Anzeige:





AutoNews
Paris 2010: Porsche 911 Carrera GTS
Porsche treibt die Varianten-Vielfalt weiter voran

  • Zugabe aus Zuffenhausen
  • 3,8-Liter-Boxer-Motor in neuer Ausbaustufe mit 408 PS
  • Preisliste startet bei rund 105.000 Euro
  • Marktstart Dezember 2010
 



Neuer Spitzen-Carrera mit breiter Karosserie

Neben dem Coupé und Cabriolet, GT2, GT3, Carrera S und 4S sowie Turbo und Targa erhält die 911er Baureihe von Porsche nun weiteren Zuwachs.



Anzeige:


 

Auf dem kommenden Pariser Autosalon werden die Schwaben eine weiteres Derivat des Porsche 911 - den Porsche 911 Carrera GTS -zeigen. Die neue Version des Porsche 911 schließt nun eine der letzten Lücken in der Baureihe.


Marktstart noch im Dezember 2010: Der Carrera GTS läßt sich zwischen Carrera S und GT3 einordnen

Der Carrera GTS läßt sich zwischen Carrera S und GT3 einordnen. Die Zuffenhausener gaben dem 911er eine zusätzliche Portion Power, diverse Design-Zugaben und das alles zu einem für Porsche-Verhältnisse sehr günstigen Preis. Schon 2011 möchte Porsche den 911 Carrera GTS auf den Markt bringen. Mit der Namensgebung "Carrera GTS" bemührt Porsche einmal mehr seine Tradition: Sschon der Porsche 904 trug diesen ehrwürdigen Namen.



Neue Ausbaustufe des 3,8-Liter-Boxer-Motor

Im Heck des GTS kommt der bekannte 3,8-Liter-Boxer-Motor zum Einsatz. Die neue Ausbaustufe des Aggregats leistet im GTS 408 PS und ist damit 23 PS stärker als der Carrera S, hält aber noch etwas Respektabstand zum GT3 der über 435 PS verfügt. In der Resonanzsauganlage schalten beim GTS sechs unterdruckgesteuerte Klappen zwischen leistungs- und drehmomentoptimierter Geometrie um. I
m Grundmodell übernimmt diese Aufgabe lediglich eine einzige Klappe. Das maximale Drehmoment von unverändert 420 Newtonmeter erreicht der Boxer-Motor des GTS bereits bei 4.200/min, 200 Umdrehungen früher als im Carrera S. Den Paradesprint auf hundert Stundenkilometer absolviert der GTS (mit PDK) in 4,2 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 306 km/h. Der Verbrauch beträgt gegenüber dem Carrera S unverändert 10,2 Litern Super Plus auf 100 Kilometern. Für die Kraftübertragung besteht die Wahl zwischen manuellem Sechsgang-Schaltgetriebe und dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (PDK).

 


Cockpit des Porsche Carrera GTS

Optisch begeistert der kommende 911 Carrera GTS außerdem mit mehr Breite. Die Designer haben neben der Spur die Karroserie des GTS um 44 Millimeter verbreitern können: Der GTS wird als Coupé und Cabriolet angeboten. Weiteres Optik-Highlight sind die serienmäßigen 19-Zoll-Räder im RS-Spyder-Design, mit generell schwarzer Lackierung, Zentralverschluss und glanzgedrehtem Felgenhorn. An der Hinterachse kommen Reifen der Dimension 305/30 zum Einsatz. Ebenfalls schwarz lackiert sind Spoiler und Seitenschweller.


Die Preise für das GTS-Coupé beginnen ab 104.935 Euro. Das Cabrio kostet 115.050 Euro. Das sind rund 6000 Euro mehr als für die jeweiligen Carrera-S-Varianten. Markteinführung ist im Dezember.


Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen:

www.porsche.de


 



Tuning ab Werk für Porsche Panamera Turbo: Neue Individualisierungs-Angebote ab September 2010...


 



Felgen, Spoilier und AeroKits von Porsche Tequipment: Vier interessante Angebote zur individuellen Nachrüstung des 911...


