Anzeige:





AutoNews
Tesla Model S mit Premium-Anspruch
Oberklasse-Ambitionen für das neue viertüriges Elektroauto

  • Fünfsitziges Schrckhecklimousine mit Oberklasse-Ambitionen
  • Antrieb vollelektrisch bis zu 480 km Reichweite
  • In weniger als sechs Sekunden von null auf 100 km/h
  • Leichtbau mit Aluminium-Karosserie
  • Marktstart ab 2012
 


Tesla Model S: Die Limousine beschleunigt in weniger als sechs Sekunden von null auf 100 km/h


Schrägheck-Modell ab 2012


Tesla möchte sein Modellprogramm erweitern. Mit einem rein elektrisch angetriebenen viertürigen Sportcoupé im Stile von Porsche Panamera oder Mercedes CLS möchte der kalifornische Elektro-Pionier demnächst auch ein Angebot in der Premiumklasse anbieten. Das Tesla Model S präsentiert sich ganz in der Tradtion eines Gran Turismo.

Anzeige:

 

Model S soll im Premiumsegement verankert werden

Die Qualitätsanmutung sowie Optik und Design bis hin zu Fahrwerk und Aerodynamik sollen im Premiumsegement verankert werden. In dem Viertürer finden bis zu fünf Erwachsene Personen gute Platzverhältnisse vor. Das Batteriepaket wurde unter dem Fahrzeugboden positioniert und förmlich mit der Karosserie verschmelzen.

Die Qualitätsanmutung sowie Optik und Design sollen im Premiumsegement verankert werden


Maximale Reichweite pro Batterieladung bis zu 480 Kilometer


Die maximale Reichweite pro Batterieladung geben die Kalifonier mit Distanzen zwischen 255 und 480 Kilometern an. Bei den Stromspeichern sollen Tesla-Kunden künftig Wahl haben, je nach Budget und Fahrprofil Akku-Pakete für 255, 370 oder 480 Kilometer Reichweite zu ordern. Der Ladevorgang soll neben Schnellaldestationen auch an jeder handelsüblichen Steckdose durchgführt werden können. Die Limousine beschleunigt in weniger als sechs Sekunden von null auf 100 km/h. Das knapp fünf Meter lange Fahrzeug soll komplett aus Aluminium gefertigt werden, um die Gewichtsnachteile der schweren Lithium-Akkus ausgleichen soll.

Edles Ambiete im Interieur

Bisher hat Tesla seinen Roadster weltweit in über 30 Ländern über 1.500 mal abgesetzt. Etwa 400 Fahrzeuge wurden in Europa zugelassen. Der emissionslose Sportwagen beschleunigt in 3,7 Sekunden auf 97 km/h und kann eine Höchstgeschwindigkeit von 201 km/h erreichen. Die bereits im Umlauf befindlichen Roadster sollen bereits über eine absolvierte Laufleistung über mehr als drei Millionen gefahrene Kilometer verfügen.



Tesla-Kunden sollen künftig die Wahl haben Akku-Pakete für 255, 370 oder bis zu 480 Kilometer Reichweite zu ordern


Tesla plant von dem neuen Tesla Model S ab 2012 bis zu 20.000 Einheiten verkaufen und produzieren zu können. Gefertigt wird das Model S in einer von Toyota übernommenen Fabrik im kalifornischen Fremont. Über den Preis hält sich Tesla noch bedeckt. Schätzungen zufolge dürfte er in Deutschland je nach gewählter Akku-Kapazität zwischen 50.000 und 70.000 Euro betragen. Um den Vertrieb auch in Europa zu forcieren, hat der Elektropionier zwischenzeitlich ein Händlernetz mit Niederlassungen in Zürich, Kopenhagen, Paris und Mailand eröffnet. Noch dieses Jahr sind weitere Servicestandorte im niederländischen Eindhoven und norwegischen Oslo geplant.



Tesla Model S in drive


Artikel als PDF downloaden


Weitere Informationen:


www.teslamotors.com


 


Mobilität aus der Steckdose für bis zu 7 Personen: Mit dem Tesla S ergänzen die Kalifornier ihren Roadster um eine sportliche viertürige Elektro-Limousine...


 

Das kalifornische Unternehmen Tesla Motors bringt 2007 einen sportlichen Roadster mit bulligem Elektroantrieb...

________________________