Anzeige:





AutoNews
Mercedes-Benz C 63 AMG Coupé Black Series

D
ie bisher extremste C-Klasse aller Zeiten

  • Premiere am F1-Wochenende am Nürburgring
  • Frei saugender AMG 6,3-Liter-V8-Motor mit 517 PS
  • Null-hundert in 4,2 Sekunden
  • Auslieferung ab Januar 2012
  • Der Verkaufspreis beträgt ab 115.430 Euro
 


Der 517 PS starke Mercedes-Benz C 63 AMG Coupé Black Series
startet ab Januar 2012 zu Preisen ab 115.430 Euro

Schwarze Serie in rot


Mercedes bringt mit dem C 63 AMG Coupé Black Series das bislang stärkste Mercedes-Benz-C-Klasse-Modell heraus. Die Sonderserie verfügt über Leistung satt.


Anzeige:


Der Motor powert bis zu 380 kW (517 PS) mit einem maximalen Drehmoment von 620 Newtonmetern auf die Kurbelwelle. Geschaltet wird über die bewährte Siebengang-Automatik. Premiere feiert das Fahrzeug im Rahmen des Formel-1-Rennens am Nürburgring.

"C 63 AMG Coupé Black Series" ist die bisher extremste C-Klasse aller Zeiten

 

Das Mercedes "C 63 AMG Coupé Black Series" ist die bisher extremste C-Klasse aller Zeiten. In nur 4,2 Sekunden absolviert der C 63 AMG Coupé Black Series den Paradesprint von null auf 100 km/h. den Topspeed verraten die AMG-Verantwortlichen noch nicht. Bis zur Markteinführung im Januar 2012 ist ja noch ein bisschen hin. Vermutlich liegt die Höchstgeschwindigkeit weit jenseits der üblicherweise künstlich eingebremsten 250 km/h sein. Der Verkaufspreis beträgt 115.430 Euro.

 

Frei saugender V8 mit 517 PS

Der AMG 6,3-Liter-V8-Motor wurde für den neuen Zweitürer spezifisch angepast und optimiert: So kommen Schmiedekolben, Pleuel und die Leichtbau-Kurbelwelle aus dem SLS AMG zum Einsatz. Der Motor begeistert durch kräftigen Durchzug, hohe Drehfreude und extreme Fahrleistungen. Die Maximalleistung von 517 PS wird bei 6800 U/min erreicht. 12,2 Liter nennt AMG als Normdurchschnittsverbrauch. Das entspricht 286 Gramm CO2 pro Kilometer. Ein neues Motorsteuergerät flankiert die Maßnahmen.Für Fahrspaß sorgen auch das einstellbare AMG Gewinde-Sportfahrwerk und die AMG High-Performance-Verbundbremsanlage.

Als weitere Zutaten haben die Ingenieure aus Affalterbach eine Zwischengasfunktion beim Runterschalten, die Race Start-Funktion und die sehr kurzen Schaltzeiten (100 Millisekunden) in den Fahrstufen "Sport plus" und "manuell" sorgen. Einen deutlich verbesserte Ölkühler mit 50 Prozent mehr Kühlfläche sorgt für die nötige Wärmeabführung für noch mehr Performance auf der Rennstrecke.

Design

Der neue Zweitürer zeigt aus allen Perspektiven seine Nähe zum Motorsport. Die gepfeilte Frontpartie mit dem zentralen Mercedes-Stern im Kühlergrill ist das optische Synonym für den ungestümen Vorwärtsdrang. Eine zuverlässige Durchströmung der groß dimensionierten Kühlmodule ermöglichen die Lufteinlässe in der markanten Frontschürze. Zwei Öffnungen in der Aluminium-Motorhaube unterstützen den Abtransport der Motorwärme. Die schräg gestellten Streben in der Frontschürze betonen die Breite des Fahrzeugs. Der am unteren Ende platzierte schwarze Frontsplitter hilft bei der aerodynamischen Balance des Fahrzeugs. Das ausdrucksstarke Design setzt sich in der seitlichen Ansicht fort: Die neu entwickelte Vorderachse mit größerer Spurweite erfordert neue, um 28 Millimeter pro Seite verbreiterte Kotflügel. "6.3"Logos weisen auf die Kraft des V8 unter der Haube hin. Angedeutete Luftaustrittsöffnungen hinter den Radausschnitten erinnern an kraftvolle Rennsportfahrzeuge. An den neu gestalteten AMG Seitenschwellern entdeckt der Betrachter eine schwarze Leiste, sie führt die Idee des Frontsplitters optisch fort. Auch die hinteren Kotflügel sind wegen der größeren Spurweite der Hinterachse um 42 Millimeter pro Seite verbreitert. Angedeutete Luftöffnungen vor den Hinterrädern bilden einen stimmigen Abschluss. Die neue Heckschürze mit schwarzem Diffusoreinsatz sorgt ähnlich wie beim SLS AMG GT3 in der hinteren Ansicht für die nötige Breitenwirkung. Die beiden verchromten, in der Heckschürze integrierten Doppelendrohre verfügen über einen eckigen Querschnitt. Die in Wagenfarbe lackierte Abrisskante am Kofferraumdeckel reduziert den Auftrieb an der Hinterachse und führt zu mehr Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten.