 



Im Modelljahr 2011 wird der Porsche Panamera sparsamer. Dazu gibt es neue Lackfarben, Leder- und Sonderausstattungen...


 


Umfangreiches Individualisierungsprogramm für den Porsche Panamera...

 



Die Montage des Porsche Panamera startet im Werk Leipzig nach einem hochmodernen Produktions- und Logistikkonzept...


 




Auto Shanghai: Weltpremiere des Porsche Panamera
...


 



Aktive Aerodynamik per mehrdimensional verstellbaren Spoiler und vier weitere technische Innovationen debütieren im Porsche Panamera erstmals in einem Serienfahrzeug...


 


Tuning made in Switzerland: Mansory 970 Porsche Panamera Turbo mit 690 PS und 800 Nm Drehmoment...


 



TechArt veredelt den Porsche Cayenne II: Erste Individualisierungsoptionen für die neue Generation des Cayenne...


 


Porsche 911 GT2 RS mit 620 PS. Der bisher stärkste Seriensportwagen von Porsche debütiert auf dem Autosalon Moskau 2010...


 

Vier neue attraktive Ausstattungspakete für Porsche Boxster und Cayman bieten neue Möglichkeiten zur Individualisierung der Mittelmotorsportwagen...


 


Mit einem Paukenschlag präsentiert Porsche in Genf mit dem Spyder 918 eine Hybrid-Studie eines Supersportwagens mit spektakulärem Design...


 


Genf 2010: Weltpremiere des neuen Porsche Cayenne. Die zweite Generation ist effizienter, sportlicher und erstmals auch mit Hybrid-Antrieb...


 


Hybrid mal völlig anders: Der Porsche 911 GT3 R Hybrid arbeitet mit Schwungradspeicher und feiert seine Weltpremiere im März in Genf ...


 




Wiederbelebtes Top-Modell des Porsche 911: Der Porsche 911 Turbo S verfügt über eine opulente Vollaustattung sowie 530 PS...


 

Porsche setzt auch in der Motorsport-Saison 2010 unverändert auf den Kundensport: Der neue Porsche 911 GT3 R wird nach der Premiere in Birmingham komplett rennfertig an die Kunden ausgeliefert...


 

Porsche 911 GT3 R - Langstreckentauglicher Rennsportbolide mit 480 PS und vereinfachtem Handling...

 

Sportwagen nahe der Perfektion: Porsche 911 Carrea S Coupé (997/2) im ausführlichen Fahrbericht...

 
Kraftkur und Doppelkupplungsgetriebe für die neue Modellgeneration des Porsche 911. Das heckgetriebene Carrera S Cabriolet 997/2 im Kurztest...

 

Porsche Boxster Spyder - Puristischer Leichtbau-Sportwagen kommt im Februar 2010 als dritte offene Version der Boxster-Baureihe...

 
Mattschwarze Lackierung im Fünf-Speichendesign: Exklusive Gemballa Designräder GT Sport und GT Sport-R in 20 und 22 Zoll für den Porsche Panamera..

 
Kurztest: Mehr Leistung, mehr Dynamik und deutlich weniger Verbrauch. Wir haben auf Sizilien schon die dritte Generation des Porsche Boxster S mit 310 PS und PDK gefahren...

 

Schon gefahren: Der Porsche für Geniesser - Porsche 911 Targa 4 und 4S (997/2) im Kurztest...

 

Ab Oktober 2008 auf allen Vieren: Die neue allradgetriebene Generation des Porsche Carrera 4 und Carrera 4S im Kurztest...

 
Die perfekteste Symbiose aus Rennwagen und Cabriolet: Das 480 PS starke Porsche 911 Turbo Cabriolet (997) im ausführlichen Fahrbericht...

 

Porsche Cayenne GTS mit 405 PS im Kurztest. Wir fuhren bereits die jüngste Variante des sehr sportlichen SUV...

 




Schon gefahren: Der neue Porsche 911 (997) Targa 4S im Kurztest...


 

________________________