Anzeige:





AutoNews
Facelift für den Toyota RAV4
Neue Ausstattungsoptionen für den kompakten SUV

  • Frontpartie des kompakten SUV neu gestaltet
  • Ein Benziner und zwei Diesel
  • Ab 15. Mai 2010 bei den Händlern
  • Die Preisliste startet bei 23.800 Euro
 


Toyotas Modell RAV4 2010


Toyotas Modell RAV4 bekommt ein Facelift


Ab 15. Mai 2010 steht der überarbeitete SUV Toyota RAV4 zu Preisen ab 23 800 Euro bei den Händlern. Bei der Überarbeitung wurde vor allem die Frontpartie des kompakten SUV neu gestaltet.

 


Anzeige:


 


Neue Motorhaube mit Dynamik

Ein breiterer Kühlergrill und markante Scheinwerfereinheiten kennzeichnen die Frontpartie. Die nun serienmäßigen Nebelscheinwerfer sind in den neu gestalteten Stoßfängern integriert. Ein Blick auf die neue Motorhaube läßt die fahrdynamischen Fähigkeiten des Toyota RAV4 erahnen. Außerdem hat Toyota die Serienausstattung erweitert. Ab sofort verfügt bereits die Einstiegsvariante (ab 23.800 Euro) serienmäßig über Nebelscheinwerfer. Hinzu kommen unter anderem eine Audioanlage mit sechs Lautsprechern, eine manuelle Klimaanlage, Rückleuchten mit LED-Technik, eine Dachreling und die elektrische Stabilitätskontrolle VSC+ in Kombination mit der Traktionskontrolle TRC. Bei den Varianten mit 4x4-Antrieb sorgt zudem das Fahrdynamik-Management-System IADS für eine herausragende Straßenlage und sicheres Handling.

Neu u.a. Rückleuchten mit LED-Technik, eine Dachreling und die elektrische Stabilitätskontrolle VSC+

 

Drei Motoren

Für den Antrieb kann zwischen einem Benziner und zwei Dieselmotor mit jeweils vier Zylindern gewählt werden. Der Ottomotor schöpft aus 2,0 Litern Hubraum eine Leistung von 116 kW (158 PS), der Selbstzünder mit 2,2 Litern Hubraum gibt es mit 110 kW (150 PS) sowie in einer leistungsstärkeren Variante mit 130 kW (177 PS).



RAV4 Executive

Das ausschließlich als Diesel erhältliche Topmodell (ab 34.950 Euro) besitzt als markante Erkennungsmerkmale Kotflügelverbreiterungen, 18-Zoll-Leichtmetallräder und eine Chromzierleiste am Heck. Neben der serienmäßigen Lederausstattung verfügt der RAV4 Executive zudem über das Smart-Key-System sowie über eine Rückfahrkamera, deren Bild im automatisch abblendenden Rückspiegel angezeigt wird.


Praktische Variabilität durch das einzigartigen Toyota Easy Flat Sitzkonzepts auch im neuen RAV4



Das Fahrdynamik-Managements IADS (Integrated Active Drive System) des Toyota RAV4 der dritten Generation vernetzt die Fahrzeugstabilitätskontrolle VSC+ mit weiteren elektronischen Sicherheits- und Fahrwerkssystemen sowie mit dem aktiven Allradantrieb ATC 4WD und der elektrischen Servolenkung EPS. Je nach Fahrsituation kann das Drehmoment des Gleichstrommotors an der Lenksäule erhöht oder verringert werden. Auch in kritischen Situationen kann der Fahrer seinen Toyota RAV4 damit auf Kurs halten.

Bei den Händlern steht der überarbeitete Toyota RAV4 ab dem 15. Mai. Den günstigen Einstieg ermöglicht die Fronttriebversion des Kompakt-SUV zu Preise ab 23.800 Euro. Für einen RAV4 mit Allradantrieb werden mindestens 27.300 Euro fällig.


Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen:

www.toyota.de


 



Genf 2010: Toyota Auris HSD mit Vollhybridantrieb...


 

Ab dem 21. November zu Preisen ab 36 950 Euro: Der neue Toyota Land Cruiser mit 173 PS starken Dieselmotor...

 
Toyota auf Tokio Motorshow 2009: Über die Sportwagenstudie FT-86 den ultrakurzen Stadtwagen FT-EV II und der Prius Plug-in Hybrid Concept...

 



Zum Modelljahr 2009 hat Toyota den RAV4 kräftig überarbeitet und bietet ihn erstmalig auch ohne Allrad an...


 



Genf 2009: Toyota Verso - Erstes Bild des neuen siebensitzigen Toyota im Kompaktvan-Segment...


 

Der neue Modelljahrgang 2009 des Toyota Aygo erhält ein dezentes Facelift sowie OptimalDrive zur Verbrauchsreduktion...

 

Facelift des Pick-up Toyota Hilux: Weiterhin mit 2 Dieselmotoren ab November 2008 bei den Händlern....

 
Toyota präsentiert im Oktober drei Weltpremieren auf dem Pariser Autosalon: Urban Cruiser, iQ sowie den neuen Avensis...

 

 

________________________