Anzeige:





AutoNews
Feinschliff für den Nissan 370Z Roadster und Coupé
Dezente, aber sehr wirkungsvolle Modifikationen für die Nippon-Rakete

  • Facelift zweisitziges Coupé und Roadster
  • 3,7 Liter großer V6 leistet unverändert 328 PS
  • Diverse Fahrwerksmodifikationen und Rückfahrkamera
  • Automatik mit Snow-Modus
  • Geräuschdämmung am Unterbdoen
  • Mehrlagiges Stoffdach für den Roadster
 


Sprungbereite Silhouette: Nissan 370Z Roadster 2011

Eine Reihe unauffälliger, aber sehr wirkungsvoller Modifikationen

Mit dem Nissan 370Z Coupé und Rodster existiert eines der wenigen Sportfahzeuge die Fahrspaß und Leistung zu bezahlbaren Konditionen offeriert. Nun haben die Japaner zum
Modelljahr 2011 ihren sportlichen 370Z Coupé und Roadster eine Reihe dezenter, aber sehr wirkungsvoller Modifikationen angedeihen lassen.

Anzeige:

 

Als zweisitziges Coupé und Roadster erhältliche Sportwagen

Im Design entspricht auch der aktuelle Nissan Z einer Formensprache, die mit dem vor 40 Jahren vorgestellten 240Z ins Leben gerufen wurde. Der 370Z weist mit der langen Motorhaube, der kurzen Kabine, den knappe Überhängen sowie dem gestutzten Heck die Proportionen eines klassischen Sportwagens auf.

Nissan 370Z Roadster und Coupe erhielten Fahrwerksmodifikationen zugunsten eines harmonischeren Abrollkomforts. Die von Nissan durchgeführten Änderungen am Fahrwerk konzentrierten sich auf ein Feintuning der Dämpfer.

Nissan 370Z Coupé und roadster werden am Unterboden noch effizienter gegen Fahrbahngeräusche abgeschirmt

Noch augewogenere Fahreigenschaften

Ziel war die ideale Balance zwischen ausgewogenem Abrollkomfort und souveränem Handling im Hochgeschwindigkeitsbereich. Dank des neuen Set-ups holt Nissan nun das Beste aus dem aufwändig konstruierten Fahrwerk - doppelte Dreieckslenker vorn, Multilink-Achse hinten - heraus. Zudem gibt es für den 370Z eine Rückfahrkamera und einen Winter-Modus für die Automatik.


Die Siebenstufen-Automatik wurde um einen Snow Mode ergänzt


Darüber hinaus hat Nissan die Serien-Ausstattung des 370Z um ein Reifendruck-Kontrollsystem erweitert. Der in allen Versionen ab Werk installierte Reifenwächter schickt bei fallendem Druck sofort eine optische Warnung ins zentrale Kombiinstrument.
Kunden, die das Navigationssystem auf Festplatten-Basis wählen, erhalten zukünftig automatisch eine Rückfahrkamera hinzu.


Das mehrlagige Verdeck verleiht dem Nissan 370Z Roadster auch im geschlossenen Zustand eine besondere Note

Die Siebenstufen-Automatik wurde um einen Snow Mode ergänzt - durch das Anfahren im zweiten Gang unterbleibt ein Durchdrehen der Räder auf Schnee und Eis. Das System drosselt im Bedarfsfall bei niedrigen Geschwindigkeiten die Drehzahl, um so zusätzlich Schlupf zu unterbinden.

Last but not least wird das 370Z Coupé dank zusätzlicher Geräuschdämmung am Unterboden noch effizienter gegen Fahrbahngeräusche abgeschirmt.

Das mehrlagige Stoffdach des Roadsters öffnet und schließt über einen Druckknopf auf der Mittelkonsole in 20 Sekunden und bis zu einer Geschwindigkeit von fünf km/h. Alternativ lässt sich das Verdeck auch über die an der Fahrertür angebrachte Taste des Intelligent-Key-Systems von außen öffnen.

Nissan 370Z Coupe wird zum neuen Modelljahrgang ebenfalls überarbeitet


3,7 Liter großer V6 leistet unverändert 328 PS

Unverändert präsentiert sich dagegen auch im neuen Modelljahr das starke Herz des Nissan 370Z. Der 3,7-Liter-V6 ist komplett aus Aluminium gefertigt und leistet 241 kW (328 PS). Das maximale Drehmoment beträgt 363 Nm. Die stufenlos variable Ventilsteuerung VVEL (Variable Valve Event and Lift) hält über den gesamten Drehzahlbereich immer eine satte Kraftzufuhr aufrecht. Das knackig kurz zu schaltende Sechsganggetriebe oder die optionale Siebenstufen-Automatik mit Schaltwippen am Lenkrad leiten die Kraft auf die Hinterräder.


