Anzeige:





AutoNews
Porsche 911 Speedster
Wiederbelebung des legendären 356 Speedster von 1953

  • Weltpremiere vom 2. bis 17 Oktober 2010 auf dem Autosalon in Paris
  • Exklusiv: Auf 356 Exemplare limitierte Kleinserie
  • Plus 23 PS: 3,8-Liter-Sechszylindermotor mit 300 kW (408 PS)
  • Ab Dezember 2010 zu Preisen ab 201.682 Euro
 


Porsche 911 Speedster

Weltpremiere in Paris: Porsche 911 Speedster

 

Puristisch und legendär

Mit dem 911 Speedster präsentiert die Sportwagenschmiede Porsche auf dem Pariser Autosalon eine Wiederbelebung des legendären 356er-Roadsters von 1953. Als Hommage an das erste Porsche-Modell mit dem Namen Speedster ist das neue Modell auf 356 Exemplare limitiert. Weltpremiere feiert der neue 911 Speedster vom 2. bis 17 Oktober 2010 auf dem Autosalon in Paris.



Anzeige:


 

Stars wie James Dean oder Steve McQueen besaßen einen dieses puristischen und leistungsstarken Zweisitzer und machten den Speedster legendär.

Der neue Speedster unterscheidet sich deutlich von den restlichen Elfer-Familienmitgliedern. Die um 60 Millimeter niedrigere, und stärker geneigte Frontscheibe, die flache Kontur des sportlich geschnittenen manuellen Verdecks und die charakteristische Doppelhutze auf dem Verdeckkastendeckel unterstreichen das markante Profil des neuen 911 Speedster. Dadurch kommt die im Heckbereich 44 Millimeter breitere Karosserie des Hecktrieblers noch eindrucksvoller zur Geltung. Seine Weltpremiere feiert der Porsche 911 Speedster Anfang Oktober auf dem Automobilsalon in Paris.

Porsche 911 Speedster
Einzig für die Kleinserien-Auflage des 911 Speedster hat Porsche den Farbton "Purblau"entwickelt

 

Als Basis dient dem Porsche 911 Speedster das bereits ausverkaufte Sondermodell Sport Classic mit dem markanten Entenbürzel. Somit besitzt der Speedster, wie auch der neue Porsche 911 GTS, die breite Karosserie der Carrera-Allradmodelle. Ergänzt wurde diese durch eine spezielle Bugverkleidung, spezifische Seitenschweller und eine eigenständige Heckverkleidung.

Einzig für die Kleinserien-Auflage des 911 Speedster hat Porsche den Farbton "Purblau" entwickelt. Der Lack steht im Kontrast zu den schwarzen Scheinwerferringen, dem schwarzen Windschutzscheibenrahmen und den abgedunkelten Bugleuchten dar. Alternativ läßt sich auch auf das bekannte "Carraraweiß" zurückgreifen. Den Innenraum haben die Schwaben im klassisch schwarzen Glattleder mit zahlreichen exklusiven Details veredelt. So sind beispeilsweise eine Vielzahl von Applikationen in Zielflaggen-Optik in das Interieur eingearbeitet.

Porsche 911 Speedster


23 PS Leistungsplus gegenüber dem 911 Carrera S

Als Motorisierung kommt der 3,8-Liter-Sechszylindermotor mit 300 kW (408 PS) zum Einsatz. Damit ist der 911 Speedster genausostark wie der ebenfalls in Paris debütierende neue GTS und damit 23 PS stärker als der 911 Carrera S. Den Durschnittsverbrauch gibt Porsche mit 10,3 Litern auf 100 Kilometern an. Damit liegt der Verbrauch trotz Leistungs-Plus nicht über den Angaben des 911 Carrera S. Geschaltet wird über das Porsche-Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) freuen. Serienmäßig integriert sind zudem das Porsche Active Suspension Management (PASM) sowie die Porsche-Keramik-Bremsanlage (PCCB).

Porsche 911 Speedster


Gefertigt wird der Porsche 911 Speedster von dem firmeneigenen Veredler Porsche Exklusive, der das Sondermodell in einer Kleinserie von 356 Exemplaren auflegt. Ab Dezember 2010 soll der 911 Speedster zum Preis von 201.682 Euro auf dem Markt erhätlich sein.

