Anzeige:





AutoNews
Die Peugeot-Studie SxC kombiniert Hybrid mit Crossover
Weltpremiere am 19. April auf der Auto Shanghai

  • Weltpremiere auf der Auto Shanghai (19. bis 28. April 2011)
  • Erste Bilder, Skizzen und Details
  • Crossover wurde im China Tech Center Shanghai entworfen
  • THP-Benziner vorne und Elektromotor hinten ermöglichen Allradantrieb
  • 230 kW (313 PS), aber nur 5,8 Liter/100 km Durchschnittsverbrauch
 


Designed and developed in China: Die Peugeot-Studie SxC feiert in kürze seine Weltpremeire auf der Auto Shanghai


Shanghai cross Concept


Auf der 14. Auto Shanghai vom 19. bis 28. April 2011 stellt Peugeot das neue Concept-Car SxC vor.

Anzeige:

 

 

Die Studie orientiert sich am Leitgedanken eines Crossover und verbindet die Linienführung eines SUV mit der Eleganz einer Limousine und lehnt sich an den aktuellen Designcodes von Peugeot an. "SxC" steht für "Shanghai Cross Concept". Der Crossover wurde vom Peugeot Design-Studio im China Tech Center Shanghai entworfen und ist eine speziell auf den Geschmack des chinesischen Marktes zugeschnittene Crossover-Studie. Sie verdeutlicht vor allem die Ambitionen der Franzosen diesen zukunftsträchtigen Markt nicht den anderen Herstellern zu überlassen.

"SxC" steht für "Shanghai Cross Concept"

 

Crossover-Studie mit umwelteffizienter HYbrid4-Technologie

Das Concept-Car SxC ist 4,87 Meter lang, 2,04 Meter breit und 1,61 Meter hoch. Auffälligstes Merkmal sind die gegenläufig öffnenden Türen. Sie ermöglichen einen optimalen Zugang auf die vier Sitzplätze.


Die Studie SxC verfügt über ein zweiteiliges Panorama-Glasdach


Das Design der Front mit den katzenaugenartigen Scheinwerfern wirkt besonders kraftvoll. LED-Tagfahrleuchten vorn und 22-Zoll-Felgen setzen zusätzliche Design-Akzente. LED-Technik besitzen auch die bumerangförmigen Rückleuchten, so dass die Linienführung insgesamt wie aus einem Guss wirkt. Details wie Kameras in den Rückspiegeln oder Karosserieteile aus gebürstetem Aluminium verstärken den High-Tech-Charakter. Zudem verfügt der SxC über ein zweiteiliges Panorama-Glasdach.


Auffälligstes Merkmal sind die gegenläufig öffnenden Türen



THP-Benziner (Turbo High Pressure) vorne und Elektromotor hinten


Im SxC kommt die umweltfreundliche HYbrid4-Antriebstechnik von Peugeot zum Einsatz - und zwar in der Kombination THP-Benziner (Turbo High Pressure) vorne und Elektromotor hinten. Dadurch ist auch Allradantrieb möglich. Mit der HYbrid4-Technologie unterstreicht Peugeot seine Kompetenz bei der Entwicklung umweltfreundlicher Antriebe. Der 1.6 Liter THP leistet 160 kW (218 PS) und ist ein Musterbeispiel für die Downsizing-Strategie von Peugeot. Der Elektromotor hinten hat eine Maximalleistung von 70 kW (95 PS). Insgesamt stehen also bis zu 230 kW (313 PS) zur Verfügung. Trotz dieses hohen Leistungspotenzials verbraucht der SxC im Schnitt lediglich 5,8 Liter/100 km und stößt nur 143 Gramm CO2/km (0 Gramm im reinen Elektro-Modus) aus.

Trotz 313 PS verbraucht der SxC im Schnitt lediglich 5,8 Liter/100 km

 

Die Peugeot-Highlights der Auto Shanghai 2011 werden am Dienstag, den 19. April 2011 erstmalig im Rahmen einert Pressekonferenz veröffentlicht.


Artikel als PDF downloaden


Weitere Informationen:


www.peugeot.de


 


Der neue Peugeot iOn im Erstkontakt: Der Serienstromer für vier Personen mit bis zu maximal 150 km Reichweite läßt sich nicht kaufen - aber leasen...


 



Pariser Auto Salon 2010: Peugeot präsentiert mit dem HR1 eine kompakte SUV-Studie mit Hybrid4-Antrieb...


 



Nutzfahrzeug: Peugeot Bipper 1.3l HDI FAP 75 Kastenwagen mit 100% nutzbaren Ladevolumen im Kurztest...


 

Peugeot kombiniert im 3008 Hybrid4 einen Diesel- mit einem Elektromotor. 200 PS und 3,8 Liter Verbrauch...

 


Der neue Peugeot 3008 soll als Crossover das Beste aus drei Welten in sich vereinen: Im Kurztest die Ausstattungsversion Platinum mit dem neuen 1,6 Liter Benziner THP 150...


 






Peugeot 508 kommt Anfang 2011...


 



Kleinstwagen auf Basis der IAA-Studie BB1. Peugeot plant Elektro-Viersitzer mit 120km Reichweite...


 



Peugeot 308 GTi: Neues Topmodell mit 200 PS belebt das Kürzel neu...


 


Marktdifferenzierung à la francaise: Der neue Peugeot 408 ist nur für die Märkte in China, Russland und Südamerika bestimmt und eben noch kein Nachfolger für den Peugeot 407...


 



Auch ein Löwe ist eine Raubkatze: Peugeot zeigt mit der Roadster-Studie SR1 sein zukünftiges neues Gesicht...


 

Ab Frühjahr 2010: Das kompakte 2+2-sitzige Coupé Peugeot RCZ wird gebaut. Erste Bilder...

 

Erste Bilder und Details zum Peugeot 5008. Die Markteinführung des Kompakt-Van erfolgt im Herbst nach der IAA...

 



2+2 Sitzer mit Frischluftvergnügen: Das neue Peugeot 308 Coupe-Cabrio kommt im April auf den deutschen Markt...


 

Peugeot 308 SW HDi FAP 110 im Kurztest: Französischer Lademeister mit Turbodiesel und nur 5,1 Liter Verbrauch...

________________________