


Neue Hichwertigkeit: Das Interieur des 508


Auch beim Innenraum geht Peugeot ganz neue Wege und läßt die Vorbildfunktion deutscher Wettbewerber erkennen. Der Innenraum wirkt so wertig wie noch bei keinem vorherigem Peugeot.

Motoren

Bei den Antrieben setzen die Franzosen auf Leistung, Agilität und Effizienz. Als Einstiegsaggregat wird die Limousine von einem 1,6 Liter Ottomotor mit rund 120 PS befeuert werden.

Das Motorenprogramm bestimmen die von der Marke bekannten drehmomentstarken Dieselmotoren, die dank Start/Stopp-Technik mit geringem Verbrauch aufwarten können. Technisches Highlight ist jedoch der erstmals angebotene Hybridantrieb. Bei der vom Mutterkonzern PSA entwickelten Technik treibt ein Selbstzünder die Vorderräder an, ein Elektromotor ist für die Hinterräder zuständig, so dass der 508 zum Allrader wird. Die Gesamtleistung soll bei 147 kW (200 PS) liegen, der Verbrauch unter vier Liter betragen. Über kleine Distanzen ist laut Hersteller sogar rein elektrisches Fahren möglich.


Die Kombis haben bei Peugeot das Kürzel SW; Ein Coupé zur Ablösung des 407 Coupé folgt erst später

Mit Limousine und Kombi ist das Programm an Karosserievarianten zunächst komplett. Eine Coupévariante soll es vorerst nicht geben. Produziert wird der neue Peugeot als Limousine und Kombi im französischen Werk Rennes-La-Janais. Im Laufe des Jahres wollen die Franzosen ihr neues Spitzenmodell zudem in einer angepassten Version auch im chinesischen Wuhan vom Band laufen lassen. Die Preise für die neuen Modelle sind noch nicht bekannt.



Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen:

www.peugeot.de


 



Kleinstwagen auf Basis der IAA-Studie BB1. Peugeot plant Elektro-Viersitzer mit 120km Reichweite...


 



Peugeot 308 GTi: Neues Topmodell mit 200 PS belebt das Kürzel neu...


 


Marktdifferenzierung à la francaise: Der neue Peugeot 408 ist nur für die Märkte in China, Russland und Südamerika bestimmt und eben noch kein Nachfolger für den Peugeot 407...


 



Auch ein Löwe ist eine Raubkatze: Peugeot zeigt mit der Roadster-Studie SR1 sein zukünftiges neues Gesicht...


 

Ab Frühjahr 2010: Das kompakte 2+2-sitzige Coupé Peugeot RCZ wird gebaut. Erste Bilder...

 

Erste Bilder und Details zum Peugeot 5008. Die Markteinführung des Kompakt-Van erfolgt im Herbst nach der IAA...

 


Der neue Peugeot 3008 soll als Crossover das Beste aus drei Welten in sich vereinen: Im Kurztest die Ausstattungsversion Platinum mit dem neuen 1,6 Liter Benziner THP 150...


 



2+2 Sitzer mit Frischluftvergnügen: Das neue Peugeot 308 Coupe-Cabrio kommt im April auf den deutschen Markt...


 

Peugeot 308 SW HDi FAP 110 im Kurztest: Französischer Lademeister mit Turbodiesel und nur 5,1 Liter Verbrauch...

 

________________________