Anzeige:





AutoNews
Genf 2012: Rinspeed präsentiert Smart Dock+Go
Zweisitzer mit Ladefläche

  • Experimentalfahrzeuge haben für den Verdler aus der Schweiz Tradition
  • Modulares Mobilitätssystem
  • Weltpremiere in Genf 2012
 


Smart Dock + Go



Smart mit Rucksack


Der Schweizer Unternehmer Frank M. Rinderknecht plant auf dem Genfer Auto Salon im März 2012 seine Vorstellung eines Smart Pick-ups zu präsentieren.

Anzeige:


Traditionell zeigt der Porsche-Veredler und Tuner Rinspeed jeden Frühjahr auf dem Autosalon in Genf seine extravaganten Studien. Im kommenden Jahr widmet er sich mit dem Smart Dock+Go einer Erweiterungsmöglichkeit des kleinen Cityflitzers.


Fertig angedockt: Der Smart Dock + Go des Schweizer Tuners Rinspeed

Diese so genannten einachsigen "Packs" erfüllen je nach täglichem Bedarf unterschiedliche Aufgaben.

Das modulare Mobilitätssystem basiert auf einem Smart und einem Anhänger mit eigener Achse, aber ohne Deichsel. Doch nicht nur ein reiner Anhänger will der Rinspeed Smart Dock+Go sein: Der rollende Rucksack kann, je nach Bedarf, nicht nur zusätzliches Gepäck aufnehmen, sondern auch Lastkapazität für Zusatzakkus bieten. Das "Energy-Pack" könnte aber auch mit einem Verbrennungsmotor, Range Extender oder eine Brennstoffzelle bestückt sein. Die angedockte dritte Achse schiebt den Smart zusätzlich an. Eine gute Lösungsmöglichkeit um die Reichweite bei der Elektrovariante des Smart zu erhöhen, indem die angedockte dritte Achse die mitlaufende zweite antreibt und dabei den bordeigenen Akku des Stadtflitzers wieder auflädt. Der Clou dabei: Weder unbenötigter Platz noch überflüssiges Gewicht wird mitgeführt, wenn's denn nicht wirklich gebraucht wird. Rinnspeed bezeichnet diese Variante als "Vario-Hybrid", die bei Nichtbenutzung in der Garage gute Dienste als als Energiepuffer für den Haushalt oder Energielieferanten dienen könnte. Aber auch besondere Aufbauten beispielsweise für Pizza-Boten, Handwerker oder Kurierfahrer sind möglich.



Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen unter:

www.rinspeed.ch


 

 

Rinspeed zeigt in Genf 2011 das elektrogetriebene Freizeitfahrzeug BamBoo als Reminiszenz an Südfrankreich und Saint Tropez...


 

 

Genf 2010: Das visionäre Verkehrskonzept von Rinspeed nimmt Konturen an. Weitere Bilder und technische Details des "UC?"


 


Der Schweizer Tuner Rinspeed präsentiert Verkehrskonzept zum Elektro-Auto "UC?" (
You see?). Weltpremiere im März auf dem Genfer Autosalon...


 
ConceptCars - Mit einem Elektromotor angetriebenes Amphibienfahrzeug. Der schweizer Veredler Rinspeed präsentiert die Studie "sQuba"...

 


TUNINGNEWS
: Rinspeed Porsche 997 Turbo mit 600 PS für 354 km/h...

 



Rinspeed präsentiert in Genf 2007 das transparente Concept-Car "eXasis"...


 




Genfer Autosalon:
Porschetuner Rinspeed präsentiert den Porsche zaZen...


 


Genf 2006: Porsche-Tuner Rinspeed präsentiert die Studie "zaZen" mit holographischer Bremsleuchte und neuartigem Kuppeldach sowie selbst heilenden Polyuretan-Klarlack...


 

________________________