Anzeige:





AutoNews
Genf 2011: Studie Minivan Ford B-Max
Segment der kleinen Minivans boomt

  • Weltpremiere der Studie des B-Max auf dem Autosalon Genf 2011
  • Nachfolger des Fusion richtet sich an Senioren und junge Familien
  • Neuer Dreizylinder ergänzt EcoBoost-Motorenfamilie
  • Serienversion im September auf der IAA
  • Marktstart Anfang 2012
 


In Genf 2011: Die Studie Ford B-Max. Die Serienversion für die IAA im September soll bereits fertig entwickelt sein

Noch ist der B-Max eine Studie


Das Segment der Mini-Vans wächst und wächst in Deutschland. Bei soviel Zuspruch legt Ford nun noch unterhalb seines C-max einen Mini-Van auf. wenn auch vorerst nur als Studie. In Genf ist der Beitrag der Kölner zum kompakten Familientransport zu bestaunen.

Anzeige:

 


Zwei Schiebetüren als Alleinstellungsmerkmal

Das Segment der kompakten Mini-Vans wurde einst über den Opel Meriva begründet. Der Erfolg dieses Segment zieht immer mehr Hersteller an. Laut Ford sei der B-Max bereits weitgehend fertig entwickelt. Als Studie debütiert der B-Max aktuell bis zum 13. März 2011 auf dem Genfer Salon.

Es wird spannend zu beobachten sein, welche Details es von der Studie in die Serienversion schaffen werden


Die Serienfahrzeug soll dann im September auf der Frankfurter IAA den Marktstart zu Anfang 2012 markieren.
Als Alleinstellungsmerkmal verfügt der B-Max sogar über zwei Schiebetüren. Über diese soll der Zugang kinderleicht von statten gehen. Bei zusätzlich geöffneten Vordertüren geben diese eine 1,5 Meter breite Öffnung frei. Der bequeme Einstieg dürfte nicht nur jungen Passagieren, sondern auch älteren Mitmenschen als zweite Zielgruppe sehr entgegenkommen.



Der kastigen Form tritt Ford mit zahlreichen Sicken und Linien entgegen

 

Die Optik orientiert sich an dem von Ford propagierten "Kinetic Design". Markant ziehen sich die scheinwerfer weit nach hinten. Der trapezförmige Grill ist mit reichlich Chrom garniert und ergibt im Zusammenspiel eine agressiv wirkende Front. Im Vergleich dazu ist das Heck mit den Heckleuchten ausgesprochen bieder geraten. Der kastigen Form begegnet Ford mit zahlreichen Sicken und Linien.


Als Alleinstellungsmerkmal verfügt der B-Max sogar über zwei Schiebetüren



Das knapp über vier Meter lange Familienfahrzeug verfügt über ein Platzangebot mit hoher Variabilität, dass direkte Wettbewerber wie den Citroen C3 Picasso, Kia Venga bzw. Hyundai i20 und Renault Grand Modus weit hinter sich lassen soll. Mit umgeklappten Sitzen verfügt der B-Max über eine maximale rekordverdächtige Staulänge von bis zu 2,35 Metern. Der neue Mini-Van teilt sich die Plattform mit dem neuen Fiesta. Mit einer Außenlänge von 4,06 Metern unterbietet er den größeren C-Max um knappe 32 Zentimeter. Geplant ist den in die Jahre gekommenen Fiesta-Ableger Fusion in den Ruhestand zu schicken und durch den sportlich gezeichneten B-Max zu ersetzen.

Eine maximale Staulänge von 2,35 Meter sind für ein 4 Meter-Fahrzeug beachtlich

Dreizylinder rundet die Motorenpalette EcoBoost-Motorenfamilie nach unten ab

Angetrieben wird die Studie von einem neuen Dreizylinder mit nur einem Liter Hubraum, der mit Direkteinspritzung und Turboaufladung auf bis zu einer Leistung knapp oberhlab von 100 PS getrimmt sein soll. Weitergehende technische Daten verrät Ford noch nicht. Der neue Dreizylinder rundet die Motorenpalette EcoBoost-Motorenfamilie ab. Übertragen werden soll die Kraft optional auch über ein PowerShift-Doppelkupplungsgetriebe. Neben dem Dreizylinder stehen zum Markstart des B-Max auch mehrere bewährte Vierzylinder-Aggregate der EcoBoost-Familie mit 1,6- und 2,0-Litern Hubraum zur Wahl. Mittelfristig planen die Kölner für den B-Max spätestens 2013 auch eine Elektro-Variante anbieten zu können.


