Anzeige:





AutoNews
Facelift Renault Koleos mit neuer Front und höherem Preis
Mit hübscher Optik und optimierten Dieselmotoren in die zweite Lebenshälfte

  • Facelift nach drei jahren
  • Verbrauchsredizierung bei allen drei Motoren
  • Den kleinen Diesel bekommt man auch in Verbindung mit Frontantrieb
  • Bergabfahrassistent "Hill Descent Control“
  • Basispreis ab 28.990 Euro
 


Das Facelift soll dem Renault Koleos zu mehr Markterfolg verhelfen

Das Facelift verleiht dem Renault Koleos ein deutlich anderes Gesicht


Der Renault Koleos konnte dem VW Tiguan nie gefährlich werden. In Deutschland rangiert der Renault Koleos in der Zulasungstatistik ganz weit hinten.



Anzeige:


Das obwohl das Segment der kompakten Offroader boomt. Bereits drei Jahre nach Markteinführung gönnen die Franzosen ihrem Kompakt-SUV eine umfassende Modellpflege mit vielen optischen Maßnahmen und ein paar dezente technischen Änderungen wie einem neuen Dieselmotor. Der Koleos fährt dann mit neuem Schwung, einer modifizierter Front und optimierten Dieselmotoren in seine zweite Lebenshälfte.

Facelift schon nach drei Jahren. Der neue modellgepflegte Renault Koleos 2012


Der 4,50 Meter lange kompakte SUV von Renault entstand zusammen mit dem Allianzpartner Nissan und dem koreanischen Tochterunternehmen Samsung. In Europa konnte der Koleos in den vergangenen Monaten seine Verkäufe stabilisieren. Aber von den Absatzzahlen eines VW Tiguan ist der Koleos noch Lichjahre entfernt.

Auffälligstes Merkmal des Facelift ist die Frontpartie. Anstelle der beiden Lufteinlässe neben dem Markenlogo zeigt der Koleos künftig einen großen verchromten Grill mit horizontalen Streben. Als eigenständige Umsetzung differenziert sie sich bewusst von dem aktuellen Renault-Markengesicht. Die Schweinwerfer sind schmaler und dynamischer gestaltet und ragen nun seitlich in die Kotflügel herein. Die Seitenblinker konnten somit entfallen. Neue Felgen, Farben und Außenspiegel mit integrierten LED-Blinkern runden das Facelift ab. Der Dachkantenspoiler wurde minimal vergrößert. Das war es dann aber auch schon. Die Seitenansicht und auch das Heck des Koleos hat Renault unverändert belassen.


Klare Rundinstrumente im neuen Koleos

Im Innenraum gibt es lediglich geringe modifikationen. Im Cockpit verwendet Renault nun neue Polster, außerdem haben die Designer die Instrumententafel neu gestaltet.

Zum serienmäßigen Lieferumfang zählen das schlüssellose Zugangs- und Startsystem "Keycard Handsfree", die automatische Parkbremse, die intuitiv regelbare 2-Zonen-Klimaautomatik sowie der Licht- und Regensensor. Darüber hinaus ist das komfortabel per Joystick auf der Mittelkonsole bedienbare integrierte Navigations­system Carminat TomTom 2.0 LIVE verfügbar. Bei den Allradvarianten zählen das bedienfreundliche All Mode 4x4 i-System, der Bergabfahrassistent "Hill Descent Control"und die Berganfahrhilfe "Hill Start Assist" zur Serienausstattung.

Aufklappbare untere Ladekante

 

Motoren

Das motorische Angebot besteht aus einem 2,5 Liter großen Benziner von Nissan mit 126 kW (171 PS) und einem Zweiliter-Dieselmotor mit 110 kW (150 PS) oder 127 kW (173 PS). Den kleinen Diesel bekommt man auch in Verbindung mit Frontantrieb, alle anderen Motorisierungen sind mit Allradantrieb ausgerüstet. Durch Optimierungen an der Motorsteuerung und am Getriebe konnte Renault den Verbrauch und damit den CO2-Ausstoß geringfügig senken. So konsumiert beispielsweise der dCi 150 FAP jetzt statt durchschnittlich 6,4 Liter nur noch 5,8 Liter Diesel. Der sparsamte VW Tiguan konsumiert beispielsweise im Drittelmix nur noch 5,3 Liter. Ein zeitgemäßes Start/Stopp-System steht für den Koleos noch nicht zur Verfügung.