Interieur

Der in Schwarz mit roten Akzentuierungen gehaltene Innenraum des C 63 AMG Coupé Black Series verweist auf Rennsport-Atmosphäre mit dem Ambiente eines echten Rennsportboliden. Zwei AMG Sportschalensitze ermöglichen besten Seitenhalt und damit eine optimale Fahrzeugkontrolle auf der Rennstrecke. Die schwarze Dinamica Polsterung auf Sitz- und Türmittelfeldern ist eine neuartige Kunstfaser, die sich durch hohe Lichtechtheit auszeichnet. Der Entfall der Rücksitzbank unterstreicht den sportlichen Charakter und reduziert das Fahrzeuggewicht. Auf Wunsch ist das C 63 AMG Coupé Black Series auch als Viersitzer inklusive der vom C 63 AMG Coupé bekannten AMG Sportsitze und Einzelsitzanlage im Fond lieferbar. Das AMG Performance-Lenkrad in Leder Nappa/Dinamica mit oben und unten abgeflachtem Lenkradkranz bietet Aluminium-Schaltpaddles für manuelle Gangwechsel. Rote Sicherheitsgurte und rote Kontrastnähte am Lenkrad, auf den Sitzen, Türmittelfeldern, Armauflagen der Türen, der Mittelkonsole und am Schaltbalg setzen spannungsvolle Akzente. Das Zierelement auf der Instrumententafel in Klavierlackoptik schwarz hochglänzend schmückt ein exklusives "Black Series"-Logo. Die Instrumententafel mit drei eigenständigen Rundinstrumenten verfügt über ein farbiges und dreidimensionales TFT-Display. Nach dem Öffnen der Fahrzeugtür wird der Fahrer von einem AMG Schriftzug begrüßt. Anzeigemöglichkeiten für die Motoröltemperatur, den ESP®-Modus oder die Gangwahl sind im AMG Hauptmenü integriert. Auf der Mittelkonsole neben dem Wählhebel mit Dinamica-Bezug befindet sich der Drehschalter für die Getriebe-Fahrprogramme C, S, S+, M und RACE START. Die Serienausstattung umfasst unter anderem Einstiegsschienen in gebürstetem Edelstahl mit AMG-Schriftzug und Sportpedalanlage aus Edelstahl mit Gumminoppen, Klimatisierungsautomatik Thermatic sowie das das "Audio 20"-CD-Radio mit Doppel-Tuner, Farbdisplay, Bluetooth-Schnittstelle, Freisprechfunktion, USB-Schnittstelle und acht Lautsprechern.

Sicherheit serienmäßig

Die Serienausstattung zur erhöhung der Sicherheit umfasst fünf Airbags, Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer an allen Sitzplätzen, Antiblockiersystem ABS, Drei-Stufen-ESP, Fahrlicht-Assistent, Reifendruckverlust-Warnung und Tempomat mit variabler Geschwindigkeitsregelung Speedtronic.

Zwei Ausstatungspakete

Zur weiteren Steigerung der Fahrdynamik hat AMG zwei spezielle Pakete im Angebot. Das AMG Track Package umfasst Sportreifen von Dunlop im Format 255/35 R 19 vorn und 285/30 R 19 hinten. Die Pneus wurden exklusiv für das C 63 AMG Coupé Black Series entwickelt und steigern den Grip spür- und messbar. Eine aktive Hinterachsgetriebekühlung verbessert die Performance im harten Rennstreckenbetrieb. Der Kühler ist vor dem Diffusoreinsatz in
der Heckschürze platziert und wird effektiv vom Fahrtwind durchströmt.

Zum AMG Aerodynamik-Paket gehören so genannte Flics aus Echtcarbon an der Frontschürze, ein funktional abgestimmter Frontsplitter aus Echtcarbon sowie ein feststehender Carbon-Heckflügel mit verstellbarem Flügelblatt. Beide Komponenten steigern nicht nur den Abtrieb an Vorder- und Hinterachse, sondern optimieren auch die aerodynamische Balance des Fahrzeugs.

Als weitere Wunschausstattungen stehen unter anderem AMG Carbon-Paket Exterieur (Querstrebe in Frontschürze, Außenspiegelgehäuse, Einsätze der Seitenschwellerverkleidung, Diffusoreinsatz und Abrisskante in Echtcarbon), AMG Leichtmetallräder in Schmiede-technologie, mattschwarz lackiert und Felgenhorn glanzgedreht mit Reifen in 255/35 R 19 und 285/30 R 19, AMG Zierelemente Carbon, Feuerlöscher, Intelligent Light System ILS, Keyless-Go und getönte hintere Scheiben zur Wahl.

