Anzeige:





AutoNews
Genf 2011: Porsche Panamera S Hybrid
Der bislang sparsamste Serien-Porsche aller Zeiten

  • Weltpremiere in Genf 2011
  • Porsche Panamera S Hybrid verbraucht 6,8 Liter im NEFZ
  • 3,0 Liter V6-Kompressormotor mit 245 kW (333 PS)
  • 34 kW (47 PS) starker Elektromotor
  • Der Verkauf startet im Juni zu Preisen ab 106.185 Euro
 


Porsche Panamera S Hybrid mit einer Systemleistung von 380 PS


Porsche Panamera S Hybrid

Auf dem Autosalon in Genf (vom 3. bis 13. März 2011) präsentiert Porsche das Sport-Coupé Panamera S erstmals auch mit Hybridtechnik. Das Fahrzeug konsumiert bei einer Systemleistung von 279 kW (380 PS) im neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) durchschnittlich 6,8 Litern auf 100 Kilometer. Das entspricht einem CO2-Emission von 159 Gramm pro Kilometer.


Anzeige:

 

Hybrid senkt den Verbrauch und erhöht die soziale Akzeptanz

Der Panamera S Hybrid erreicht diese niedrigen Verbrauichswerte indem der Viertürer beim Antrieb Benzin- und Elektromotor kombiniert sowie eigens für den Panamera entwickelte, optionale All-Season-Reifen von Michelin mit nochmals verringertem Rollwiderstand einsetzt. Mit serienmäßiger Bereifung liegt der Kraftstoffverbrauch im Drittelmix bei 7,1 Litern, entsprechend 167 g/km Kohlendioxyd. Porsche spricht vom bisher sparsamsten Serienfahrzeug Fahrzeug in der Firmengeschichte des Sportwagenbauers.

Die rein elektrische Reichweite liegt bei rund zwei Kilometern

 

Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h

Der Panamera S Hybrid erledigt den Paradesprint aus dem Stand auf 100 km/h in nur 6,0 Sekunden. Die Beschleunigung endet bei der Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h. Der Hybridantrieb wird von einem 3,0 Liter V6-Kompressormotor mit 245 kW (333 PS) angetrieben. Die elektrische Unterstützung erfährt der V6 durch einen 34 kW (47 PS) starken Elektromotor. Beide Motoren können den Panamera jeweils alleine oder gemeinsam antreiben. Gespeichert wird die Energie in einer Nickel-Metallhydrid-Batterie (NiMh).

Die rein elektrische Reichweite liegt bei rund zwei Kilometern. Der elektrische Antrtieb ermöglich je nach Fahrsituation Geschwindigkeiten von bis zu 85 km/h bevor sich der Verbrenner hinzuschaltet. Desweiteren beherrscht der Panamera S Hybrid den sogenannten "Segel"-Modus. Dabei wird in Phasen ohne Antriebsleistung der Verbrennungsmotor automatisch vom Antriebstrang abgekoppelt und vollständig abgeschaltet. Der Segelmodus funktioniert bei Geschwindigkeiten bis zu 165 km/h.

Porsche startet den Verkauf des Panamera S Hybrid im Juni zu Preisen ab 106.185 Euro. Damit das aufgeld für den Hybrid-Panamera knapp 10.000 Euro im Vergleich zu dem konventionellen Panamera S.


Porsche Panamera S Hybrid: Gran Turismo mit 380 PS Systemleistung und 6,8 l/100 km Gesamtverbrauch im NEFZ


Artikel als PDF downloaden


Weitere Informationen:


www.porsche.de


 



2012 kommt der neue Elfer. Zum Abschied der Baureihe 997 offeriert Porsche die günstige 911 Black Edition ab April 2011...


 

Detroit 2011: Porsche präsentiert mit der Studie 918 RSR ein Mittelmotor-Coupé in Rennsportvariante mit einer Systemspitzenleistung von 767 PS...


 

Los Angeles: Weltpremiere des Porsche Cayman R. Das neue Mittelmotor-Coupé geht auf Tuchfühlung zum Elfer...

 




Pariser Auto Salon 2010: Porsche 911 Speedster mit 408 PS...


 



Paris 2010: Porsche 911 Carrera GTS mit 408 PS startet noch im Dezember 2010...