Höchste Variabilität in allen Lebenslagen mit ebener Staufläche


Günstige Produktionskosten in Rumänien


Die Fertigung des kompakten Familien-Van plant die Ford nicht in Deutschland, sondern im Niedriglohnland Rumänien. In dem von Ford übernommenen Daewoo-Werk Krajowa besteht eine Produktionskapazität von jährlich bis zu 150.000 Einheiten des B-Max. Die niedrigen Produktionskosten sollen den B-Max zu Preisen ab etwa 15.000 Euro möglichst erschwinglich machen und zu einem entsprechenden Markterfolg verhelfen.

 


Artikel als PDF downloaden


Weitere Informationen:


www.ford.de


 


Detroit 2011: Weltpremiere des Ford Focus Electric: Bis zu 160 Km Reichweite und eine Höchstgeschwindigkeit von 136 km/h....


 



Ab Dezember 2010 bei den Händlern. Wir haben den neuen Ford Grand C-Max bereits getestet...


 




Pick-up-Premiere auf dem Subkontinent: Die nächste Generation des Ford Ranger kommt auch nach Deutschland...


 



Pariser Auto Salon 2010: Mit dem neuen Fiesta RS WRC möchte Ford 2011 bei der WM angreifen...


 



Paris 2010: Erste Bilder des neuen GTI-Jäger Ford Focus ST mit 250 PS...


 



Deutlich mondäner: Der Ford Mondeo kommt ab Herbst 2010 gründlich überarbeitet zu den Händlern...


 



Neuer Schwung trotz downsizing: Erstkontakt mit dem 203 PS starken Ford Galaxy 2,0 EcoBoost SCTi Ghia PowerShift...


 



Zähme das Biest: Der Ford Focus RS500 - mit 350 PS der stärkste Fronttriebler der Welt - im Kurztest...


 



Das Beste kommt zum Schluss: Ford präsentiert 350 PS starken Focus RS 500 auf der AMI Leipzig 2010...


 

 

Technische und optische Auffrischung: Erste Bilder des neuen Ford S-Max und Galaxy. Die Markteinführung erfolgt im Frühjahr 2010..


 



Neuer Schwung trotz downsizing: Erstkontakt mit dem 203 PS starken Ford Galaxy 2,0 EcoBoost SCTi Ghia PowerShift...


 



Weltpremiere in Detroit: Der neue Ford Focus (Generation 3) kommt als Weltauto erst Anfang 2011 auf den Markt...


 



Neuer Ford Mustang
Modelljahr 2011: Das Muscle-Car wird 25% sparsamer trotz Leistungsplus von 100 PS...


 

IAA: Erste Bilder des Kompaktvan Ford C-Max. Aus der aufregenden Studie iosis Max flossen viele Elemente in das Serienmodell...

 



Ford kooperiert mit Vita Cola in Ostdeutschland und bietet zwei Sondermodelle des Kleinstwagens Ford Ka an...


 


Genf 2009: Ford präsentiert die Konzeptstudie Tourneo Connect mit Elektroantrieb. Die Lithium-Ionen-Phosphat-Batterie ermöglicht eine Reichweite von 160 km...


 

Der GTI-Schreck Ford Focus RS mit 300 PS feiert seine Weltpremiere auf der London Motor Show...

 

600 Exemplare Black Magic in nero-schwarzer Lackierung: Ford bietet limitiertes Modell des Focus CC an...

 


Der facegeliftete Ford Focus bläst zum Sturm auf die Bastion Golf...

________________________