Über die neuen Preise hält sich Renault noch bedeckt. Der alte Koleos mit geringerer Basisausstattung kostete ab 24.990 Euro in der Basisausstaung mit Allradantrieb und Ottomotor. Den günstigsten Diesel gibt es - allerdings frontgetrieben - aktuell ab 27.990 Euro.

UPDATE: Moderate Preisanhebung

Das modellgepflegte SUV-Modell Koleos wird zum Basispreis ab 28.990 Euro für die Benzinvariante 2.5 16V 170 4x4 Dynamique angeboten. Der günstigste Diesel dCi 150 4x2 Dynamique ist zum gleichen Preis erhältlich.

Neben dem bereits umfassend ausgestatteten Basisniveau ist das vielseitige SUV-Modell in der luxuriösen Ausführung Night & Day erhältlich. Hier starten die Preise bei 32.990 Euro für den Koleos dCi150 4x4 bzw. 34.490 Euro für den Koleos dCi 150 4x4 Automatik und dCi 175 4x4. Die neue Koleos Generation kommt im Oktober 2011 zu den Renault Partnern, alle Varianten können ab sofort bestellt werden. Die angegebenen Listenpreise verstehen sich inklusive MwSt.

 

Artikel als PDF downloaden


Weitere Informationen:


www.renault.de


 
Nürburgring-Rundenrekord für von 8:08 Minuten für frontangetriebene Serien-fahrzeuge: 150 Fahrzeuge der limitierten Renault Mégane R.S. Trophy Sonderserie kommen ab August nach Deutschland..

 
Luxus-Schlitten aus Korea: Mit ersten Bildern des Samsung SM7 gewährt der Renault-Partner einen ersten Eindruck zu der Serienversion...

 



Genf 2011: Elektroauto Renault Twizy kommt 2012 für unter 7.000 Euro auf den Markt...


 



IAA 2010: Weltpremiere des Renault E-Kangoo. Marktstart des vollelektrischen Kleintransporters bereits 2011...


 




Renault DeZir: Prickelnde Elektrofantasie aus Frankreich...


 




Zurück in die Oberklasse: Renault Latitude erst ab 2011 in Deutschland...


 



Renault macht den GTIs dieser Welt Konkurrenz: Der neue Renault Mégane GT mit bis zu 180 PS...


 


Das neues Renault Mégane Coupé-Cabriolet feiert aktuell seine Weltpremiere in Genf. Das Panorama-Glasdach soll auch im geschlossenen Zustand für freie Sicht in den Himmel sorgen...


 



Erstes Bild: Neues Renault Mégane Coupé-Cabriolet feiert seine Weltpremiere in Genf. Die Markteinführung folgt im Juni 2010...


 


Weltpremiere: Der neue Renault Coupé-Roadster wird eines der spektakulärsten Neuvorstellungen auf dem diesjährigen Genfer Autosalon werden...


 

Renault E-Fluence wird im türkischen Bursa gebaut und soll im Frühjahr 2011 in Dänemark und Israel auf den Markt kommen...

 

Mehr Van für weniger Geld: Der neue Renault Grand Scénic Dynamique TCE130 im Kurztest...

 

Erstkontakt Renault Grandtour Megané Luxe TCe 130. Französischer Kombi der Kompaktklasse im Kurztest...

 
Angriff auf die Golfklasse mit neuem Design und Downsizing-Motoren: Die neue Generation des Renault Mégane wurde ordentlich glattgebügelt...

 

Neue Bilder: Neuer sportlicher Kleinwagen von Renault mit 133 PS. Der Renault Twingo Sport kurz vor der Markteinführung...

 


Renault präsentiert neuen Twingo Renault Sport parallel zur Weltpremiere des neuen R28 Formel-1-Rennwagens...

________________________