 


Mercedes-Benz 2012 C 63 AMG Coupe Road Trailer


Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen:

www.amg.de


 
Straffe Stoffmütze statt Flügeltüren: Mercedes präsentiert erste offizielle Bilder und Promo-Video zum SLS AMG Roadster mit 571 PS....

 

Ab Juli 2011: Das neue zweitürige Mercedes AMG C 63 Coupé mit bis zu 487 PS...

 

 


Das "Hohe C" kultivierter Kraftentfaltung
- C 63 AMG kommt 2008...


 


Los Angeles: Der neue Mercedes CLS 63 AMG wird trotz Mehrleistung deutlich sparsamer...

 


Mercedes-Benz SLS AMG GT3 - Der Flügeltürer für die Rennstrecke ist bei allen Rennserien nach dem FIA-GT3-Reglement zugelassen...


 
Mercedes-Benz SLS AMG: Bis 2015 soll der Supersportwagen SLS eDrive mit reinem Elektroantrieb auf den Markt kommen...

 

Erste offizielle Bilder des neuen Mercedes CLS. Bestellstart ab Mitte September 2010...

 



Schwäbischer Dampfhammer - Der neue E 63 AMG mit 525 PS sorgt ab August für alltagstauglichen Fahrspass..


 



Mercedes S 63 AMG und S 65 AMG: Die modellgepflegten Topversionen der Mercedes S-Klasse werden ab Juni 2009 sparsamer und sicherer...


 



Schwäbischer Dampfhammer - Der neue E 63 AMG mit 525 PS sorgt ab August für alltagstauglichen Fahrspass..


 



Dezentes Facelift für
Mercedes ML 63 AMG
: Neue Motorhaube und dunklere Leuchten...


 

Tuning für den stärksten Serien-Mercedes aller Zeiten: Mit dem T65 RS präsentiert Brabus den SL 65 AMG Black Series mit zusätzlichen 130 PS...


 


Sportdress für die nächste Generation Mercedes CLS: Lorinser gewährt per Vorabskizze einen ersten Blick auf seine Designvariante...


 



Neues Gesicht und neue Dieselmotoren für die Mercedes R-Klasse 2010...


 



Eleganter Lademeister: Mercedes Concept Shooting Break feiert Premiere auf der Auto China 2010...


 
Das verspätete Cabrio: Mercedes E-Klasse Cabrio löst CLK ab März 2010 ab. Modern geschnittener offener Viersitzer ab dem 11. Januar bestellbar...

 
Angebotserweiterung von Ecopia-Reifen: Bridgestone Potenza RE 050 Ecopia ab sofort Standard für die Mercedes S-Klasse Hybrid lang...

 

Flügeltüren erinnern an fast vergessene Zeiten: Der 571 PS starke Mercedes SLS von AMG auf der IAA...

 
BlueZero E-Cell Plus: Mercedes präsentiert seriennahe Studie mit Batterie-elektrischem Antrieb sowie Range Extender auf Basis der künftigen B-Klasse auf der IAA...

 

Der neue Oberklasse-Kombi von Mercedes: Das Mercedes E- Klasse T-Modell kommt ab November 2009 in der fünften Generation...

 

Carlsson verleiht dem Full-Size-SUV mehr Agilität: RS-Kit von Carlsson für die Mercedes GL-Klasse...

 
Mercedes-Benz SLS AMG: Bis 2015 soll der Supersportwagen SLS eDrive mit reinem Elektroantrieb auf den Markt kommen...

 



Mercedes S 63 AMG und S 65 AMG: Die modellgepflegten Topversionen der Mercedes S-Klasse werden ab Juni 2009 sparsamer und sicherer...


 




Mercedes: Ab sofort adaptives Bremslicht für Vito und Viano...


 


Dezentes Facelift und viele technisch sinnvolle Neuerungen: Mercedes S-Klasse Modelljahrgang 2009 nun auch als S 400 Hybrid mit Hybridantrieb erhältlich...


 


CLK war gestern. Nun kommt das neue Mercedes E-Klasse Coupé ab Mai 2009 zu Preisen ab 44.685 Euro zu den Händlern...


 



Mercedes bietet ab April 2009 seine E-Klasse leicht gepanzert als Sonderschutzmodell E-Guard der Widerstandsklasse VR4...


 

Sondermodell mit Lackierung in Mattlack: Das viertürige Coupé Mercedes CLS Grand Edition ist sofort bestellbar...

  AMG stellt gleich drei PS-starke Mercedes-Modelle vor: SL 65 AMG Black Series sowie die beiden ML-63 AMG Sondermodelle 10th Anniversary und Performance Studio...


 

________________________