 



Tuning ab Werk für Porsche Panamera Turbo: Neue Individualisierungs-Angebote ab September 2010...


 



Felgen, Spoilier und AeroKits von Porsche Tequipment: Vier interessante Angebote zur individuellen Nachrüstung des 911...


 



Im Modelljahr 2011 wird der Porsche Panamera sparsamer. Dazu gibt es neue Lackfarben, Leder- und Sonderausstattungen...


 


Umfangreiches Individualisierungsprogramm für den Porsche Panamera...

 



Die Montage des Porsche Panamera startet im Werk Leipzig nach einem hochmodernen Produktions- und Logistikkonzept...


 




Auto Shanghai: Weltpremiere des Porsche Panamera
...


 



Aktive Aerodynamik per mehrdimensional verstellbaren Spoiler und vier weitere technische Innovationen debütieren im Porsche Panamera erstmals in einem Serienfahrzeug...


 


Tuning made in Switzerland: Mansory 970 Porsche Panamera Turbo mit 690 PS und 800 Nm Drehmoment...


 



TechArt veredelt den Porsche Cayenne II: Erste Individualisierungsoptionen für die neue Generation des Cayenne...


 


Porsche 911 GT2 RS mit 620 PS. Der bisher stärkste Seriensportwagen von Porsche debütiert auf dem Autosalon Moskau 2010...


 

Vier neue attraktive Ausstattungspakete für Porsche Boxster und Cayman bieten neue Möglichkeiten zur Individualisierung der Mittelmotorsportwagen...


 


Mit einem Paukenschlag präsentiert Porsche in Genf mit dem Spyder 918 eine Hybrid-Studie eines Supersportwagens mit spektakulärem Design...


 


Genf 2010: Weltpremiere des neuen Porsche Cayenne. Die zweite Generation ist effizienter, sportlicher und erstmals auch mit Hybrid-Antrieb...


 


Hybrid mal völlig anders: Der Porsche 911 GT3 R Hybrid arbeitet mit Schwungradspeicher und feiert seine Weltpremiere im März in Genf ...


 




Wiederbelebtes Top-Modell des Porsche 911: Der Porsche 911 Turbo S verfügt über eine opulente Vollaustattung sowie 530 PS...


 

Porsche setzt auch in der Motorsport-Saison 2010 unverändert auf den Kundensport: Der neue Porsche 911 GT3 R wird nach der Premiere in Birmingham komplett rennfertig an die Kunden ausgeliefert...


 

Porsche 911 GT3 R - Langstreckentauglicher Rennsportbolide mit 480 PS und vereinfachtem Handling...

 

Sportwagen nahe der Perfektion: Porsche 911 Carrea S Coupé (997/2) im ausführlichen Fahrbericht...

 
Kraftkur und Doppelkupplungsgetriebe für die neue Modellgeneration des Porsche 911. Das heckgetriebene Carrera S Cabriolet 997/2 im Kurztest...

 

Porsche Boxster Spyder - Puristischer Leichtbau-Sportwagen kommt im Februar 2010 als dritte offene Version der Boxster-Baureihe...

 
Mattschwarze Lackierung im Fünf-Speichendesign: Exklusive Gemballa Designräder GT Sport und GT Sport-R in 20 und 22 Zoll für den Porsche Panamera..

 
Kurztest: Mehr Leistung, mehr Dynamik und deutlich weniger Verbrauch. Wir haben auf Sizilien schon die dritte Generation des Porsche Boxster S mit 310 PS und PDK gefahren...

 

Schon gefahren: Der Porsche für Geniesser - Porsche 911 Targa 4 und 4S (997/2) im Kurztest...

 

Ab Oktober 2008 auf allen Vieren: Die neue allradgetriebene Generation des Porsche Carrera 4 und Carrera 4S im Kurztest...

 
Die perfekteste Symbiose aus Rennwagen und Cabriolet: Das 480 PS starke Porsche 911 Turbo Cabriolet (997) im ausführlichen Fahrbericht...

 

Porsche Cayenne GTS mit 405 PS im Kurztest. Wir fuhren bereits die jüngste Variante des sehr sportlichen SUV...

 




Schon gefahren: Der neue Porsche 911 (997) Targa 4S im Kurztest...


________________________