Anzeige:





AutoNews
Genf 2011: Hyundai präsentiert i40 Kombi
Weltpremiere des Passat-Angreifers am Lac Léman

  • Weltpremiere auf dem Autosalon Genf 2011
  • Koreaner starten Angriff auf europäische Kombis
  • Zuerst der Kombi und dann 6 Monate später die Limousine
  • Vier Motorvarianten von 115 bis 177 PS
  • Ab Juni 2011 bei den Händlern
 


Ab Juni 2011 rollt der Hyundai i40 Kombi zu den Händlern

Koreanische Aufsteiger-Marke mit vielen deutschen Genen

Hyundai feiert auf dem Genfer Automobilsalon (1.-13. März 2011) die Weltpremiere des i40 Kombi und betritt in Europa mit diesem Kombi das hart umkämpfte D-Segment. Mit Kleinwagen und SUV hat sich Hyundai in Europa hohe Marktanteile erarbeitet und und haben bereits Toyota als ärgsten Rivalen überholt.

 

Anzeige:

 

Nomenklatur: Schlichtweg Kombi

Mit dem Mittelklassemodell i40 möchten die Koreaner ihren Erfolg weiter ausbauen. Entworfen und entwickelt wurde der 4,77 Meter lange, 1,82 Meter breite und 1,47 Meter hohe Passat-Angreifer vollständig im europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum in Rüsselsheim. Bereits im im Juni 2011 soll der Hyundai i40 Kombi - im Gegensatz zum kleinen Bruder i30 heißt die Kombiversion beim i40 nicht "CW" sondern schlichtweg Kombi - dann bereits zu den Händlern rollen und im Wettbewerb dem VW Passat Variant, Opel Insignia Sports Tourer, Honda Accord und Ford Mondeo Kunden abspenstig machen. Noch Ende dieses Jahres schieben die Koreaner die Limousine hinterher.


Im Gegensatz zum kleinen Bruder i30 heißt die Kombiversion beim i40 nicht "CW" sondern schlichtweg Kombi

Design mit vielen Linien und Sicken

Der i40 Kombi wirkt durchaus stimmig gezeichnet und kann es optisch mit den etablierten Wettbewerbern aufnehmen. Das Erscheinungsbild des i40 wird von vielen Linien und Sicken geprägt, die zum Heck auslaufen. Die Front trägt das Familiengeischt von Hyundai mit dem markentypischen Hexagonal-Grill. Hinzu kommen weit nach hinten gezogene Scheinwerfer mit modernem Tagfahrlicht. Auch das Heck wirkt aus allen Blickwinkeln stimmig. Die schrägstehende D-Säule und die kleine Heckscheibe sorgen für einen gehörigen Schuss Dynamik. Trotzdem gehört der i40 Kombi mit einem Gepäckraumvolumen von 553 bis 1719 Litern zu den geräumigsten Kombis in seiner FahrzeugkKlasse. Der langen Radstands von 2,77 Metern verspricht auch den Fondpassagieren angenehme Platzverhältnisse. Eine komplette Sicherheitsausstattung die neun Airbags, ESP, Berganfahrhilfe und Parkbremse umfasst, sorgen für einen hohen Sicherheitsstandard des Mittelklasse-Kombis.

Der Innenraum zeigt sich modern und übersichtlich. Gegen Aufpreis bieten die Koreraner neue Ausstattungsoptionen wie Xenon-Scheinwerfer, Spurhalteassistent, ein Touchscreen-Navi, Einpark-Assistent mit Rückfahrkamera, belüftete Vordersitze, Sitzheizung vorn und hinten sowie ein beheiztes Lenkrad.


Cockpit: Der Innenraum zeigt sich modern und übersichtlich

Antrieb

Für den Antrieb stehen zwei moderne Benzin-Direkteinspritzer aus der Gamma-Motorenreihe zur Verfügung. Den Einstieg markiert hier der 1,6-Liter Benziner mit einer Leistung von 99 kW (135 PS). Etwas mehr Leistung bietet der 2,0-Liter Otto mit 130 kW (177 PS). Desweiteren bieten die Koreaner einen 1,7-Liter-Common-Rail-Diesel an. Den Selbstzünder gibt es in den beiden Leistungsstufen mit zum einen 85 kW (116 PS) sowie auch in der leistungsstärkeren Variante mit 100 kW (136 PS). Übertragen wird die Kraft über ein manuelles Sechsgang-Getriebe. Optional steht auch ein Sechsstufen-Automatik zur Auswahl. Bestandteil des "Blue-Pakets"sind eine Start/Stopp-Automatik, besonderes rollwiderstandsarme Eco-Reifen und ein intelligentes Batterie-Lademanagement. Als verbrauchsärmstes Modell seiner Klasse soll der i40 Blue 1.7 CRDi mit 85 kW (116 PS) den Verbrauch im NEFZ, laut Herstellerangaben, auf nur noch 4,3 Liter Diesel pro hundert Kilometer reduziert haben. Dies entspricht einer CO2-Emission von nur 113 g/km.

Markteinführung startet im Juni 2011. Über die Preise halten sich die Koreaner noch bedeckt.

 


Artikel als PDF downloaden


Weitere Informationen:


www.hyundai.de


 



Am Start: Hyundai Genesis Coupé ab 29.990 Euro...


 

Grosser SUV mit Premium-Anspruch: Der siebensitzige Hyundai ix55 3.0 V6 CRDi Premium im ausführlichen Fahrbericht...

 



Allrader mit sieben Sitzen als neuer Premium-SUV für Europa: Der Hyundai ix55 kommt mit neuem V6-Diesel ab Mai auch nach Deutschland...


 



Kleinwagen mit Chic und Charme: Der Hyundai i20 wurde in Rüsselsheim entwickelt und debütiert am 6. März auf dem deutschen Markt...


 

Hyundai präsentiert in New York zweitüriges Oberklasse Coupé Genesis...

 



Hyundai bringt optisch verfeinertes Sondermodell Santa Fe Vanilla White heraus...


 
Koreanischer Sportler mit neuer Optik: Das Hyundai Coupé 2.7 V6 im Fahrbericht...

 



Hyundai gewährt in Genf einen ersten Ausblick auf seine neue Kompaktklasse. Erste Bilder des i30....


________________________