 



Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen:

www.porsche.de


 



Paris 2010: Porsche 911 Carrera GTS mit 408 PS startet noch im Dezember 2010...


 



Tuning ab Werk für Porsche Panamera Turbo: Neue Individualisierungs-Angebote ab September 2010...


 



Felgen, Spoilier und AeroKits von Porsche Tequipment: Vier interessante Angebote zur individuellen Nachrüstung des 911...


 



Im Modelljahr 2011 wird der Porsche Panamera sparsamer. Dazu gibt es neue Lackfarben, Leder- und Sonderausstattungen...


 


Umfangreiches Individualisierungsprogramm für den Porsche Panamera...

 



Die Montage des Porsche Panamera startet im Werk Leipzig nach einem hochmodernen Produktions- und Logistikkonzept...


 




Auto Shanghai: Weltpremiere des Porsche Panamera
...


 



Aktive Aerodynamik per mehrdimensional verstellbaren Spoiler und vier weitere technische Innovationen debütieren im Porsche Panamera erstmals in einem Serienfahrzeug...


 


Tuning made in Switzerland: Mansory 970 Porsche Panamera Turbo mit 690 PS und 800 Nm Drehmoment...


 



TechArt veredelt den Porsche Cayenne II: Erste Individualisierungsoptionen für die neue Generation des Cayenne...


 


Porsche 911 GT2 RS mit 620 PS. Der bisher stärkste Seriensportwagen von Porsche debütiert auf dem Autosalon Moskau 2010...


 

Vier neue attraktive Ausstattungspakete für Porsche Boxster und Cayman bieten neue Möglichkeiten zur Individualisierung der Mittelmotorsportwagen...


 


Mit einem Paukenschlag präsentiert Porsche in Genf mit dem Spyder 918 eine Hybrid-Studie eines Supersportwagens mit spektakulärem Design...


 


Genf 2010: Weltpremiere des neuen Porsche Cayenne. Die zweite Generation ist effizienter, sportlicher und erstmals auch mit Hybrid-Antrieb...


 


Hybrid mal völlig anders: Der Porsche 911 GT3 R Hybrid arbeitet mit Schwungradspeicher und feiert seine Weltpremiere im März in Genf ...


 




Wiederbelebtes Top-Modell des Porsche 911: Der Porsche 911 Turbo S verfügt über eine opulente Vollaustattung sowie 530 PS...


 

Porsche setzt auch in der Motorsport-Saison 2010 unverändert auf den Kundensport: Der neue Porsche 911 GT3 R wird nach der Premiere in Birmingham komplett rennfertig an die Kunden ausgeliefert...


 

Porsche 911 GT3 R - Langstreckentauglicher Rennsportbolide mit 480 PS und vereinfachtem Handling...

 

Sportwagen nahe der Perfektion: Porsche 911 Carrea S Coupé (997/2) im ausführlichen Fahrbericht...

 
Kraftkur und Doppelkupplungsgetriebe für die neue Modellgeneration des Porsche 911. Das heckgetriebene Carrera S Cabriolet 997/2 im Kurztest...

 

Porsche Boxster Spyder - Puristischer Leichtbau-Sportwagen kommt im Februar 2010 als dritte offene Version der Boxster-Baureihe...

 
Mattschwarze Lackierung im Fünf-Speichendesign: Exklusive Gemballa Designräder GT Sport und GT Sport-R in 20 und 22 Zoll für den Porsche Panamera..

 
Kurztest: Mehr Leistung, mehr Dynamik und deutlich weniger Verbrauch. Wir haben auf Sizilien schon die dritte Generation des Porsche Boxster S mit 310 PS und PDK gefahren...

 

Schon gefahren: Der Porsche für Geniesser - Porsche 911 Targa 4 und 4S (997/2) im Kurztest...

 

Ab Oktober 2008 auf allen Vieren: Die neue allradgetriebene Generation des Porsche Carrera 4 und Carrera 4S im Kurztest...

 
Die perfekteste Symbiose aus Rennwagen und Cabriolet: Das 480 PS starke Porsche 911 Turbo Cabriolet (997) im ausführlichen Fahrbericht...

 

Porsche Cayenne GTS mit 405 PS im Kurztest. Wir fuhren bereits die jüngste Variante des sehr sportlichen SUV...

 




Schon gefahren: Der neue Porsche 911 (997) Targa 4S im Kurztest...


 

________________________