Anzeige:





AutoNews
Skoda Citigo
Preise des tschechischen Kleinwagen starten ab ungefähr 9.000 Euro

  • VW Up-Interpretation wird siebte Modellreihe bei Skoda
  • Kleinwagen mit Platz für bis zu vier Personen
  • Verbrauch ab 4,2 Liter
  • Zwei neue Dreizylinder-Benzinmotoren mit 60 und 75 PS
  • Markteinführung in Europa ab Frühsommer 2012 zu Preisen ab 9.000 Euro
 


Skoda Citigo: Die siebte Modellreihe startet im Frühsommer 2012


Siebte Modellreihe

Mit dem Skoda Citigo bringt der tschechische Autobauer Skoda im Frühsommer 2012 seine siebte Modellreihe auf den tschechischen Markt. Der Kleinwagen mit Platz für bis zu vier Personen ist ein Derivat des Kleinstwagens VW Up und soll leicht abgespeckt schon zu Preisen ab voraussichtlich rund 9.000 Euro erhältlich sein.
In Kürze wird auch eine Version der spanischen VW-Tochter Seat erwartet.

Anzeige:

 

Stadtwagen

Mit dem 3,56 Meter langen Fahrzeug ergänzt der tschechische Hersteller sein Angebot um ein Fahrzeug im Kleinstwagensegment. Der Skoda Citigo unterscheidet sich dann aber doch in einigen Punkten vom Schwestermodell VW Up.

Kleinwagen Skoda Citigo mit Dreizylinder-Motor kommt 2012

Zum Marktstart rollt das Stadtauto ausschließlich als Dreitürer zu den Händlern. Etwas später, aber noch 2012 wird der Citigo dann auch als Fünftürer zur Verfügung stehen. Der Kühlergrill greift das gerade neu etablierte Skoda-Familiengesicht auf. Die Heckklappe kommt deutlich konventioneller als die des VW Up daher. Statt vollverglaste Heckklappe baut der Citigo auf eine herkömmliches Blechbauweise. Auch die Rückleuchten sind weniger verspielt. Auch besitzt der Skoda eine eigenständige Fensterlinie beim hinteren Seitenfenster.

Das Kofferraumvolumen beträgt 251 Liter. Bei umgeklappter Rückbank wächst dieses Volumen auf 951 Liter. In einigen wenigen Punkten wird der Skoda Citigo sogar oberhalb des VW Up positioniert sein. Der Tscheche bietet Netze für die Ladungssicherung im Kofferraum, ein ausklappbaren Haken für Taschen am Handschuhfach sowie an der Seite der Vordersitze.

 

Zwei neue Dreizylinder-Benzinmotoren

Für den Antrieb stehen zwei neue Dreizylinder-Benzinmotoren zur Auswahl. Beide Motoren verfügen über einen Hubraum von 1,0 Liter und leisten 44 kW (60 PS) respektive 55 kW (75 PS). In den verbrauchsoptimierten Greentec-Varianten sollen die Durchschnittsverbräuche (NEFZ) 4,2 beziehungsweise 4,3 Liter betragen. In der Normalversion ohne Greetec sollen die Verbräuche mit 4,5 bzw. 4,7 Liter (entspricht 105 bzw. 108 Gramm CO2 pro Kilometer) deutlich höher liegen. Geschaltet wird per manueller Fünfgangbox, optional steht ein automatisiertes Getriebe zur Verfügung. Im Gegensatz zu dem VW ist ein Elektroantrieb nicht vorgesehen. Dafür soll aber zumindest eine Erdgasversion im Skoda Citigo nachgeschoben werden.

Groß geschrieben wird im Citigo das Thema Sicherheit

Der Citigo verfügt über Kopf-Thorax-Seitenairbag für Fahrer und Beifahrer. Analog dem Wolfsburger können auch im Skoda Citigo als Extras eine Einparkhilfe, der lasergesteuerte Citynotbremsassistent sowie das Touchscreen-Navi geordert werden.

Die optionale City-Notbremsfunktion wird automatisch bei Geschwindigkeiten von unter 30 km/h aktiv und registriert per Lasersensor die Gefahr eines drohenden Aufpralls. Der Citigo ist zusammen mit dem Up! das bislang einzige Fahrzeug im Kleinwagen-Segment mit dieser Notbremsfunktion.

Als Kernzielgruppen für dieses Fahrzeug sieht der tschechische Hersteller insbesondere junge Fahrer ebenso wie die sogenannten "Best Agers" und Familien mit Bedarf an einem Zweit- oder Drittwagen.


Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen unter:

www.skoda.de


 

IAA 2011: Der VW up! Erste Bilder und Details. Der Kleinwagen startet noch im Herbst 2011...

 

VW-up!-leger aus Spanien. Mit dem Seat Mii ist die Triologie des Up! komplett....

 
IAA 2011: Skoda präsentiert mit dem MissionL eine seriennahe Studie seiner zukünftigen Kompakt-Limousine...

 



Genf 2011: Das Showcar Skoda VisionD gewährt Ausblick auf die zukünftige Design-DNA der erfolgreichen VW-Tochter...


 

Mobile Navigation ohne Strippen und Kabel: Clevere Festeinbaulösung für Falk F-Serie in Skoda Octavia II...

 



Mit "neuem Gesicht" und Euro
5 - Motoren in die Zukunft: Facelift Skoda Octavia RS und Octavia Scout...


 



Premiere in Genf: Skoda erweitert mit dem Fabia Combi Scout seine robuste Scout-Familie...


 



Genfer Autosalon März 2006:
Skoda Roomster - Das Van-Konzept im Mini-Format geht in Serie...


 

Neue Bilder und weitere Details: Die zweite Generation des Skoda Superb in Genf...

 

Skoda gewährt erste Vorschau auf den kommenden Skoda Superb. Weltpremiere März 2008 in Genf...

 

Skoda präsentiert auf der IAA den neuen Fabia Combi mit deutlich mehr Platz gegenüber dem Vorgänger...

 




Kompakter Tscheche: Der neue Skoda Fabia kommt im Frühjahr 2007...


 
Skoda
präsentiert mit dem Joyster in Paris die pfiffige Studie eines dreitürigen Sportcoupés...

 

________________________