Der 3,7-Liter-V6 ist komplett aus Aluminium gefertigt und leistet 328 PS. Das maximale Drehmoment beträgt 363 Nm


Im "S"-Modus passt die für den 370Z neu entwickelte "Synchro Rev Control" beim Hoch- und Runterschalten die Drehzahl durch kurzes Zwischengasgeben automatisch an - Folge ist ein besonders weicher, schneller Gangwechsel. Auch Sportfahrern gelingen dadurch Gangwechsel noch flinker und sauberer als im althergebrachten "Hacke-Spitze" - Stil.

Das alternativ angebotene Automatikgetriebe ist ebenfalls mit einer automatischen Anpassung der Drehzahl beim Herunterschalten (DRM - Downshift Rev Matching) bestückt - was im manuellen Modus besonders schnelle Schaltmanöver gestattet.

370Z Roadster übernimmt Stilmerkmale des Coupés

Das Design des Nissan 370Z Roadsters lief von Anfang an parallel zur Formenfindung des Coupés. So gelang es den Nissan Kreativen, beim offenen Z die sprungbereite Silhouette, die kurzen Überhänge, die geschwungenen Kurven und die typischen Sportwagen-Proportionen des Coupés beizubehalten. Das Softtop ist stimmig in das Gesamtdesign integriert und geht im geschlossenen Zustand sehr natürlich ins Heck über. Ist das Verdeck im Kofferraum verstaut, sorgt eine in Wagenfarbe lackierte Verdeckkasten-Klappe für einen sauberen Abschluss. Zugleich leiten aerodynamische "Höcker" den Luftstrom verwirbelungsfrei in Richtung des spoilerlosen Hecks.

 


Artikel als PDF downloaden


Weitere Informationen:


www.nissan.de


 

Supersportwagen: Der Nissan Egoist mit 530 PS soll der exklusivste GT-R aller Zeiten werden...

 
Nissan GT-R erhält zum Modellwechsel 2011 ein dezentes Facelift und eine happige Leistungssteigerung auf 530 PS...

 
Der Porsche-Schreck Nissan GT-R kommt erst im Frühjahr 2009 auf den deutschen Markt und gewinnt in Japan bereits die Wahl zum Auto des Jahres...

 

Nissan zeigt Murano Crosscabriolet. Die Weltpremiere feiert das offene SUV am 17. November auf der Autoshow in Los Angeles...

 





Facelift zum Herbst: Der neue Nissan X-Trail überzeugt mit moderner Optik und gezügeltem Durst...


 



Crossover ab 16 990 Euro: Der Nissan Juke ist ab Mitte Juni bestellbar und rollt dann ab Oktober zu den Händlern..


 



Sportpaket für den Nissan 370Z Roadster von Cobra direkt zum Marktstart: In Deutschland direkt über die Nissan-Händler erhältlich...


 

Eckig, kantig, praktisch, gut: Nissan Cube3 kommt ab März 2010 nach Deutschland...

 
Nissan präsentiert auf der L.A. Autoshow Generation drei des Cube. 2009 kommt der kultige Stadtwagen mit innovativer Abgasreinigung dann endlich auch nach Deutschland...

 

Mit leichten Modifizierungen startet der Nissan 370Z in das Modelljahr 2010...

  Technologietransfer: Kratzfester Lack von Nissan schützt zukünftig auch Handies des japanischen Mobiltelefonhersteller NTT DoCoMo...

 

Erste Skizze des neuen Nissan Micra: Sportlicher Auftritt statt Niedlichkeitsfaktor. Markteinführung ab 2010...

 



Nissan 370Z Roadster ab 2010 mit einem klassischen Stoffverdeck auch in Europa...


 

Minivan Nissan Note erhält ein weitreichendes Facelift mit vielen Detailverbesserungen zum Modelljahrgang 2009...

 

Nissan zeigt in Paris den neuen Pixo und gewährt mit der Studie Nuvu einen Ausblick auf die mögliche Mobilität nach 2010...


________________________